Logo Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft
  • DE |
  • EN

Publikationen

Publikationslisten bis 2019

Die Publikationslisten der Jahre 2008, 2009, 2010, 2011, 201220132014, 2015, 2016, 2017, 2018 und 2019 sind als PDF herunterladbar.

Monografien 2019

Autorengruppe Fachkräftebarometer (2019). Fachkräftebarometer Frühe Bildung 2019. Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte. München: WiFF.

Betz, T., Bischoff-Pabst, S., Eunicke, N. & Menzel, B. (2019). Kinder zwischen Chancen und Barrieren. Zusammenarbeit zwischen Kita und Familie: Perspektiven und Herausforderungen (Forschungsbericht 1). Gütersloh: Bertelsmann Stiftung.

Betz, T., Bischoff-Pabst, S., Eunicke, N. & Menzel, B. (2019). Kinder zwischen Chancen und Barrieren. Zum Verhältnis von Schule und Familie aus der Sicht von Kindern: ihre Perspektiven, ihre Positionen (Forschungsbericht 2). Gütersloh: Bertelsmann Stiftung.

Burghardt, L. (2019). Elterliche Einstellungen zum Krippenbesuch und deren Einfluss auf die Inanspruchnahme einer Krippe (Dissertation). Bamberg: Opus.

Cloos, P., Gerstenberg, F. & Krähnert, I. (2019). Kind – Organisation – Feld. Komparative Perspektiven auf kindheitspädagogische Teamgespräche. Weinheim: Beltz Juventa.

Jung, E. & Gels, A. (2019). Vernetzung von KiTas im Sozialraum und darüber hinaus. nifbe-Beiträge zur Professionalisierung Nr. 10. Osnabrück: nifbe e.V.

Kaul, I. (2019). Bildungskonzepte von Pädagoginnen in Kindertageseinrichtungen. Eine empirisch-rekonstruktive Untersuchung biografischer Wege. Wiesbaden: Springer VS.

Knauf, H. (2019). Bildungsdokumentation in Kindertageseinrichtungen. Prozessorientierte Verfahren der Dokumentation von Bildung und Entwicklung. Wiesbaden: Springer VS.

Knauf, H. (2019). Digitalisierung in Kindertageseinrichtungen. Ergebnisse einer Fragebogenerhebung zum aktuellen Stand der Nutzung digitaler Medien. Bielefeld: Working Paper 3.

Knauf, H. & Knauf, M. (2019). Schulische Inklusion in Deutschland 2009–2017. Eine bildungsstatistische Analyse aus Anlass des 10. Jahrestags des Inkrafttretens der UN Behindertenrechtskonvention am 26. März 2019. Bielefeld: Working Paper 1.

Knauf, H. & Knauf, M. (2019). Schulische Inklusion in Deutschland 2009–2017. Sonderauswertung Nordrhein-Westfalen. Eine bildungsstatistische Analyse aus Anlass des 10. Jahrestags des Inkrafttretens der UN Behindertenrechtskonvention am 26. März 2019. Bielefeld: Working Paper 2.

Rothe, A. (2019). Biografie und Professionalität. Eine qualitative Studie zum Zusammenhang von biografischen Erfahrungen und professioneller Identität frühpädagogischer Fachkräfte. Weinheim: Beltz Juventa.

Schäfer, G. E. (2019). Bildung durch Beteiligung - Zur Praxis und Theorie frühkindlicher Bildung. Weinheim: Beltz Juventa.

Spanu, S. (2019). Das Kindertagespflegewesen. Einsatzort für Kinderpfleger*innen? (Dissertation). Opladen: Budrich.

Viernickel, S., Ihm, M. & Böhme, M. (2019). Bildung und Gesundheit in der Kindertagespflege. Leipzig: Universität Leipzig.

Zettl, E. (2019). Mehrsprachigkeit und Literalität in der Kindertagesstätte. Frühe sprachliche Bildung in einem von Migration und sozialer Segregation geprägten Stadtviertel. Wiesbaden: Springer VS.

Herausgeberschaften: Sammelbände & Zeitschriftenhefte 2019

Blossfeld, H.-P. & Roßbach, H.-G. (Hrsg.). (2019). Education as a lifelong process: The German National Educational Panel Study (NEPS). Second Revised Edition. Edition ZfE. Wiesbaden: Springer VS.

