Publikationen

Publikationslisten bis 2017

Die Publikationslisten der Jahre 2008, 2009, 2010, 2011, 201220132014, 2015, 2016 und 2017 sind als PDF herunterladbar.

Monografien 2017

Anders, Y./Ballaschk, I./Blaurock, S./Kluczniok, K./Lehrl, S./Resa, E./Wieduwilt, N. (2017): Deutsche Übersetzung der Sustained Shared Thinking and Emotional Well-being (SSTEW) Scale (Forschungsversion). Berlin: Freie Universität.

Betz, T./Bischoff, S./Eunicke, N./Kayser, L. B./Zink, K. (2017): Partner auf Augenhöhe? Forschungsbefunde zur Zusammenarbeit von Familien, Kitas und Schulen mit Blick auf Bildungschancen. Gütersloh: Verlag Bertelsmann Stiftung.

Bischoff, S. (2017): Habitus und frühpädagogische Professionalität. Eine qualitative Studie zum Denken und Handeln von Fachkräften in Kindertageseinrichtungen. Weinheim: Beltz Juventa.

Bloch, B./Kaiser, L.S./Neuß, N. (2017): Optimierung des Theorie-Praxis-Verhältnisses in den hochschulischen B.A.-Studiengängen für KindheitspädagogInnen. Abschlussbericht zum Forschungsprojekt. Gießen: Gießener Elektronische Bibliothek (GEB). URN: urn:nbn:de:hebis:26-opus-125870; URL: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2017/12587/.

Blossfeld, H.-P./Bos, W./Daniel, H.-D./Hannover, B./Köller, O./Lenzen, D./Roßbach, H.-G./Seidel, T./Tippelt, R./Wößmann, L. (2017): Bildung 2030 – veränderte Welt. Fragen an die Bildungspolitik. Münster: Waxmann.

Drieschner, E. (2017): Bildung als Selbstgestaltung des Lebenslaufs. Zur Funktion von Erziehung und Bildung. Berlin: Logos.

Edelmann, D. (2017): Chancengerechtigkeit und Integration durch frühe (Sprach-)Förderung? Theoretische Reflexionen und empirische Einblicke. Wiesbaden: Springer VS.

Flämig, K. (2017): Freiwillig und Verbindlich. Ethnografische Studien zu „Angeboten“ in der Kindertageseinrichtung. Weinheim und Basel: Juventa.

Friederich, T. (2017): Professionalisierung frühpädagogischer Fachkräfte in Aus- und Weiterbildung. Eine pädagogisch-professionstheoretische Verortung. Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Kammermeyer, G./Göbel, P./King, S./Lämmerhirt, A./Leber, A./Metz, A./Papillion-Piller, A./Roux, S. (2017): Mit Kindern im Gespräch (Grundschule). Strategien zur Sprachbildung und Sprachförderung von Kindern in der Grundschule. Donauwörth: Auer.

Kammermeyer, G./King, S./Göbel, P./Lämmerhirt, A./Leber, A./Metz, A./Papillion-Piller, A./Roux, S. (2017): Mit Kindern im Gespräch (Kita). Strategien zur Sprachbildung und Sprachförderung von Kindern in Kindertageseinrichtungen. Donauwörth: Auer.

Kammermeyer, G./King, S./Roux, S./Göbel, P./Lämmerhirt, A./Leber, A./Metz, A./Papillion-Piller, A. (2017): Mit Kindern im Gespräch (U3). Strategien zur Sprachbildung und Sprachförderung von Kleinkindern in Kindertageseinrichtungen. Donauwörth: Auer.

Nentwig-Gesemann, I./Walther, B./Thedinga, M. (2017): Kita-Qualität aus Kindersicht. Eine Studie im Auftrag der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. Wissenschaftlicher Abschlussbericht. Verfügbar unter: www.qualitaet-vor-ort.org/wp-content/uploads/2017/07/2017_07_27_QuaKi_Abschlussbericht.pdf

Neuß, N./Schäfer, S. (2017): Sandkastenliebe. Frühe emotionale Beziehungen unter Kindern. Weinheim: Beltz.

Rohrmann, S./Rohrmann, T. (2017): Begabte Kinder in der KiTa. Stuttgart: Kohlhammer.

Tournier, M. (2017): Kognitiv anregende Fachkraft-Kind-Interaktionen im Elementarbereich. Eine qualitativ-quantitative Videostudie. Münster und New York: Waxmann.

Herausgeberbände, Herausgabe Schwerpunkthefte in Zeitschriften 2017

Betz, T./Bollig, S./Joos, M./Neumann, S. (Hrsg.) (2017): Kinderkörper. Leibliche, pädagogische und gesellschaftliche Produktionen von Körperlichkeit im Kindesalter [Schwerpunktheft]. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 37(1).

Betz, T./Honig, M.-S./Ostner, I. (Hrsg.) (2017): Parents in the Spotlight. Parenting Practices and Support from a Comparative Perspective [Special Issue]. Journal of Family Research, 11.

Cloos, P./Fröhlich-Gildhoff, K. (Hrsg.) (2017): Frühe Bildung: Schwerpunkt „Zusammenarbeit mit Eltern“. In: Frühe Bildung, 6 (1).

Diehm, I./Kuhn, M./Machold, C. (Hrsg.) (2017): Differenz – Ungleichheit – Erziehungswissenschaft. Verhältnisbestimmungen im (Inter-)Disziplinären. Wiesbaden: Springer VS.

Fangmeyer, A./Mierendorff, J. (Hrsg.)(2017): Kindheit und Erwachsenheit in sozialwissenschaftlicher Forschung und Theoriebildung. Band der Reihe 'Kindheiten - Neue Folge'. Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Forscherstation, Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für frühe naturwissenschaftliche Bildung gGmbH & Pädagogische Qualitäts-Informations-Systeme gGmbH (Hrsg.) (2017): Mit Kindern die Welt entdecken. Standardisierung, Multiplikation und Evaluation eines Fortbildungsprogramms für pädagogische Fachkräfte. Weimar: Verlag das Netz.

Fuchs-Rechlin, K./Kammermeyer, G./Roux, S./Züchner, I. (Hrsg.) (2017): Was kommt nach Ausbildung und Studium? Untersuchungen zum Übergang von Erzieherinnen und Kindheitspädagoginnen in den Arbeitsmarkt. Wiesbaden: VS.

Kelle, H./Schmidt, F. (Hrsg.) (2017): Räume der Beobachtungen von Kindern. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 37 (4). Weinheim: Beltz Juventa.

Kubandt, M./Karsten, M.E. (Hrsg.) (2017): Lehramtsstudium Sozialpädagogik. Eine Bestandsaufnahme nach 20 Jahren. Werkstattbücher: Elementare Sozialpädagogik, Band 1. Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich.

Nentwig-Gesemann, I./Fröhlich-Gildhoff, K. (Hrsg.) (2017): Forschung in der Frühpädagogik X – Zehn Jahre frühpädagogische Forschung – Bilanzierungen und Reflexionen. Freiburg: FEL-Verlag.

Neuß, N. (Hrsg.) (2017): Handbuch Hort und Ganztagsschulen: Grundlagen für den pädagogischen Alltag und die Ausbildung. Berlin: Cornelsen.

Smidt, W. (Hrsg.) (2017): Contemporary issues in early childhood education in Germany. London: Routledge.

Stenger, U./Edelmann, D./Nolte, D./Schulz, M. (Hrsg.) (2017): Diversität in der Pädagogik der frühen Kindheit. Im Spannungsfeld zwischen Konstruktion und Normativität. Weinheim und München: Beltz Juventa.

