Logo Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft
  • DE |
  • EN

Aktuelle Informationen

Heft 59 der "Erziehungswissenschaft" erschienen

Darin enthalten sind Beiträge zum Thema "Außeruniversitäre Forschung in der Erziehungswissenschaft" von Steffen Schmuck-Soldan, Eckhard Klieme & Sabine Reh, Olaf Köller, Josef Schrader, Anette Blaschke & Eckhardt Fuchs, Verena Diel & Marcus Hasselhorn, Thomas Rauschenbach, Svendy Wittmann & Felix Berth sowie die allgemeinen Beiträge "Wohin führen erziehungswissenschaftliche Hauptfachstudiengänge? Zum Stand fachbezogener Absolvent*innenstudien nach der Bolognareform" von Kilian Hüfner, Cathleen Grunert & Ivo Züchner, "Educational Research in America Today: Relentless Instrumentalism and Scholarly  Backlash" von Norm Friesen und "Zurück in die Zukunft der Medienpädagogik" von Caroline Grabensteiner & Colette Schneider Stingelin.
Die barrierefreie Onlineversion des Mitteilungsheft können Sie hier herunterladen & lesen: https://www.dgfe.de/zeitschrift-erziehungswissenschaft.html

OPTIMIERUNG | DGfE-Kongress 2020

Der 27. Kongress der DGfE wird vom 15. bis 18. März 2020 an der Universität zu Köln stattfinden.
Alle Informationen finden Sie unter www.dgfe2020.de.

OPTIMIERUNG ist ein vieldeutiger und spannungsreicher Topos, der mit unterschiedlichen, teilweise widersprüchlichen und ambivalenten Bedeutungen aufgeladen ist. Der Kongress thematisiert diese verschiedenen Dimensionen und Facetten von OPTIMIERUNG im Kontext der unterschiedlichen sektionalen Zugriffe in der DGfE und lotet deren Bedeutung für die Erziehungswissenschaft als Disziplin und für relevante pädagogische Fragen aus. Die Einflüsse anderer Funktionssysteme (Ökonomie, Politik, Medizin, Medien etc.) auf die pädagogische Praxis sowie die Erziehungswissenschaft steht daher ebenso im Mittelpunkt des Kölner Kongresses wie die Beeinflussung gesellschaftlicher und kultureller Optimierungsprozesse durch pädagogische und erziehungswissenschaftliche Akteur*innen.

Programm & Anmeldung

Die Anmeldung ist möglich unter http://dgfe2020.uni-koeln.de/32279.html.
Das Programm finden Sie unter http://dgfe2020.uni-koeln.de/32283.html.

Veranstaltungsticket

Für den DGfE-Kongress 2020 gibt es ein DB-Veranstaltungsticket, das zu einem Pauschalpreis die Anreise nach Köln von allen Bahnhöfen der Deutschen Bahn (also leider nur innerhalb Deutschlands) ermöglicht. Interessant ist es vor allem für Teilnehmer*innen ohne BahnCard oder, bei größeren Entfernungen, auch für BC25-Inhaber*innen, die ohne Zugbindung reisen möchten.
Weitere Informationen.

Nachhaltigkeit

Der DGfE-Kongress 2020 sucht im Hinblick auf Umwelt und Nachhaltigkeit neue Standards zu setzen. Vor diesem Hintergrund haben wir uns entschlossen, kein Kongressprogramm zu drucken, sondern mittels einer App sowie der Kongress-Homepage über das Programm zu informieren. Sofern Teilnehmende auf ein gedrucktes Programm nicht verzichten möchten, sollte dies vor der Anreise entsprechend vorbereitet werden. Des Weiteren wird auch keine Kongresstasche mit Verlagsprospekten u.ä. zur Verfügung gestellt. Die Verlage werden ihre Programme wie gewohnt auf einer zentralen Ausstellungsfläche präsentieren. Blöcke und Stifte liegen in begrenzter Menge bei der Anmeldung bereit.

Barrierefreier Zugang zu Informationen der DGfE

Künftig erscheint das Mitgliederheft der DGfE, die "Erziehungswissenschaft", barrierefrei. Und auch unsere Website ist nun verbessert barrierefrei erreichbar.
Die erste barrierefreie Ausgabe der "Erziehungswissenschaft" können Sie hier zum Thema "Forschungsmethoden in Studium und Promotion" herunterladen. Download als pdf-Datei

Stellenmarkt Bildung und Tagungskalender
des Deutschen Bildungsservers

Sie finden den Stellenmarkt Bildung unter http://www.bildungsserver.de/jobboerse/. Stellenangebote und -gesuche können Sie HIER in Kooperation mit der DGfE auf dem Deutschen Bildungsserver veröffentlichen. 

Den Veranstaltungskalender finden Sie auf der Seite http://www.bildungsserver.de/termine/dgfe/ des Deutschen Bildungsservers. Ihre Tagung können Sie HIER veröffentlichen.