Botzum, E. & Remsperger-Kehm, R. (Hrsg.). (2019). Betreuung von Kleinstkindern - Qualität von Anfang an in Krippe, Kindergarten und Kita. Kronach: Carl Link Verlag.

Cloos, P., Fabel-Lamla, M., Kunze, K. & Lochner, B. (Hrsg.). (2019). Pädagogische Teamgespräche. Methodische und theoretische Perspektiven eines neuen Forschungsfelds. Weinheim Beltz Juventa.

Cloos, P. & Weltzien, D. (2019). Auf dem Weg zur multproessionellen Kita. Kita aktuell spezial, 20 (4). Köln: Carl Link.

Daniel, H.-D., Hannover, B., Köller, O., Lenzen, D., McElvany, N., Roßbach, H.-G., Seidel, T., Tippelt, R. & Wößmann, L. (Hrsg.). (2019). Region und Bildung. Mythos Stadt - Land. Münster: Waxmann.

Dietrich, C., Stenger, U. & Stieve, C. (Hrsg.). (2019). Theoretische Zugänge zur Pädagogik der frühen Kindheit. Eine kritische Vergewisserung. Weinheim Basel: Beltz Juventa.

Hartmann, M., Hummel, M., Lichtblau, M., Löser, J. M. & Thoms, S. (Hrsg.). (2019). Facetten inklusiver Bildung. Nationale und internationale Perspektiven auf die Entwicklung inklusiver Bildungssysteme. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Linberg, A., Mann, D., Attig, M., Vogel, F., Weinert, S. & Roßbach, H.-G. (Hrsg.). (2019). Assessment of interactions with the macro-analytic rating system of parent-child-interactions in the NEPS at the child’s age of 7, 17, and 26 months (NEPS Survey Paper No. 51). Germany: Leibniz Institute for Educational Trajectories, National Educational Panel Study.

Schäfer, G. E., Dreyer, R. Kleinow, M. & Erber-Schropp, J. M. (Hrsg.). (2019). Bildung in der frühen Kindheit. Wiesbaden. Springer.

Schmid, M., Sauerbrey, U. & Großkopf, S. (Hrsg.). (2019). Ratgeberforschung in der Erziehungswissenschaft.Grundlagen und Reflexionen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Sieber Egger, A., Unterweger, G., Jäger, M., Kuhn, M. & Hangartner, J. (Hrsg.). (2019). Kindheit(en) in formalen, nonformalen und informellen Bildungskontexten. Ethnografische Beiträge aus der Schweiz. Wiesbaden: Springer.

Tietze, W., Roßbach, H.G. (Hrsg.), Nattefort, R., Lasson, A. & Lee, H.J. (2019). Krippen-Skala (KRIPS-RZ). Revidierte Fassung mit Zusatzmerkmalen. Deutsche Fassung der Infant/Toddler Environmeht Rating Scale – Revised Edition von Thelma Harms, Debby Cryer and Richard M. Clifford. Weimar: verlag das netz.

Walter-Laager, C., Bachner, C., Geißler, C., Eichen, L. & Gütesiegel-Projektgruppe (2019). Policy Paper - Europäisches Gütesiegel für Qualität in Kindertageseinrichtungen. Graz: Uni Graz.

Weltzien, D.; Wadepohl, H.; Schmude, C.; Wedekind, H. & Jegodtka, A. (2019). Forschung in der Frühpädagogik XII. Schwerpunkt: Interaktionen und Settings in der frühen MINT-Bildung. Freiburg: FEL.

Beiträge in Herausgeberbänden 2019

Alemzadeh, M. (2019). Wie Wahrnehmendes Beobachten zu mehr Ruhe im Krippenalltag führt. In E. Botzum, R. Remsperger-Kehm (Hrsg.), Betreuung von Kleinstkindern – Qualität von Krippe, Kindergarten und Kita (S. 49-55). 21. Lieferung: Ruheinsel Krippe. Kronach: Carl Link Verlag.

Bäumer, T., Klieme, E., Kuger, S., Maaz, K., Roßbach, H.-G., Stecher, L. & Struck, O. (2019). Education processes in life-course-specific learning environments. In H.-P. Blossfeld, H.-G. Roßbach (Hrsg.), Education as a lifelong process. The German National Educational Panel Study (NEPS). Second Revised Edition. Edition ZfE (S. 83-99). Wiesbaden: Springer VS.