Tietze, W./Roßbach, H.G. (Hrsg.); Nattefort, R./Grenner, K. (Aut.) (2017): Kindergarten-Skala (KES-RZ). Revidierte Fassung mit Zusatzmerkmalen. Deutsche Fassung der Early Childhood Environment Rating Scale – Revised Edition von Thelma Harms, Richard M. Clifford und Debby Cryer. Weimar: Verlag das Netz.

Tures, A./Neuß, N. (Hrsg.) (2017): Multiprofessionelle Perspektiven auf Inklusion. Leverkusen: Budrich.

Wadepohl, H./Mackowiak, K./Fröhlich-Gildhoff, K./Weltzien, D. (Hrsg.) (2017): Interaktionsgestaltung in Familie und Kindertagesbetreuung. Wiesbaden: Springer.

Wertfein, M./Wildgruber, A./Wirts, C./Becker-Stoll, F. (Hrsg.) (2017): Interaktionen in Kindertageseinrichtungen. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

Beiträge in Herausgeberbänden 2017

Betz, T. (2017): Pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen – Selbstverständnis und externe Anforderungen. In: Hartmann, U./Hasselhorn, M./Gold, A. (Hrsg.): Entwicklungsläufe verstehen – Kinder mit Bildungsrisiken wirksam fördern. Forschungsergebnisse des Frankfurter IDeA-Zentrums. Stuttgart: Kohlhammer, S. 425-440.

Betz, T./Bischoff, S. (2017): Heterogenität als Herausforderung oder Belastung? Zu den Perspektiven frühpädagogischer Fachkräfte auf Differenz in Kindertageseinrichtungen. In: Stenger, U./Edelmann, D./Nolte, D./Schulz, M. (Hrsg.): Diversität in der Pädagogik der frühen Kindheit. Im Spannungsfeld zwischen Konstruktion und Normativität. Weinheim: Beltz Juventa, S. 101-118.

Bilgi, O./Stenger U. (2017): Über den Stellenwert von Grundlagentheorie in der Forschung der Frühpädagogik. In: Nentwig-Gesemann I./Fröhlich-Gildhoff, K. (Hrsg.): Forschung in der Frühpädagogik. Zehn Jahre frühpädagogische Forschung – Bilanzierungen und Reflexionen. Freiburg i.Br.: FEL Verlag, S. 131-150.

Bischoff, S./Betz, T./Eunicke, N. (2017): Ungleiche Perspektiven von Eltern auf frühe Bildung und Förderung in Familie und Kindertageseinrichtung. In: Bauer, P./Wiezorek, C. (Hrsg.): Familienbilder zwischen Kontinuität und Wandel. Analysen zur (sozial-)pädagogischen Bezugnahme auf Familie. Weinheim: Beltz Juventa, S. 212-228.

Blaurock, S./Kluczniok, K./Roßbach, H.-G. (2017): Lern- und bildungsbezogene Aktivitäten in Familien mit Kindern unter 10 Jahren. In: Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Wie die Zeit vergeht - Analysen zur Zeitverwendung in Deutschland. Beiträge zur Ergebniskonferenz der Zeitverwendungserhebung 2012/13 am 5./6. Oktober 2016 in Wiesbaden. Wiesbaden: Statistisches Bundesamt, S. 341-354.

Brandenberg, K./Kuhn, M./Neumann, S./Tinguely, L. (2017): ‚Weisst Du auch, wie das auf Deutsch heisst?‘ Ethnographie der Mehrsprachigkeit in bilingualen Kindertagesstätten der Westschweiz. In: Stenger, U./Edelmann, D./Nolte, D./Schulz, M. (Hrsg.). Diversität in der Pädagogik der frühen Kindheit. Im Spannungsfeld zwischen Konstruktion und Normativität. Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S. 253-270.

Brandtner, M./Kremer, I./Müller, S. (2017): Das Fortbildungsprogramm Mit Kindern die Welt entdecken - Beschreibung, Standardisierung, Multiplikation. In: Forscherstation, Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für frühe naturwissenschaftliche Bildung gGmbH & Pädagogische Qualitäts-Informations-Systeme gGmbH (Hrsg.): Mit Kindern die Welt entdecken. Standardisierung, Multiplikation und Evaluation eines Fortbildungsprogramms für pädagogische Fachkräfte. Weimar: Verlag das Netz, S. 23-39.

Brandtner, M./Lohse-Bossenz, H./Flöter, M. (2017): Hintergrund und Einbettung des Forschungsprojekts. In: Forscherstation, Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für frühe naturwissenschaftliche Bildung gGmbH & Pädagogische Qualitäts-Informations-Systeme gGmbH (Hrsg.): Mit Kindern die Welt entdecken. Standardisierung, Multiplikation und Evaluation eines Fortbildungsprogramms für pädagogische Fachkräfte. Weimar: Verlag das Netz, S. 15-21.

Cloos, P. (2017): Adressierungen von Eltern im Übergang. Von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule. In: Bauer, P./Wiezorek, C. (Hrsg.): Familienbilder zwischen Kontinuität und Wandel. Analysen zur (sozial-)pädagogischen Bezugnahme auf Familie. Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S. 132-146.

Cloos, P. (2017): Beobachtung in der non-formalen Bildung. In: Service National de la Jeunesse (Hrsg.): Beobachtung und Dokumentation im pädagogischen Alltag. Sammlung der Beiträge der fünften nationalen Konferenz zur non-formalen Bildung im Kinder- und Jugendbereich. Luxemburg, S. 6-9.

Cloos, P. (2017): Frühpädagogische Forschung. Wege in eine reflexive Forschungskultur. In: Nentwig-Gesemann, I./Fröhlich-Gildhoff, K. (Hrsg.): Forschung in der Frühpädagogik X. Zehn Jahre frühpädagogische Forschung – Bilanzierungen und Reflexionen. Freiburg i. Br.: FEL, S. 111-130.

Cloos, P. (2017): L’observation en èducation non formelle. In: Service National de la Jeunesse (Ed.): Observation et documentation dans le quotidien Pèdagogique. Sammlung der Beiträge der fünften nationalen Konferenz zur non-formalen Bildung im Kinder- und Jugendbereich. Luxemburg, S. 22-25.

Cloos, P. (2017): Multiprofessionelle Teams in Kindertageseinrichtungen. Neue Herausforderungen an die Zusammenarbeit. In: von Balluseck, H. (Hrsg.): Professionalisierung der Frühpädagogik. Perspektiven, Entwicklungen, Herausforderungen. 2. aktualisierte und überarbeitete Auflage. Opladen/Berlin/Toronto: Budrich, S. 145-157.

Cloos, P. (2017): Soziale Ungleichheit im Übergang vom Kindergarten in die Grundschule. In: Baader, M. S./Freytag, T. (Hrsg.): Bildung und soziale Ungleichheit in Deutschland. Wiesbaden: Springer VS, S. 179-205.

Diehm, I./Kuhn, M./Machold, C. (2017): Differenz und Ungleichheit in der Erziehungswissenschaft – einleitende Überlegungen. In: Diehm, I./Kuhn, M./Machold, C. (Hrsg.): Differenz – Ungleichheit – Erziehungswissenschaft. Verhältnisbestimmungen im (Inter-)Disziplinären. Wiesbaden: Springer VS, S. 1-26.

Drieschner, E. (2017): Skandalisierung oder Differenzierung? Balancen erziehungswissenschaftlicher Kommunikation an der Schnittstelle zu massenmedial vermittelter Öffentlichkeit am Beispiel von Kindheitsdiskursen. In: Binder, U./Oelkers, J. (Hrsg.): Der neue Strukturwandel von Öffentlichkeit. Reflexionen in pädagogischer Perspektive. Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S. 219-237.

Eckhardt, A. G. (2017): Hörverstehen in der Zweitsprache Deutsch. In: Ahrenholz, B./Oomen-Welke, I. (Hrsg.): Deutsch als Zweitsprache. Deutschunterricht in Theorie und Praxis, Handbuch in XII Bänden, 4. vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. 327-340.

