Kommission Pädagogik der frühen Kindheit

Die in den 1970er Jahren gegründete Kommission "Pädagogik der frühen Kindheit" (PdfK) in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) versteht sich als Organisation von Erziehungswissenschaftler_innen sowie Fachkolleg_innen angrenzender Disziplinen aus dem deutschsprachigen Raum, die sich in Theoriebildung und Forschung im Bereich der Pädagogik der frühen Kindheit im nationalen wie internationalen Kontext engagieren und so zu einer Weiterentwicklung der Fachdisziplin beitragen. Generell besteht die Möglichkeit einer ordentlichen und assoziierten Mitgliedschaft sowie einer Gastmitgliedschaft.

Zum fachlichen Austausch findet im zweijährigen Rhythmus eine Kommissionstagung statt, die durch den Vorstand organisiert wird. In den jährlich tagenden Empirie- und Theorie-AGs werden spezifischere empirische bzw. theoretische Fragestellungen diskutiert. Die Nachwuchswissenschaftler_innen sind darüber hinaus in einer Nachwuchsgruppe organisiert, deren jährlich stattfindende Tagung dem fachlichen Austausch, der Vernetzung und insbesondere der Diskussion der Qualifikationsarbeiten dient.

Die Kommission bietet ihren Mitgliedern ein Forum für fachwissenschaftliche wie disziplinpolitische Debatten und leistet u.a. über ihren monatlichen Newsletter mit Stellenausschreibungen, Tagungshinweisen und Projektausschreibungen einen Beitrag zur Förderung des Informationsflusses innerhalb der Kommission.

Die Mitglieder der Kommission bearbeiten mit theoretischen, historischen, qualitativen und quantitativen Zugängen wissenschaftliche Fragestellungen der Pädagogik der frühen Kindheit in ihrer gesamten Breite. Relevante Themenbereiche beziehen sich u.a. auf:

  • frühkindliche Entwicklungs-, Sozialisations-, Bildungs- und Lernprozesse
  • familiale, institutionelle und außerinstitutionelle Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungskontexte der frühen Kindheit
  • pädagogisches Handeln, Didaktik und Qualität in frühpädagogischen Handlungsfeldern
  • Profession, Professionalität und Professionalisierung in der Pädagogik der frühen Kindheit
  • Übergänge in früh- und primarpädagogische Bildungsinstitutionen
  • Lebenswelten und Lebenslagen von Kindern
  • (Bildungs-)Ungleichheit und (Bildungs-)Benachteiligung in der frühen Kindheit
  • Bildungs-, Familien- und Sozialpolitik

Die Geschäftsordnung der Sektion Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit finden Sie hier.