Berendes, K., Linberg, T., Müller, D., Wenz, S. E., Roßbach, H.-G., Schneider, T. & Weinert, S. (2019). Starting cohort 2 of the National Educational Panel Study. In H.-P. Blossfeld, H.-G. Roßbach (Hrsg.), Education as a lifelong process. The German National Educational Panel Study (NEPS). Second Revised Edition. Edition ZfE (S. 215-230). Wiesbaden: Springer VS.

Berth, F. (2019). Analysen publizierter Dokumente. In M.-C. Begemann, K. Birkelbach (Hrsg.), Forschungsdaten für die Kinder- und Jugendhilfe – Qualitative und quantitative Sekundäranalysen (S. 357-373). Wiesbaden: Springer VS.

Betz, T. (2019). Bildungs- und Erziehungspartnerschaft zwischen Wunsch und Wirklichkeit. In Service National de la Jeunesse (Hrsg.), Die Bildungspartnerschaft mit den Familien in der frühen mehrsprachigen Bildung.Ètudes et Conférence. Sammlung der Beiträge der Konferenz vom 26.06.2018 in Luxemburg (S.6-16). Luxemburg: Service National de la Jeunesse.

Betz, T. (2019). Frühpädagogische Fachkräfte und Eltern: (K)ein partnerschaftliches Verhältnis. In Kompetenzteam „Frühe Bildung in der Familie“ des BMFSFJ. In L. Correll, J. Lepperhoff (Hrsg.), Teilhabe durch frühe Bildung. Strategien in Familienbildung und Kindertageseinrichtungen (S. 86-99). Weinheim: Beltz Juventa.

Bischoff, S. & Cloos, P. (2019). Ethnografie des Habitus von Pädagoginnen und Pädagogen. In R.-T. Kramer, H. Pallesen (Hrsg.), Lehrerhabitus: Theoretische und empirische Beiträge zu einer Praxeologie des Lehrerberufs (S. 331-350). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Bloch, B., Kaiser, L. S. & Danner, A. (2019). Das Ästhetische im Sammeln – akteursspezifische Sichtweisen im Vor- und Grundschulalter. In N. Neuß, L. S. Kaiser (Hrsg.), Ästhetisches Lernen im Vor- und Grundschulalter (S. 70-91). Stuttgart: Kohlhammer.

Bollig, S. & Schulz, M. (2019). Ethnografie. In J.-M. Lorenzen, L.-M. Schmidt, D. Zifonun (Hrsg.), Methoden und Methodologien der Bildungsforschung. Quantitative und qualitative Verfahren und ihre Verbindungen (S. 32-45). Weinheim: Beltz Juventa.

Brenneke, B. & Tervooren, A. (2019). Gruppendiskussionen mit Kindern am Übergang vom Elementar- zum Primarbereich. Methodologische Diskussionen und forschungspraktische Herausforderungen. In F. Hartnack (Hrsg.), Qualitative Forschung mit Kindern. Herausforderungen, Methoden und Konzepte (S. 193-235). Wiesbaden: Springer VS.

Cloos, P., Koch, K., Mähler, C. & von Salisch, M. (2019). Professionalisierung alltagsintegrierter sprachlicher Bildung bei ein- und mehrsprachig aufwachsenden Kindern: Fühlen — Denken — Sprechen. In BiSS-Trägerkonsortium (Hrsg.), Projektatlas BiSS-Entwicklungsprojekte. Ergebnisse und Empfehlungen (S. 11-18). Köln: Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache.

Cloos, P., Lamla, M., Kunze, K. & Lochner, B. (2019). Einleitung: Pädagogische Teamgespräche als neues Forschungsfeld In P. Cloos, M Fabel-Lamla, K. Kunze, B. Lochner (Hrsg.), Pädagogische Teamgespräche. Methodische und theoretische Perspektiven eines neuen Forschungsfelds (S. 7-14). Weinheim: Beltz Juventa.

Cloos, P. (2019). Professionalisierung für eine inklusive Bildung, Erziehung und Betreuung in Kindertageseinrichtungen. Forschungsperspektiven und Forschungsstand. In nifbe (Hrsg.), Inklusive Haltung und Beziehungsgestaltung. Kompetenter Umgang mit Vielfalt in der KiTa (S. 53-63). Freiburg: Herder.