Fangmeyer, A./Mierendorff, J. (2017): Kindheit und Erwachsenheit. Relationierungen in und durch soziologische Forschung und Theoriebildung. Einleitung. In: Fangmeyer, A./Mierendorff, J. (Hrsg.): Kindheit und Erwachsenheit in sozialwissenschaftlicher Forschung und Theoriebildung. Band der Reihe 'Kindheiten - Neue Folge'. Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S. 10-21.

Fangmeyer, A. (2017): „… bei uns gibt es erst einmal keine andere Differenz außer Erwachsene und Kinder.“ Zu den Möglichkeitsbedingungen einer Aussage in und durch die Gemeinschaft Neue soziologische Kindheitsforschung. In: Fangmeyer, A./Mierendorff, J. (Hrsg.): Kindheit und Erwachsenheit in sozialwissenschaftlicher Forschung und Theoriebildung. Band der Reihe 'Kindheiten - Neue Folge'. Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S. 87-106.

Farrenberg, D. (2017): Entwicklung ausweisen – ein Blick auf Praktiken als Regierungsweisen im Kontext frühpädagogischer Bildungsdokumentation. In: Bilgi, O./Frühauf, M./Schulze, K. (Hrsg.): Widersprüche gesellschaftlicher Integration – Zur Transformation Sozialer Arbeit. Wiesbaden: Springer Fachmedien, S. 153-168.

Farrenberg, D./Hunner-Kreisel, C./Krüger, J. O./Miczuga, L./Schierz, S. (2017): Verstehen und Emotion im Forschungsprozess. Erkenntnistheoretische Reflexionen und ethnographische Betrachtungen. In: Kommission Sozialpädagogik (Hrsg.): Wa(h)re Gefühle? Sozialpädagogische Emotionsarbeit im wohlfahrtsstaatlichen Kontext. Weinheim: Beltz Juventa, S. 262-275.

Farrenberg, D./Kutscher, N. (2017): Medienbildung. In: Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. (Hrsg.): Fachlexikon der Sozialen Arbeit. 8. Auflage. Baden-Baden: Nomos, S. 571-572.

Farrenberg, D./Kutscher, N. (2017): Welche Verantwortung, welche Gesinnung? Eine Replik auf Konrad Otts Essay "Zuwanderung und Moral". In: Heimbach-Steins, M. (Hrsg.): Religion(en) in der Einwanderungsgesellschaft. Münster: Aschendorff, S. 251-271.

Flöter, M./Brandtner, M./Tietze, W. (2017): Zusammenfassung und Diskussion. In: Forscherstation, Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für frühe naturwissenschaftliche Bildung gGmbH & Pädagogische Qualitäts-Informations-Systeme gGmbH (Hrsg.): Mit Kindern die Welt entdecken. Standardisierung, Multiplikation und Evaluation eines Fortbildungsprogramms für pädagogische Fachkräfte. Weimar: Verlag das Netz, S. 81-91.

Friedauer, D. (2017): Ästhetische Mündigkeit. Schillers Bildungstheorie im Lichte der Formulierung einer kritischen pädagogischen Ästhetik. In: Rühle, M./Kunert, S./Hellinger, A./Rießland M. (Hrsg.): Pädagogik als praktische Gesellschaftskritik. Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren, S. 89-98.

Friederich, T./Schelle, R. (2017): Professionalisierung frühpädagogischer Fachkräfte für Inklusion. In: Amirpur, D./Platte, A. (Hrsg.): Handbuch Inklusive Kindheiten. Opladen und Toronto: Barbara Budrich, S. 383-399.

Fuchs-Rechlin, K./Kammermeyer, G./Roux, S./Smidt, W. (2017): Theoretische Grundlagen zum Übergang von fachschul- und hochschulisch ausgebildeten Frühpädagogen in den Arbeitsmarkt. In: Fuchs-Rechlin, K./Kammermeyer, G./Roux, S./Züchner, I. (Hrsg.): Was kommt nach Ausbildung und Studium? Untersuchungen zum Übergang von Erzieherinnen und Kindheitspädagoginnen in den Arbeitsmarkt. Wiesbaden: Springer VS, S. 9-27.

Fuchs-Rechlin, K./Kammermeyer, G./Roux, S./Züchner, I. (2017): Beruflicher Übergang von Erzieher(inne)n und Kindheitspädagog(inn)en – eine Zusammenfassung. In: Fuchs-Rechlin, K./Kammermeyer, G./Roux, S./Züchner, I. (Hrsg.): Was kommt nach Ausbildung und Studium? Untersuchungen zum Übergang von Erzieherinnen und Kindheitspädagoginnen in den Arbeitsmarkt Wiesbaden: VS, S. 287-293.

Gerarts, K. (2017): Inklusive Forschung über Kinder mit Kindern. In: Amirpur, D./Platte, A. (Hrsg.): Handbuch Inklusive Kindheit. Leverkusen: Barbara Budrich, S. 131-145.

Gerarts, K./Andresen, S. (2017): Erfahrungen auf der Flucht und die Bedeutung der Flucht für Kinder und Familien. In: Hartwig, L./Mennen, G./Schrapper, C. (Hrsg.): Handbuch Soziale Arbeit mit geflüchteten Kindern und Familien. Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S. 162-175.

Göddeke, L./Schmidt, T./Smidt, W. (2017): Kindheitspädagog(inn)en = Erzieher(innen)?! Tätigkeitsprofile im Vergleich. In: Fuchs-Rechlin, K./Kammermeyer, G./Roux, S./Züchner, I. (Hrsg.): Was kommt nach Ausbildung und Studium? Untersuchungen zum Übergang von Erzieherinnen und Kindheitspädagoginnen in den Arbeitsmarkt. Wiesbaden: Springer VS, S. 211-235.

Hachfeld, A./Anders, Y./Kuger, S./Smidt, W. (2017): Triggering parental involvement for parents of different language backgrounds: the role of types of partnership activities and preschool characteristics. In: Smidt, W. (Hrsg.): Contemporary issues in early childhood education in Germany. London: Routledge, S. 190-211.

Hasselhorn, M./Andresen, S./Becker, B./Betz, T./Leuzinger-Bohleber, M./Schmid, J. (2017): Bildungsrelevante Risiken: Einführung. In: Hartmann, U./Hasselhorn, M./Gold, A. (Hrsg.): Entwicklungsläufe verstehen – Kinder mit Bildungsrisiken wirksam fördern. Forschungsergebnisse des Frankfurter IDeA-Zentrums. Stuttgart: Kohlhammer, S. 23-31.

Hogrebe, N. (2017): Wettbewerb im Bildungswesen als Steuerungsinstrument. In: Böttcher, W./Hogrebe, N. (Hrsg.): Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (Fachgebiet Bildungsorganisation, Bildungsplanung, Bildungsrecht). Weinheim: Beltz Juventa, S. 1-19. Online unter: www.beltz.de/fachmedien/erziehungs_und_sozialwissenschaften/enzyklopaedie_erziehungswissenschaft_online_eeo.html

Jares, L. (2017): Systematische Fort- und Weiterbildung. In: Skalla, S. (Hrsg.): Handbuch für die Kita-Leitung. (2., überarbeitete und erweiterte Auflage). Kronach: Carl Link Verlag, S. 223-238.

Knauf, H. (2017): Bildungsdokumentation in der Frühpädagogik - Instrument inklusiver Bildung? In: Platte, A./Amirpur, D. (Hrsg.): Handbuch Inklusive Kindheiten. Opladen und Toronto: UTB/Budrich, S. 594-605.

Knauf, H. (2017): Bildungsdokumentation zwischen Gemeinschaft und Individualisierung. In: Lütje-Klose, B./Boger, M./Hopmann, B./Neumann, P. (Hrsg.): Leistung inklusive? Inklusion in der Leistungsgesellschaft, Band 1. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 151-158.

