Mitgliedschaft in der DGfE

Ordentliche Mitgliedschaft

In die DGfE kann als ordentliches Mitglied aufgenommen werden, wer sich durch wissenschaftliche Arbeiten so ausgewiesen hat, dass sich die Gesellschaft von einer Mitarbeit wissenschaftlichen und professionspolitischen Gewinn versprechen darf. Der Nachweis wird durch die Promotion, durch kontinuierliche wissenschaftliche Publikationstätigkeit oder in Einzelfällen durch ein umfangreiches, wissenschaftliches Engagement für die Erziehungswissenschaft geführt. (Satzung der DGfE § 3, (1)) 
Der Mitgliedsbeitrag beträgt für ordentliche Mitglieder 80 Euro im Jahr. Ordentliche Mitglieder haben das aktive und passive Wahlrecht, die ordentliche Mitgliedschaft berechtigt zum Bezug der Mitgliederzeitschrift "Erziehungswissenschaft" und des Kongressberichts.
Bei Pensionierung oder Arbeitslosigkeit kann der Beitrag auf Antrag reduziert werden. Bitte siehe Beitragsordnung.
Die DGfE ist als gemeinnütziger Verein anerkannt und im Vereinsregister Berlin Charlottenburg mit der Nummer VR 29048 B eingetragen. Der Mitgliedsbeitrag kann von der Steuer abgesetzt werden.
Antrag auf ordentliche Mitgliedschaft

Wenn Sie Ihre assoziierte Mitgliedschaft in eine ordentliche umwandeln möchten, senden Sie uns bitte den
Antrag auf Statusänderung
inklusive einer Kopie Ihrer Promotionsurkunde.

Wer nicht Mitglied der DGfE sein, jedoch in einer Sektion mitarbeiten möchte, kann in Ausnahmefällen in der entsprechenden Sektion die kooptierte Mitgliedschaft erbitten. Kooptierte Mitglieder erhalten die Zeitschrift "Erziehungswissenschaft" nicht und sind nicht stimmberechtigt im Sinne der Satzung.

Assoziierte Mitgliedschaft

Als assoziiertes Mitglied kann aufgenommen werden, wer in einem erziehungs-wissenschaftlichen Kontext einer wissenschaftlichen Tätigkeit nachgeht und das Ziel verfolgt, im erziehungswissenschaftlichen Kontext zu promovieren. Die assoziierte Mitgliedschaft kann nach Erfüllung eines Nachweises nach § 3, (1) der Satzung auf Antrag in eine ordentliche Mitgliedschaft überführt werden. Wird dieser Nachweis nach Ablauf von sechs Jahren nicht erbracht, erlischt die assoziierte Mitgliedschaft. Nach Ablauf der sechs Jahre kann die assoziierte Mitgliedschaft auf Antrag um bis zu zwei Jahre verlängert werden, wenn die Promotion noch nicht abgeschlossen ist, aber weiter angestrebt wird. 
Der Mitgliedsbeitrag beträgt für assoziierte Mitglieder 35 Euro im Jahr. Assoziierte Mitglieder haben das aktive Wahlrecht, die assoziierte Mitgliedschaft berechtigt zum Bezug der Mitgliederzeitschrift "Erziehungswissenschaft" und des Kongressberichts.
Die DGfE ist als gemeinnütziger Verein anerkannt und im Vereinsregister Berlin Charlottenburg mit der Nummer VR 29048 B eingetragen. Der Mitgliedsbeitrag kann von der Steuer abgesetzt werden.
Antrag auf assoziierte Mitgliedschaft

Um die assoziierte Mitgliedschaft (mit Ablauf der 6 Jahre) in eine ordentliche Mitgliedschaft umzuwandeln...

...senden Sie bitte das folgende Formular inklusive einer Kopie Ihrer Promotionsurkunde an die Geschäftsstelle.
Antrag auf Änderung des Mitgliedsstatus 

Änderung Ihrer Mitgliedsdaten

Wenn sich Ihre Adress- oder Kontodaten geändert haben, füllen Sie bitte den angefügten Vordruck aus und senden ihn an die Geschäftsstelle. Danke! 
Mitteilung über Änderung der Adress- oder Kontodaten

Fördermitgliedschaft in der DGfE

Juristische Personen, Vereine und ähnliche Institutionen können in die DGfE als Fördermitglieder aufgenommen werden, wenn sie erziehungswissenschaftliche Forschung und/ oder Lehre oder besondere Innovationen in der pädagogischen Praxis fördern. Ein dementsprechender Antrag muss an den Vorstand gestellt werden.