Dietrich, C., Stenger, U. & Stieve, C. (2019). Einleitung. In C. Dietrich, Stenger, U. Stenger, C. Stieve (Hrsg.), Theoretische Zugänge zur Pädagogik der frühen Kindheit. Eine kritische Vergewisserung. (S. 9-20) Weinheim Basel: Beltz Juventa.

Drieschner, E. & Gaus, D. (2019). Mehr Männer in Kindergärten und Grundschulen? Zur historischen und professionalisierungstheoretischen Kritik eines Slogans. In C. Rémon, Cornelia, R. Godel-Gaßner, Rosemarie, R. Frick, T. Kreuzer (Hrsg.), Der Faktor ‚Geschlecht‘ als Thema in Forschung und Lehre (S. 143-163). Hohengehren: Schneider.

Drieschner, E. & Staege, R. (2019). Konstruktivistisches Paradigma. In C. Dietrich, U. Stenger, C. Stieve, Claus (Hrsg.), Theoretische Zugänge zur Pädagogik der frühen Kindheit. Eine kritische Vergewisserung (S. 42-62). Weinheim: Beltz Juventa.

Ernst, T. Mierendorff & Mader, M. (2019). Commercial Provision and Transformations of the German Childcare System. In W. Helsper, K. Heinz-Hermann, J. Lüdemann (Hrsg.), Exklusive Bildung und neue Ungleichheit. Ergebnisse der DFG-Forschergruppe ‚Mechanismen der Elitebildung im deutschen Bildungssystem'. 65. Beiheft der Zeitschrift für Pädagogik (S. 78-88). Weinheim: Beltz Juventa.

Eunicke, N. & Betz, T. (2019). Schüler(innen) in der Gestaltung des Verhältnisses von Grundschule und Familie mitdenken?! Potentiale der Kindheitsforschung für die Elternarbeit an Grundschulen. In Donie C. (Hrsg.), Grundschulpädagogik zwischen Wissenschaft und Transfer. Jahrbuch Grundschulforschung, Band 3 (S. 251-256). Wiesbaden: Springer VS.

Farrenberg, D. (2019). ‚Subjektivität‘ – ein flüchtiges Moment fluider Praxis? Selbst-Bildung am Beispiel des Kindergartenkindes deutscher Kindertageseinrichtungen. In. M. Oberlechner, R. Schneider-Reisinger (Hrsg.), Fluidität bildet. "pädagogisches Fluid" - Fluidität in Bildungsprozessen (S. 169-180). Baden-Baden: Nomos.

Farrenberg, D. & Schierz, S. (2019). Flucht. Migration als Produktion von Fremdheit und_oder Prekarität. Zwei Perspektiven. In. M. Stein, D. Steenkamp, S. Weingraber, V. Zimmer (Hrsg.), Flucht. Migration. Pädagogik. Willkommen? Aktuelle Kontroversen und Vorhaben (S. 534-545). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Fegter, S., Hontschik, A., Kadar, E., Sabla, K.-P. & Saborowski, M. (2019). Bezüge auf Familie als Moment der Vergeschlechtlichung pädagogischer Professionalität: Diskursanalytische Perspektiven auf Äußerungen in Gruppendiskussionen mit Kita-Teams. In R. Baar, M. Kampshoff, J. Hartmann (Hrsg.), Geschlechterreflektierte Professionalisierung. Geschlecht und Professionalität in pädagogischen Berufen. Jahrbuch erziehungswissenschaftliche Geschlechterforschung Band 15 (S. 135-152). Opladen: Barbara Budrich.

Flämig, K. (2019). Der Blick auf die soziale Seite pädagogischer Praxis. Erträge und Konsequenzen der praxistheoretischen Perspektivierung eines Forschungsgegenstandes in der Kindertageseinrichtung. In G. Schoyerer, C. Frank, M. Joos-Weinbach, S. Loick Molina (Hrsg.), Der Weg zum Gegenstand in der Kinder- und Jugendhilfeforschung: Methodologische Herausforderungen für qualitative Zugänge (S. 82-100). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Gerstenberg, F., Krähnert, I. & Cloos, P. (2019): Arbeit am Rahmen. Zur dokumentarischen Rekonstruktion von Praktiken der (Re-)Fokussierung in Teamgesprächen. In P. Cloos, M Fabel-Lamla, K. Kunze, B. Lochner (Hrsg.), Pädagogische Teamgespräche. Methodische und theoretische Perspektiven eines neuen Forschungsfelds (S. 91-111). Weinheim: Beltz Juventa.