Koch, S. (2017): Das Kind als Medium von Bildung. Autorisierungen eines veränderten frühpädagogischen Handelns. In: Jergus, K./Thompson, C. (Hrsg.): Autorisierungen des pädagogischen Selbst. Studien zu Adressierungen der Bildungskindheit. Wiesbaden: VS, S. 177-199.

Koch, S. (2017): Das Subjekt der Beobachtung. Konturen des pädagogischen Subjekts zwischen Instrument und pädagogischer Handlungspraxis. In: Jergus, K./Thompson, C. (Hrsg.): Autorisierungen des pädagogischen Selbst. Studien zu Adressierungen der Bildungskindheit. Wiesbaden: VS, S. 91-129.

Kratzmann, J. (2017): Wie lässt sich Bildung in der Kindertageseinrichtung erfassen? Zur Messbarkeit pädagogischer Interaktionssituationen. In: Erath, P./Konrad, F.-M./Rossa, M. (Hrsg.): Der Kindergarten als Bildungseinrichtung. Pädagogische, didaktische und methodische Aspekte einer bildungstheoretischen Vertiefung der Arbeit in Kindertageseinrichtungen. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt, S. 139-150.

Krinninger, D./Schulz, M. (2017): Connected Dynamics. Theoretical and empirical perspectives on family life and and the transition to school. In: Dockett, S./Griebel, W./Perry, B. (Hrsg.): Families and transition to school. Cham: Springer International, S. 101-116.

Kubandt, M. (2017): Als GeschlechterforscherIn im frühpädagogischen Feld. Zwischen Subjektivität, (Re-)Konstruktion und Reifikation. In: Stenger, U./Edelmann, D./Nolte, D./Schulz, M. (Hrsg.): Diversität in der Pädagogik der frühen Kindheit. Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S.271-285.

Kubandt, M. (2017): Diversity als Herausforderung für elementarpädagogische Fachkräfte am Beispiel von Gender. In: Wustmann, C./Kägi, S./Müller, J. (Hrsg.): Diversity im Feld der Pädagogik der Kindheit. Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S. 71-93.

Kubandt, M. (2017): Gender Mainstreaming in der Kindertageseinrichtung?! Die weiblichen Fachkräfte als das vermeintlich neutrale, unsichtbare und unschuldige Geschlecht. In: Schäfer, P./Karber, A./Müller, J./Nolte, K./Wahne, T. (Hrsg.): Zur Gerechtigkeitsfrage in sozialen (Frauen)Berufen – Gelingensbedingungen und Verwirklichungschancen. Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich, S. 253-263.

Kubandt, M./Hierholzer, S. (2017): „Mir geht´s schlecht mit Geschlecht, mit Geschlechtern noch schlechter“- Gender und Queer zwischen Abwehr und Aufbruch. In: Kubandt, M./Karsten, M.E. (Hrsg.): Lehramtsstudium Sozialpädagogik. Eine Bestandsaufnahme nach 20 Jahren. Werkstattbücher: Elementare Sozialpädagogik, Band 1. Opladen/Berlin/Toronto: Barbara Budrich, S. 74-84.

Kuhn, M./Neumann, S. (2017): Differenz und Ungleichheit im Kontext von Mehrsprachigkeit. Raumanalytische Perspektiven auf Regulierungsweisen sprachlicher Praktiken im frühpädagogischen Feld. In: Diehm, I./Kuhn, M./Machold, C. (Hrsg.): Differenz – Ungleichheit – Erziehungswissenschaft. Verhältnisbestimmungen im (Inter-)Disziplinären. Wiesbaden: Springer VS, S. 275-294.

Kunze, A. B. (2017): Bildungsgerechtigkeit vor den Herausforderungen komplexer Ungleichheiten: Sozialraumorientierung als Beispiel für das Zusammenspiel von Bildungs- und Sozialer Arbeit. In: Vogt, M./Schallenberg, P. (Hrsg.): Soziale Ungleichheiten. Von der empirischen Analyse zur gerechtigkeitstheoretischen Reflexion. Paderborn: Ferdinand Schöningh, S. 193-205.

Kunze, A. B. (2017): Christliche Bildungs- und Erziehungsverbände. In: Görres-Gesellschaft/Verlag Herder (Hrsg.): Staatslexikon. Recht – Wirtschaft – Gesellschaft in 5 Bänden, Band 1, 8. Aufl.,  Freiburg (Brsg.): Herder, S. 1059-1066.

Machold, C. (2017): Datenbasierte Porträts als Instrumentarium einer ethnografischen Ungleichheitsforschung. In: Diehm, I./Kuhn, M./Machold, C. (Hrsg.): Differenz – Ungleichheit – Erziehungswissenschaft. Verhältnisbestimmungen im (Inter-)Disziplinären. Wiesbaden: Springer VS, S. 157-176.

Machold, C./Diehm, I. (2017): (Elementar-)Pädagogische Ordnungen – ihre Organisationsspezifik und Ungleichheitsrelevanz. In: Budde, J./Dlugosch, A./Sturm, T. (Hrsg.): (Re-)Konstruktive Inklusionsforschung. Differenzlinien – Handlungsfelder – Empirische Zugänge. Opladen: Barbara Budrich, S. 307- 320.

Mackowiak, K./Wadepohl, H. (2017): Gestaltung von Fachkraft-Kind-Interaktionen im Kita-Alltag – Aktuelle Trends und Perspektiven. In: Nentwig-Gesemann, I./Fröhlich-Gildhoff, K. (Hrsg.): Forschung in der Frühpädagogik X – Zehn Jahre frühpädagogische Forschung – Bilanzierungen und Reflexionen. Freiburg: FEL, S. 229-250.

Mackowiak, K./Wadepohl, H./Weltzien, D./Fröhlich-Gildhoff, K. (2017): Interaktionsgestaltung im Kontext Familie und Kita. Diskussion der Beiträge. In: Wadepohl, H./Mackowiak, K./Fröhlich-Gildhoff, K./Weltzien, D. (Hrsg.): Interaktionsgestaltung in Familie und Kindertagesbetreuung. Wiesbaden: Springer, S. 199-218.

Mader, M./Mierendorff, J. (2017): Abschied von sozialer Diversität? Hochpreisige Einrichtungen im Elementarbereich. In: Stenger, U./Edelmann, D., Nolte, D./Schulz, M. (Hrsg.): Diversität in der Pädagogik der frühen Kindheit. Im Spannungsfeld zwischen Konstruktion und Normativität. Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S. 85-99.

Mierendorff, J./Ernst, T./Mader, M. (2017): Embedded Internationalisation and Privilege in German Early Years Provision. In: Maxwell, C./Deppe, U./Krüger, H.-H./Helsper, W. (Eds.): Elite Education and Internationalisation. From the Early Years into Higher Education. Cham: Palgrave Macmillan, pp. 121-137.

Mierendorff,  J. (2017): Zeitdiagnostik als Einsatz von Forschung und Theoriebildung in der Elementarpädagogik. Gesellschaftstheoretische Kontextualisierungen. In: Schenk,  S./Thompson, C. (Hrsg.): Zwischenwelten der Pädagogik. Paderborn: Schöningh, S. 125-135.

Morys, R.  (2017): Spracherwerb am Übergang von der Kita in die Grundschule - ein Impuls aus der Wissenschaft. In: Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg/Landesinstitut für Schulentwicklung (Hrsg.): Kooperation zwischen Tageseinrichtungen für Kinder und Grundschulen. Sprachliche Bildung. Stuttgart: ,S. 3-20.