Göbel, S., Kaul, I., & Schmidt, D. (2019). Möglichkeitsräume dialogischer Wissenstransformation. In P. Cloos, B. Lochner, H. Schoneville (Hrsg.), Soziale Arbeit als Projekt (S. 185-197). Wiesbaden: Springer VS.

Greulich, T., Zimmermann, M. & Adam, K. (2019). Von der modularen Konzeption im Studiengang „Sozialpädagogik & Management“ hin zum gelungenen Theorie-Praxis-Transfer. In S. Hess (Hrsg.), Dual Sozialpädagogik studieren (S. 3-26). Wiesbaden: Springer.

Großkopf, S. (2019): Ratsuchende, orientierungslose Eltern oder Schwierigkeiten mit Autonomie?  Anmerkungen aus einer existentialistisch inspirierten Perspektive. In M. Schmid, U. Sauerbrey, S. Großkopf (Hrsg.), Ratgeberforschung in der Erziehungswissenschaft. Grundlagen und Reflexionen (S. 143.161). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Hachul, C., Attig, M., Lorenz, J., Weinert, S., Schneider, T. & Roßbach, H.-G. (2019). From birth to early child care: The newborn cohort study of the National Educational Panel Study. In H.-P. Blossfeld, H.-G. Roßbach (Hrsg.), Education as a lifelong process. The German National Educational Panel Study (NEPS). Second Revised Edition. Edition ZfE (S. 195-214). Wiesbaden: Springer VS.

Hartel, B., Hollerer, L., Smidt, W., Walter-Laager, C. & Stoll, M. (2019). Elementarpädagogik in Österreich. Voraussetzungen und Wirkungen elementarer Bildung. In S. Breit, F. Eder, K. Krainer, C. Schreiner, A. Seel, C. Spiel (Hrsg.), Nationaler Bildungsbericht Österreich 2018, Band 2. Fokussierte Analysen und Zukunftsperspektiven für das Bildungswesen (S. 183-224). Graz: Leykam.

Heyer, L., Cloos, P., Karic, S. & Korth, A. (2019). Entwürfe der Zusammenarbeit zwischen Vergemeinschaftung und Vergesellschaftung: wie Multiprofessionalität hergestellt werden soll. Ein handlungsfeldvergleichender Blick. In S. Karic, L. Heyer, C. Hollweg, L. Maack (Hrsg.), Multiprofessionalität weiterdenken. Dinge, Adressat*innen, Konzepte (S. 125-161). Weinheim: Beltz Juventa.

Hogrebe, N. (2019).  Kindheit: zur gesellschaftlichen Verteilung finanzieller Kosten. In G- Schweiger, J. Drerup (Hrsg.), Handbuch Philosophie der Kindheit (S. 405-412).Stuttgart: J.B. Metzler Verlag.

Honig, M.-S. (2019). Pädagogische als soziale Phänomene auffassen: Ein sozialwissenschaftlicher Zugang zur Pädagogik der frühen Kindheit. In C. Dietrich, U. Stenger, C. Stieve (Hrsg.), Theoretische Zugänge zur Pädagogik der frühen Kindheit. Eine kritische Vergewisserung (S. 63-77). Weinheim: Beltz Juventa.

Jares, L. (2019). Die sozialräumliche Orientierung von Kindertageseinrichtungen und Familienzentren. In Lepperhoff, J., Correll, L. (Hrsg.), Teilhabe durch frühe Bildung. Strategien in Familienbildung und Kindertageseinrichtungen (S. 128-139). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Jares, L. (2019). Familie und Familienzentren als sozialraumbezogenes Handlungsfeld. In Kessl, F., Reutlinger, C. (Hrsg.), Handbuch Sozialraum. Grundlagen für den Bildungs- und Sozialbereich. 2. Auflage (S. 128-139). Wiesbaden: Springer Verlag.

Jung, E. (2019). Auf dem Weg zur inklusiven Bildung. Diversität und Inklusion in der Qualifizierung von Kindheitspädagog*innen. In Niedersächsisches Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung (Hrsg.), Inklusive Haltung und Beziehungsgestaltung (S. 158-168). Freiburg: Herder.

Jung, E., Kaiser, L. S. & Waldschmidt, A.-Ch. (2019). Kinder in Hochschullernwerkstätten. Ethische Überlegungen an der Schnittstelle zwischen dem Individuum und den Konfigurationen eines hochschuldidaktischen Settings. In M. Berger, M. Godau, G. Mannhaupt, S. Tänzer (Hrsg.), Lernwerkstätten im Spannungsverhältnis zwischen Individuum, Gemeinschaft, Ding und Raum (S. 43-56). Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt.

Kekeritz, M. (2019). „Wann gebe ich jetzt Impulse oder wann nicht“ – Herausforderungen der Bildungs- und Lernprozessbegleitung in Lernwerkstätten. In R. Baar, S. Trostmann, A. Feindt (Hrsg.), Struktur und Handlung in Lernwerkstätten. Hochschuldidaktische Räume zwischen Einschränkung und Ermöglichung (S. 74-83). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Kekeritz, M. (2019). Kooperationen zwischen KiTa und Grundschule in der Praxis: eine Studie zur interaktionalen Ebene des Übergangs. In C. Donie, F. Foerster, M. Obermayr, A. Deckwerth, G. Kammermeyer, G. Lenske (Hrsg.), Grundschulpädagogik zwischen Wissenschaft und Transfer (S. 326-331). Wiesbaden: VS Verlag.

Kirsch, L. & Stenger, U. (2019). Aktuelle Forschungen in der frühkindlichen kulturellen Bildung. In Robert Bosch Stiftung GmbH (Hrsg.), Positionen Frühkindlicher Kultureller Bildung. (S.59-68) München: kopaed Verlag.

Kleß, E. (2019). Which personnel development measures do companies operating daycare centers in Germany use? In P. Strehmel, J. Heikka, E. Hujala, J. Rodd, M. Waniganayake (Hrsg.), Leadership in Early Education in Times of Change. Research from five continents (S.71-83). Opladen: Barbara Budrich.

Kluczniok, K. & Roßbach, H.G. (2019). Wirkungsforschung im Bereich der Kindertagesbetreuung. In M.C. Begemann, C. Bleck, Liebig (Hrsg.), Wirkungsforschung zur Kinder- und Jugendhilfe. Grundlegende Perspektiven und arbeitsfeldspezifische Entwicklungen (S. 136-148). Weinheim: Beltz Juventa.

Knauf, H. (2019). Lerngeschichten: ein Instrument der Bildungsdokumentation für Kinder in den ersten drei Lebensjahren? In E. Botzum, R. Remsperger-Kehm (Hrsg.). Betreuung von Kleinstkindern: Qualität von Anfang an in Krippe, Kindergarten und Kita. (Loseblattsammlung) Kronach: Carl Link Verlag.

Koch, S. & Schulz, M. (2019). Bildungslandschaften: Zur Verräumlichung früher Bildung. In C. Dietrich, U. Stenger, C. Stieve (Hrsg.), Theoretische Zugänge zur Pädagogik der frühen Kindheit. Eine kritische Vergewisserung(S. 384-397). Weinheim: Beltz Juventa.

König, A. (2019). "Bildung ist mehr als Schule ... ". Zum Wandel von der Erziehung zur Bildung in der Kinder- und Jugendhilfe. In Institut für soziale Arbeit e.V. (Hrsg.), ISA-Jahrbuch zur Sozialen Arbeit 2018/19. Zum 40-jährigen Jubiläum des ISA (S. 61-74.). Münster: Waxmann.

König, A., Reitzner, B., Gessler, A. & Kovačević, J. (2019). Möglichkeit der Bildungsmobilität. Von der Erzieherin zur Kindheitspädagogin.In Hemkes, B., Wilbers, K., Heister, M. (Hrsg.). Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung (S. 250-266.). Bonn: BIBB.

König, A.; Kratz, J. & Stadler, K. (2019). Erzieher:innenausbildung revisited: Expansion als Schubkraft? Der arbeitsfeldbezogene Diskurs in der vollzeitschulischen Ausbildung.In Friese, M. (Hrsg.), Reformprojekt Care Work (S. 253-268).  Bielefeld: wbv.