Nentwig-Gesemann, I. (2017): Frühpädagogik im Spannungsfeld zwischen Rahmenbedingungen, Professionalisierungsanspruch und Alltagswirklichkeit. In: Wertfein, M./Wildgruber, A./Wirts, C./Becker-Stoll, F. (Hrsg.): Interaktionen in Kindertageseinrichtungen. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 73-87.

Nentwig-Gesemann, I./Großmaß, R. (2017): Kinder als Forschungssubjekte – von den rechtlichen und forschungsethischen Grundlagen zur forschungspraktischen Realisierung. In: Nentwig-Gesemann, I/Fröhlich-Gildhoff, K. (Hrsg.): Forschung in der Frühpädagogik X – Bilanzierungen und Reflexionen. Freiburg: FEL-Verlag, S. 209-227.

Remsperger-Kehm, R. (2017): Sensitive Responsiveness – An Approach to the Analysis and Improvement of Teacher-Child Interactions in Early Childhood Settings. In: Gunn, A. C./Hruska, C. A. (Eds.): Interactions in Early Childhood Education. Recent Research and Emergent Concepts. Singapore: Springer, pp. 19-36.

Rohrmann, T. (2017): Kindheit: Entwicklung und Sozialisation im Blick der Geschlechterforschung. In: Kortendiek, B./Riegraf, B./Sabisch, K. (Hrsg.): Handbuch interdisziplinäre Geschlechterforschung. Online-Version. Wiesbaden: Springer. Verfügbar unter link.springer.com/referenceworkentry/10.1007/978-3-658-12500-4_58-1.

Roßbach, H.-G./Kluczniok, K./Lehrl, S. (2017): Zur Notwendigkeit von Längssschnittanalysen in der Frühpädagogik. In: Fröhlich-Gildhoff, K./Nentwig-Gesemann, I. (Hrsg.): Forschung in der Frühpädagogik X. Freiburg: FEL Verlag Forschung Entwicklung Lehre, S. 151-165.

Roux, S. (2017): „Von der Kindergärtnerin zur Kindheitspädagogin“ – zur Professionalisierung im Elementarbereich. In: Schlemmer, E./Kuld, L./Lange, A. (Hrsg.): Handbuch Jugend im demografischen Wandel. Weinheim: Beltz, S. 243-256.

Schmidt, F. (2017): Differenzen in der pädagogischen Praxis. Über Differenzkonstruktionen und -logiken von Pädagog_innen des Elementar- und Primarbereichs. In: Stenger U./Edelmann D./Nolte D./Schulz M. (Hrsg.): Diversität in der Pädagogik der frühen Kindheit. Im Spannungsfeld zwischen Konstruktion und Normativität. Weinheim Basel: Beltz Juventa, S. 133-148.

Schmidt, F./Schulz, M. (2017): Im pädagogischen Blick? Blicktheoretische Zugänge zu inkusiven Kindheiten. In: Albers, T./Amirpur, D./Platte,  A. (Hrsg.): Inklusive Kindheit. Opladen: Barbara Budrich, S. 77-91.

Schmidt, F./Schulz, M. (2017): Im pädagogischen Blick? Blicktheoretische Zugänge zu früher Kindheit. In: Platte, A./Amirpur, D. (Hrsg.): Handbuch Inklusive Kindheiten. Opladen: Budrich utb, S. 86-100.

Schmidt, T./Roux, S./Kammermeyer, G. (2017): Erziehungsziele (früh-)pädagogischer Fachkräfte beim Berufseinstieg. In: Fuchs-Rechlin, K./Kammermeyer, G./Roux, S./Züchner, I. (Hrsg.): Was kommt nach Ausbildung und Studium? Untersuchungen zum Übergang von Erzieherinnen und Kindheitspädagoginnen in den Arbeitsmarkt. Wiesbaden: Springer VS, S. 237-256.

Smidt, W./Roux, S./Fiala, C. (2017): Prädiktoren für den Berufserfolg von früh- und kindheitspädagogischen Fachkräften. In: Fuchs-Rechlin, K./Kammermeyer, G./Roux, S./Züchner, I. (Hrsg.): Was kommt nach Ausbildung und Studium? Untersuchungen zum Übergang von Erzieherinnen und Kindheitspädagoginnen in den Arbeitsmarkt). Wiesbaden: VS, S. 179-210.

Schutter, S./Schweda-Möller, A. (2017): Wo Risiken zusammentreffen. Bildungsbenachteiligung in Einelternfamilien. In: Baader, M./Freitag, T. (Hrsg.): Bildung und Ungleichheit in Deutschland. Wiesbaden: Springer VS., S. 139-154.

Smidt, W. (2017): Frühe Bildung, Erziehung und Betreuung im Wandel der Zeit – Einige Anmerkungen zur Entwicklung der Elementarpädagogik an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck. In: Burkhardt, L./Hierdeis, H./Hug, T. (Hrsg.): Kritische Lektionen. Innsbruck: innsbruck university press, S. 189-196.

Smidt, W. (2017): Occupational activities of nonacademic and academic pedagogues working in the field of childhood education - an Investigation of differences and predictor variables. In: Smidt, W. (Hrsg.): Contemporary issues in early childhood education in Germany. London: Routledge, S. 2-22.

Smidt, W./Rossbach, H.-G. (2017): Educational process quality in preschools at the individual child level: Findings from a German study. In: Smidt, W. (Hrsg.): Contemporary issues in early childhood education in Germany. London: Routledge, S. 78-95.

Smidt, W./Roux, S./Fiala, C. (2017): Prädiktoren für den Berufserfolg von früh- und kindheitspädagogischen Fachkräften. In: Fuchs-Rechlin, K./Kammermeyer, G./Roux, S./Züchner, I. (Hrsg.): Was kommt nach Ausbildung und Studium? Untersuchungen zum Übergang von Erzieherinnen und Kindheitspädagoginnen in den Arbeitsmarkt. Wiesbaden: Springer VS, S. 179-210.

Steinhäuser, A. (2017): Gezieltes eLearning-Angebot für pädagogische Fachkräfte zur Reduktion von Barrieren bei der Vermittlung von Elementarinformatik im Vor- und Grundschulalter. In: Diethelm, I. (Hrsg.): Informatische Bildung zum Verstehen und Gestalten der digitalen Welt. 17. GI-Fachtagung Informatik und Schule. Oldenburg, S. 439-440.

Stenger, U. (2017): Diversität in der Pädagogik der frühen Kindheit: Analysen und Perspektiven. In: Stenger, U./Edelmann, D./Nolte, D./Schulz M. (Hrsg.): Diversität in der Pädagogik der frühen Kindheit. Im Spannungsfeld zwischen Konstruktion und Normativität. Weinheim und München: Beltz Juventa. S. 36-55.

Stenger, U. (2017): Phänomen Sozialität – Singularität - Identität. Phänomenologische Zugänge zu pädagogischen Fragen. In: Brinkmann, M./Buck, F./Rödel, S. (Hrsg.): Pädagogik – Phänomenologie. Verhältnisbestimmungen und Herausforderungen. Wiesbaden: VS Springer, S. 79-96.

Stenger, U. (2017): Schweigendes Wissen in der frühen Kindheit erforschen. In: Budde, J./Hietzge, M./Kraus, A./Wulf, C. (Hrsg.): Handbuch Schweigendes Wissen. Erziehung, Bildung, Sozialisation und Lernen. Weinheim u. München: Beltz Juventa, S. 345-357.

Wadepohl, H. (2017): Die Gestaltung wertschätzender Interaktionen als eine Facette der Beziehungsgestaltung in der Kita. In: Wadepohl, H./Mackowiak, K./Fröhlich-Gildhoff, K./Weltzien D. (Hrsg.): Interaktionsgestaltung in Familie und Kindertagesbetreuung. Wiesbaden: Springer, S. 171-198.