Kubandt, M. (2019). Ansprüche an ein geschlechtergerechtes, professionelles Handeln im Elementarbereich - Ethnographische Perspektiven auf Ungewissheiten, Komplexitäten und Grenzen im pädagogischen Alltag. In R. Baar, J. Hartmann, M. Kampshoff (Hrsg.), Jahrbuch Erziehungswissenschaftliche Geschlechterforschung. Geschlechterreflektierte Professionalisierung – Geschlecht und Professionalitätin pädagogischen Bereichen (S. 121-135). Opladen: Verlag Barbara Budrich.

Kubandt, M., Karsten, M.-E. & Göddertz, N. (2019). Fachdidaktik Sozialpädagogik. Didaktisches Arbeiten an Schulen des Gesundheits- und Sozialwesens. Studienbrief an der Hamburger Fern-Hochschule.

Kubandt, M., Karsten, M.-E. & Göddertz, N. (2019). Fachdidaktik Sozialpädagogik. Theoriegeleitete Reflexion fachbezogenen Unterrichtens. Studienbrief an der Hamburger Fern-Hochschule.

Kubandt, M. (2019). Normative Ansprüche an Kindertageseinrichtungen am Beispiel der Differenzlinien Migration und Geschlecht – eine kritische Stellungnahme. In M. Stein, D. Steenkamp, S. Weingraber, V. Zimmer (Hrsg.), Flucht. Migration. Pädagogik. Willkommen? Aktuelle Kontroversen und Vorhaben (S. 177-191). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Kucharz, D., Koch, K., Hormann, O., Löffler, C. Heil, J. Kämpfe, K., Rezagholinia, S., Betz, T., Huschka, S., Schulz, P. & Brandenburg, J. (2019). Sprache fördern – Sprache lernen – Sprache erfassen. Möglichkeiten und Grenzen der Kombination kindbezogener Daten. In Donie C. (Hrsg.), Grundschulpädagogik zwischen Wissenschaft und Transfer. Jahrbuch Grundschulforschung, Band 23 (S. 390-401). Wiesbaden: Springer VS.

Kuhn, M. (2019). Views about Parents with an ‘immigration background’ – discursive practices of differentiation in literature for educational professionals in preschool and school. In G.-B. von Carlsburg (Hrsg.), Transcultural Perspectives in Education (S. 249-264). Bern: Peter Lang.

Kuhn, M. (2019). Profession und Professionalität. Gegenstandskonstitutionen und analytische Perspektiven klassischer Professionstheorien und Theorien professionellen Handelns. In C. Dietrich, U. Stenger, C. Stieve (Hrsg.), Theoretische Zugänge zur Pädagogik der frühen Kindheit. Eine kritische Vergewisserung (S. 368-383). Weinheim und Basel: Beltz.

Kunze, A. B. (2019). Diakonische Bildung – Drei Praxisbeispiele aus der Aus- und Fortbildung Pädagogischer Fachkräfte zum Umgang mit religiös-kultureller Vielfalt. In M. R. Textor, A. Bostelmann (Hrsg.), Das Kita-Handbuch (S. o. A.). Berlin: Klax Kreativ UG. 

Kunze, A. B. (2019). Jedermann hat das Recht auf Bildung (Art. 26 Abs. 1 AEMR 1948). Das Recht auf Bildung als Querschnittsthema innerhalb der Erzieherausbildung. In C. Püttmann (Hrsg.), Bildung. Konzepte und Unterrichtsbeispiele zur Einführung in einen pädagogischen Grundbegriff (291-316). Baltmannsweiler: Schneider-Verlag Hohengehren.

Kunze, A. B. (2019). Sind Tageseinrichtungen für Kinder Institutionen der Sozialpädagogik oder der Elementarbildung? Überlegungen zum bildungsbezogenen Sprachgebrauch um frühkindliche Bildung, Erziehung und Betreuung. In R. Kaenders, A. Redeker, S. Stomporowski (Hrsg.), Bildung – noch immer ein wertvoller Begriff?! (199-217). Göttingen: V & R unipress.