Weinert, S./Attig, A./Roßbach, H.G. (2017): The emergence of social disparities – Evidence on early mother-child interaction and infant development from the German National Educational Panel Study. In: Blossfeld, H.P./Kulic, N./Skopec, J./Triventi, M. (Hrsg.): Childcare, Early Education and Social Inequality. An International Perspective. Cheltenham, UK: Edward Elgar Publishing, S. 89-108.

Weltzien, D./Fröhlich-Gildhoff, K./Wadepohl, H./Mackowiak, K. (2017): Interaktionsgestaltung im familiären und frühpädagogischen Kontext. Einleitung. In: Wadepohl H./Mackowiak K./Fröhlich-Gildhoff, K./Weltzien, D. (Hrsg.): Interaktionsgestaltung in Familie und Kindertagesbetreuung. Wiesbaden: Springer, S. 1-26.

Wildgruber, A. (2017): Schulkindbetreuung bzw. Hort und Grundschule im Dialog. In: Wertfein, M./Wildgruber, A./Wirts, C./Becker-Stoll, F. (Hrsg.): Interaktionen in Kindertageseinrichtungen. Theorie und Praxis im interdisziplinären Dialog. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 124-137.

Wirts, C./Wertfein, M./Wildgruber, A. (2017): The importance of professional knowledge for learning support in German ECEC settings. In: Hruska, C./Gunn, A. (Hrsg.): Interactions in Early Childhood Education: Recent Research and Emerging Concepts. Singapore: Springer, S. 145-160.

Wirts, C./Wertfein, M./Wildgruber, A. (2017): Unterstützung kindlicher Kompetenzentwicklung und ihre Bedingungen in Kindertageseinrichtungen. In: Wertfein, M./Wildgruber, A./Wirts, C./Becker-Stoll, F. (Hrsg.): Interaktionen in Kindertageseinrichtungen. Theorie und Praxis im interdisziplinären Dialog. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 59-72.

Züchner, I./Schmidt, T./Bröring, M. (2017): Berufliche Platzierung und Beschäftigungsbedingungen von Erzieher(inne)n und Kindheitspädagog(inn)en nach Ausbildung bzw. Studium. In: Fuchs-Rechlin, K./Kammermeyer, G./Roux, S./Züchner, I. (Hrsg.): Was kommt nach Ausbildung und Studium? Untersuchungen zum Übergang von Erzieherinnen und Kindheitspädagoginnen in den Arbeitsmarkt. Wiesbaden: Springer VS., S. 151-178.

Beiträge in Zeitschriften 2017

Ballaschk, I./Anders, Y./Flick, U. (2017): Führung als Thema deutscher Kindertageseinrichtungen. Welches Führungsverständnis zeigen pädagogische Fachkräfte mit Leitungsfunktion? In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 20 (4), S. 670-689.

Betz, T./Bischoff, S./Kayser, L. B. (2017): Unequal parents' perspectives on education. An empirical investigation of the symbolic power of political models of good parenthood in Germany. In: Betz, T./Honig, M.-S./Ostner, I. (Eds.): Parents in the Spotlight. Parenting Practices and Support from a Comparative Perspective [Special Issue]. Journal of Family Research, 11, S. 99-118.

Betz, T./Bollig, S./Joos, M./Neumann, S. (2017): Kinderkörper. Leibliche, pädagogische und gesellschaftliche Produktionen von Körperlichkeit im Kindesalter. In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 37(1), S. 3-9.

Betz, T./Eunicke, N. (2017): Kinder als Akteure in der Zusammenarbeit von Bildungsinstitutionen und Familien? Eine Analyse der Bildungs- und Erziehungspläne. In: Frühe Bildung, 6(1), S. 3-9.

Betz, T./Kayser, L. B. (2017): Children and Society. Children’s Knowledge About Inequalities, Meritocracy, and the Interdependency of Academic Achievement, Poverty, and Wealth. In: American Behavioral Scientist, 61(2), S. 186-203.

Bloch, B./Kaiser, L. S. (2017): Kinder haben das Wort: „Freunde finden ist nicht schwer, weil, man braucht nur Liebe.“ - Wie Kinder „Freundschaft“ zeichnen und darüber sprechen. In: TPS Leben, Lernen und Arbeiten in der Kita, 2017 (3), S. 18-19.

Bruns, J./Eichen, L./Gasteiger, H. (2017): Mathematics-related competencies of early childhood teachers visiting a continuous professional development course - an intervention study. In: Mathematics Teacher Education and Development (MTED), Special Issue: Mathematics Teacher Education and Professional Development for Early Childhood Education and Care, 19 (3), S. 76-93.

Burghardt, L. (2017): Zusammenhänge elterlicher Erwartungen und Einstellungen mit der Anmeldung und späteren Inanspruchnahme einer Krippe. In: Frühe Bildung, 6 (2), S. 83-92. Online abrufbar unter: doi.org/10.1026/2191-9186/a000312

Burghardt, L./Klenk, F. C. (2017): Alles nur Klischee? Geschlechterdarstellungen in Kinderbüchern. In: Meine Kita, 2, S. 18-21.

Burghardt, L./Knauf, D. (2017): Vorsprung durch (digitale) Technik? Untersuchung der Potenziale digitaler Portfolios in Kindertageseinrichtungen. In: Medienimpulse, 4. Online abrufbar unter: http://medienimpulse.at/articles/view/1136

Cloos, P. (2017): Frühpädagogische Fallarbeit und Reflexivität. Zur Zusammenarbeit von KindheitspädagogInnen und pädagogischen Fachkräften mit Berufsabschluss in Teamgesprächen. In: Thieme, N./Silkenbäumer, M. (Hrsg.): Die herausgeforderte Profession. Soziale Arbeit in multiprofessionellen Handlungskontexten. Neue praxis, Sonderheft 14, S. 65-74.

Drieschner, E. (2017): Die helfende Kraft. Zur Historie der Bindungsforschung. Ein Überblick über zentrale Studien, Experimente und Ergebnisse, der zeigt: Bindung, Erziehung und Bildung gehören zusammen. In: TPS spezial 2/17: Bindung und Feinfühligkeit, S. 16-21.

Drieschner, E./Gaus, D. (2017): Was sind pädagogische Konzepte? Probleme ihrer Begriffsbestimmung, Funktionalität und Bewertung. In: Pädagogische Rundschau, 71 (3/4), S. 399-408.

Eckhardt, A. G./Egert, F. (2017): Prozess- und Interaktionsqualität in Kindertageseinrichtungen in Ost- und Westdeutschland. Eine explorative Studie. In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 12(3). S. 361-366. doi.org/10.3224/diskurs.v12i3.07

Egert, F./Eckhardt, A. G./Fukkink, R. G. (2017): Zentrale Wirkmechanismen von effektiven Weiterbildungen zur Steigerung der Prozessqualität in Kindertageseinrichtungen. Ein narrativer Review. In: Frühe Bildung, 6(2), S. 58-66, doi.org/10.1026/2191-9186/a000309.

Eichen, L./Bruns, J. (2017): Interventionsstudie zur Entwicklung mathematikbezogener Einstellungen frühpädagogischer Fachpersonen. In: Frühe Bildung, 6 (2), S. 67-73.

Farrenberg, D. (2017): Fremdheit und Sicherheit. Soziale Arbeit im Netz gegenwärtiger migrationsbezogener Rationalisierungen. In: Soziale Passagen 9 (2), S. 263-281.

Frindte, A./Mierendorff, J. (2017): Bildung, Erziehung [education] and care in German early childhood settings – spotlights on current discourses. In: Journal of Pedagogy, (1), S. 99-120.

Gaus, D./Drieschner, E. (2017): Renaissance der Bildung oder Aufstand der Bildungskonzepte? Eine kritische Problemexploration. In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik, 93 (1), S. 142-172.

Grothe, J./Zimmermann, M. (2017): Sozialpädagogik & Management. Ein Studiengang mit besonderem Ansatz zur Fachkräftebedarfsdeckung. In: KiTa aktuell MO, 26 (10), S. 200-202.

Hemmerich, F. (2017): Anmerkungen zu angstauslösenden Potenzialen fiktionaler Filme und Fernsehsendungen und pädagogischen Implikationen in der frühen Kindheit. In: Medienimpulse, 4. Online abrufbar unter: http://medienimpulse.at/articles/view/1109

Huber, J. (2017): Vom Mann zum Vater. In: Deutsche Hebammen Zeitschrift, 69 (3), S. 16-21.

Jacobi, M./Lattner, K. (2017): Ist das noch gesund? 10 Fragen und Antworten zur Gesundheitsförderung von Fachkräften in Kitas. In: klein&groß, 5, S. 54-58.

Jahreiß, S./Ertanir, B./Frank, M./Sachse, S./Kratzmann, J. (2017): Sprachenvielfalt und Mehrsprachigkeit in sprachlich heterogenen Kindertageseinrichtungen. In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 12 (4), S. 439-453. https://doi.org/10.3224/diskurs.v12i4.05

Kaiser, L.S./Bloch, B. (2017): „Freunde sind wichtig, dass man nicht alleine ist.“ - Kinder befragen. Freundschaft aus Sicht der Kinder erforschen. In: TPS Leben, Lernen und Arbeiten in der Kita, 2017 (3), S. 13-17.

Kaiser, L.S./Bloch, B. (2017): Professionalisierungsheterogenität und differenzierte Professionalisierungsbedarfe in kindheitspädagogischen Studiengängen. In: Sozial Extra, 41 (2), S. 7-10. Online abrufbar unter: http://link.springer.com/article/10.1007/s12054-017-0018-7.

Kammermeyer, G./Roux, S./Stuck, A. (2017): Qualität in der vorschulischen Sprachförderung – Ergebnisse der Evaluation der additiven Sprachförderung in Rheinland-Pfalz (Classroom quality in German preschools. Evaluating the quality of language support in German preschools). In: Psychologie in Erziehung und Unterricht, 64 (1), S. 49-63.

Kelle, H./Schmidt, F. (2017): Räume der Beobachtung von Kindern. Einführung in den Schwerpunkt. In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 37 (4), S. 343-349.

Kluczniok, K. (2017): Early Family Risk Factors and Home Learning Environments as Predictors of Children's Early Numeracy Skills Through Preschool. In: SAGE Open, 7 (2), S. 1-13. Online abrufbar unter: DOI: 10.1177/2158244017702197.

Kluczniok, K. (2017): Längsschnittliche Analysen der Auswirkungen frühkindlicher Lernumwelten - Chancen und Risiken außerfamilialer Betreuung. In: Pädagogische Rundschau, 71 (3,4), S. 247-259.

Knauf, H. (2017): Bildungsdokumentation ins Zentrum rücken – eine Leitungsaufgabe. KiTa
aktuell NRW 2017 (6), S. 128-130.

Knauf, H. (2017): Das bin ich! Gute Portfolios erzählen Geschichten von Individualität, Vielfalt und Wertschätzung. In: Theorie und Praxis der Sozialpädagogik Spezial 2017, S. 7-11.

Knauf, H. (2017): Das digitale Portfolio In: Theorie und Praxis der Sozialpädagogik Spezial 2017, S. 51.

Knauf, H. (2017): Die International Early Learning and Child Well-being Study (IELS). Zur geplanten Studie der OECD über frühkindliche Bildung. In: Frühe Bildung, 6 (4), S. 235-237.

Knauf, H. (2017): Digitale Medien in der Kita. Sinnvoller Umgang mit hilfreichen Werkzeugen. In: Theorie und Praxis der Sozialpädagogik, 2017 (10), S. 5-9.

Knauf, H. (2017): Documentation as a Tool for Participation in German Early Childhood Education and Care. In: European Early Childhood Education Research Journal, 25 (1), S. 19-35.

Knauf, H. (2017): Elternkommunikation 2.0. In: Meine KiTa 2017 (4), S. 36-38.

Knauf, H. (2017): Lehre 2.0: Wissenschaftliches Bloggen mit (früh-) pädagogischen Fachkräften. In: Das Hochschulwesen, 65 (6), S. 190-195.

Knauf, H. (2017): Making an impression: portfolios as instruments of impression management for teachers in early childhood education and care centres. In: Early Childhood Education Journal, 45, S. 481-491.

Knauf, H. (2017): Visuelle Raumanalyse. Eine methodologische Erschließung am Beispiel Kindertageseinrichtung. In: Frühe Bildung, 6 (1), S. 33-40.

Koch, S. (2017): Ein neues Bild vom Kind? – Zu Neuerung und Differenz im frühpädagogischen Diskurs. In: Zeitschrift für Grundschulforschung, 10 (1), S. 120-133.

Kratzmann, J./Jahreiß, S./Frank, M./Ertanir, B./Sachse, S. (2017): Einstellungen pädagogischer Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen zur Mehrsprachigkeit. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 20 (2), S. 237-258.

Kratzmann, J./Jahreiß, S./Frank, M./Ertanir, B./Sachse, S. (2017): Standardisierte Erfassung von Einstellungen zur Mehrsprachigkeit in Kindertageseinrichtungen. Dimensionierung eines mehrdimensionalen Konstrukts. In: Frühe Bildung, 6 (3), S. 133-140.

Kubandt, M. (2017): Geschlechtergerechtigkeit in der Kindertageseinrichtung. Verfügbar unter: www.kita-fachtexte.de/texte-finden/detail/data/geschlechtergerechtigkeit-in-der-kindertageseinrichtung/

Kunze, A. B. (2017): Beim Recht auf Bildung geht es um mehr als Schulstrukturreformen – Bildungsethische Anstöße für die Didaktik des Pädagogikunterrichts. In: Pädagogikunterricht, 37 (2/3), S. 11-17.

Kunze, A. B. (2017): Gemeinsame Rituale wecken Verständnis für Religion. In: Elternforum, 50 (3-4), S. 8-9

Kunze, A. B. (2017): Kinderrechte ins Grundgesetz? In: Die Tagespost 70 (3. Juni); auch online: http://www.die-tagespost.de/politik/Kolumne-Kinderrechte-ins-Grundgesetz;art314,179090; http://www.ksz.de/fileadmin/user_upload/Tagespost/Kunze-Mensch.PDF; Wiederabdruck in: ZVL-Kurzinfo (7).

Kratzmann, J./Jahreiß, S./Frank, M./Ertanir, B./Sachse, S. (2017): Einstellungen pädagogischer Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen zur Mehrsprachigkeit. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 20 (2), S. 237-258. https://doi.org/10.1007/s11618-017-0741-7

Kratzmann, J./Jahreiß, S./Frank, M./Ertanir, B./Sachse, S. (2017): Standardisierte Erfassung von Einstellungen zur Mehrsprachigkeit in Kindertageseinrichtungen. Dimensionierung eines mehrdimensionalen Konstrukts. In: Frühe Bildung, 6 (3), S. 133-140. doi.org/10.1026/2191-9186/a000329

Lattner, K. (2017): Wahlverwandtschaft praktisch: Wie sich Wunschgroßeltern unterstützen lassen. In: forum Erwachsenenbildung, 50 (4), 37-38.

Lattner, K. (2017): Meine Wunschgroßeltern und ich - ein exploratives Forschungsprojekt. In: Welt des Kindes, 6, 44-46.

Lattner, K./Jacobi, M. (2017): Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz. Eine Orientierungshilfe. In: kindergarten heute, 4, 16-19.

Lattner, K./Hruska, C. (2017): Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken der Fachberatung. Aktuelle Untersuchungsergebnisse aus Sachsen. In: Theorie und Praxis der Sozialpädagogik, 6, 48-51.

Lattner, K. (2017). Wie schätzen die sächsischen Fachberaterinnen ihre aktuelle psychische Gesundheitslage ein? In: kitaAktuell, 26 (1), 10-12.

Lehrl, S./Kluczniok, K./Roßbach, H.-G./Anders, Y. (2017): Long term persistence of preschool intervention on children's mathematical development: Results from the German model project "Kindergarten of the future in Bavaria". In: Global Education Review, 4(3), S. 70-87.

Mader, M. (2017): Kommerzielle Kindertageseinrichtungen und die Rekonfiguration des Professionellen-AdressatInnen-Verhältnisses aus elterlicher Perspektive. In: neue praxis, 47 (2), S. 142-154.

Nentwig-Gesemann, I. (2017): Gruppendiskussionen mit Kindern – Mit Experten im Gespräch. In: TPS 3/2017, S. 20-21.

Nentwig-Gesemann, I./Köhler, L. (2017): Auf die Leitung kommt es an?! Wandlungsdynamiken und Professionalisierungsprozesse. In: TPS 3/2017, S. 40-45.

Ostner, I./Betz, T./Honig, M.-S. (2017): Introduction: parenting practices and parenting support in recent debates and policies. In: Betz, T./Honig, M.-S./Ostner, I. (Eds.): Parents in the Spotlight. Parenting Practices and Support from a Comparative Perspective [Special Issue]. Journal of Family Research, 11, S. 5-19.

Patting, S./Rohrmann, T. (2017): Masterstudiengänge in der Kindheitspädagogik. Perspektiven für Professionalisierung. In: KiTa aktuell Ausgabe MO 26 (4), S. 83-85.

Plehn, M. (2017): Die Frage nach der Qualität im Hort und offener Ganztagsschule. Wie lässt sich messen, ob ein Betreuungsangebot gut ist? In: Klasse Kinder! Das Praxismagazin für die Schulkindbetreuung, 3 (3), S. 14-17.

Pomykaj, A./Hogrebe, N. (2017): Sprachkompetenzen von Kindern zu Schulbeginn – die Bedeutung von Bildungs- und Erziehungspartnerschaften im Elementarbereich im Kontext von Mehrsprachigkeit. In: Zeitschrift für Grundschulforschung, 10 (2), S. 48-60.

Rauschenbach, T./Berth, F. (2017): Was bringt die amtliche Statistik für die frühpädagogische Forschung? Eine Zwischenbilanz. In: Nentwig-Gesemann, I./Fröhlich-Gildhoff, K. (Hrsg.): Forschung in der Frühpädagogik X. Zehn Jahre frühpädagogische Forschung - Bilanzierungen und Reflexionen. Freiburg: FEL, S. 33-58.

Remsperger-Kehm, R. (2017): Ein Beruf im Wandel. Erzieherinnen zwischen Anspruch und Wirklichkeit. In: Kleinstkinder in Kita und Tagespflege, 6/2017, S. 6-9.

Remsperger-Kehm, R. (2017): Mögliche Antworten der Kindertagesbetreuung auf Herausforderungen im System Früher Hilfen. In: Frühe Kindheit. Zeitschrift der deutschen Liga für das Kind, S. 46-50.

Remsperger-Kehm, R. (2017): Portfolios im Übergang gewinnbringend nutzen. In: kindergarten heute – Das Leitungsheft, S. 7-9.

Rohrmann, T. (2017): Geschlecht und Sexualität in der Kita. T.R. im Interview mit Hilde von Balluseck. Frühe Bildung online. Verfügbar unter http://www.fruehe-bildung.online/artikel.php?id=1627.

Rohrmann, T./Hruska, C. (2017): Master Frühe Bildung. Internationale Perspektiven. In: Frühe Bildung, 6 (4), S. 231-232.

Rohrmann, T. (2017): Männer in Kitas – aktuelle Entwicklungen in Niedersachsen. In: KiTa aktuell Ausgabe ND 25 (4), S. 94-96.

Rose, E./Lehrl, S./Ebert, S./Weinert, S. (2017): Long-Term Relations Between Children’s Language, the Home Literacy Environment, and Socioemotional Development From Ages 3 to 8. In: Early Education and Development, S. 1-15.

Schewe, K./Ramberg, A./Wadepohl, H. (2017): Fitnesswahn im Social Network – zum Zusammenhang von Facebook Nutzung und Selbstkonzept. In: Zeitschrift für Heilpädagogik, 68 (2), S. 85-95.

Schutter, S. (2017): Die Erziehung der Jugend. Vom Wandel der Erziehungsziele im Kinder- und Jugendhilferecht. In: Österreichische Zeitschrift für Soziologie, 42, S. 367-386.

Smidt, W./Burkhardt, L./Endler, V./Kraft, S./Koch, B. (2017): Professionalisierung des pädagogischen Personals in Kindertageseinrichtungen in Österreich – Modelle, Befunde, Desiderate. In: Zeitschrift für Pädagogik, 63 (2), S. 121-138.

Thompson, C./Koch, S. (2017): Normalisierung im Beobachtungsraum. Zur Anerkennung frühpädagogischen Handelns. In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 37 (4), S. 366-381.

Tripney, J./Hogrebe, N./Schmidt, E./Vigurs, C./Stewart, R. (2017): Employment supports for adults with disabilities: a Campbell Systematic Review. In: Research on Social Work Practice, S. 1-13. Doi: 10.1177/1049731517715316

Walker, B. (2017): „Baby Signs“ – Gebärdensprache für Kleinstkinder. In: Skeptiker. Zeitschrift für Wissenschaft und kritisches Denken, 2017(4), S. 180-183.

Walker, B. (2017): Selbstregulative Kompetenzen: Prädiktoren für den Schulerfolg. In: Jahrbuch Schulleitung 2017, S. 58-61.

Wildgruber, A. (2017): Auf die Interaktion kommt es an. In: klasseKinder!, 3 (4), S. 42-45.

Wildgruber, A./Griebel, W./Radan, J./Schuster, A. (2017): Übergang zu Eltern von Schulkindern. Unterschiedliche Bewältigung neun Monate nach Schulstart. In: Frühe Bildung, 6 (1), S. 16-24.

Wildgruber, A./Schuster, A. (2017): Interaktionen mit Schulkindern in der Hausaufgabenzeit. In: Bildung, Erziehung, Betreuung von Kindern in Bayern, 22, S. 20-23.

Wustmann Seiler, C./Müller, E./Simoni, H. (2017): The protective role of childcare quality for behavioral adjustment in 3- to 5-year old children. In: Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 49 (1), S. 1-10.

Wyrobnik, I. (2017): Ein vorbildlicher Herzensgebildeter. Herzensbildung von Janusz Korczak lernen. In: TPS (Theorie und Praxis der Sozialpädagogik) Leben, Lernen und Arbeiten in der Kita, (9), S. 22-24.

Wyrobnik, I. (2017): Das Recht des Kindes auf Achtung - Gedanken zur Verantwortung bei Janusz Korczak. In: TPS (Theorie und Praxis der Sozialpädagogik) Leben, Lernen und Arbeiten in der Kita, (7), S. 22-24.

Wyrobnik, I. (2017): Partizipation - praktisch, oder: von J. Korczak für die Kita-Arbeit lernen. In: KiTa aktuell. Fachzeitschrift für Leitungen, Fachkräfte und Träger der Kindertagesbetreuung, Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland, (2), S. 32-34.

Zimmermann, M./Sturmhöfel, N./Sander, T. (2017): Kindheitspädagogik in drei Semestern - Konzeption eines Wahlpflichtbereichs. In: KiTa aktuell BW, 26 (4), S. 85-87.