Lichtblau, M. (2019). Zur Entwicklung eines inklusiven Bildungssystems im Elementarbereich. In M. Hartmann, M. Hummel, M. Lichtblau, J. M. Löser, S. Thoms (Hrsg.), Facetten inklusiver Bildung. Nationale und internationale Perspektiven auf die Entwicklung inklusiver Bildungssysteme (S. 57-66). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Lochner, B. & Cloos, P. (2019). Teams und Teamarbeit in der Frühpädagogik. Ein Forschungsüberblick. In P. Cloos, M Fabel-Lamla, K. Kunze, B. Lochner (Hrsg.), Pädagogische Teamgespräche. Methodische und theoretische Perspektiven eines neuen Forschungsfelds (S. 53-70). Weinheim: Beltz Juventa.

Lochner, B., & Cloos, P. (2019). Teams und Teamarbeit in der Frühpädagogik. Ein Forschungsüberblick. In P. Cloos, M. Fabel-Lamla, K. Kunze, B. Lochner (Hrsg.), Pädagogische Teamgespräche. Methodische und theoretische Perspektiven eines neuen Forschungsfeldes (S. 54–71). Weinheim: Beltz Juventa.

Lochner, B. (2019). Ethnomethodologischer Zugang zu Teamarbeit im Kindergartenalltag. Zur kollaborativen Herstellung des pädagogischen Takts. In P. Cloos, M. Fabel-Lamla, K. Kunze, B. Lochner (Hrsg.), Pädagogische Teamgespräche. Methodische und theoretische Perspektiven eines neuen Forschungsfeldes (S.156–173). Weinheim: Beltz Juventa.

Machold, C. & Kuhn, M. (2019). Poststrukturalismus und Diskurstheorie. In C. Dietrich, U. Stenger, C. Stieve (Hrsg.), Theoretische Zugänge zur Pädagogik der frühen Kindheit. Eine kritische Vergewisserung (S. 111-127). Weinheim: Beltz.

Machold, C. & Mecheril, P. (2019). Kindheit in der Migrationsgesellschaft. In G. Schweiger, J. Drerup (Hrsg.), Handbuch Philosophie der Kindheit (S. 362-370). Stuttgart: J.B. Metzler.

Mackowiak, K., Beckerle, C. & Wadepohl, H. (2019). Gestaltung inklusiver Bildungsprozesse aus verschiedenen Fachperspektiven: Aktuelle Erkenntnisse und Perspektiven zur Kompetenzentwicklung von pädagogischen Fachkräften. In M. Hartmann, M. Hummel, M. Lichtblau, J. M. Löser, S. Thoms (Hrsg.), Facetten inklusiver Bildung. Nationale und internationale Perspektiven auf die Entwicklung inklusiver Bildungssysteme (S. 67-75). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Mierendorff, J. (2019). Die Frage nach einem politischen und einem ökonomischen Paradigma in der Pädagogik der frühen Kindheit. Diskussion eines neuen Zugangs. In C. Dietrich, U. Stenger, C. Stieve (Hrsg.), Theoretische Zugänge zur Pädagogik der frühen Kindheit. Eine kritische Vergewisserung (S. 78-94). Weinheim: Beltz Juventa.

Mierendorff, J. (2019). Kindheit(en) in modernen Gesellschaften. In J. Drerup, G. Schweiger, (Hrsg.), Handbuch Philosophie der Kindheit (S. 26-34). Berlin: J.B. Metzler/Springer Nature. 

Mierendorff, J. (2019). Ökonomisierung des Elementarbereichs oder: Das Ökonomische und der Elementarbereich. In K. Walgenbach (Hrsg.), Bildung und Gesellschaft im 21. Jahrhundert. Zur neoliberalen Neuordnung von Staat, Ökonomie und Privatsphäre (S. 143-162). Frankfurt a.M.: Campus.

Neumann, S., Kuhn, M., Hekel, N., Brandenberg, K. & Tinguely, L. (2019). Der institutionelle Sinn der Partizipation. Befunde einer ethnografischen Studie in schweizerischen Kindertageseinrichtungen. In A. Sieber Egger, G. Unterweger, M. Jäger, M. Kuhn, J. Hangartner (Hrsg.), Kindheit(en) in formalen, nonformalen und informellen Bildungskontexten: Ethnografische Beiträge aus der Schweiz (S. 321-342). Wiesbaden: Springer.

Nienhaus, S. (2019). Wie wird Ungleichheit in der frühkindlichen Bildung und Betreuung potentiell (re-)produziert?. Eine qualitative Mehrebenenanalyse auf Basis ethnographischer Fallstudien. In N. Burzan (Hrsg.), Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen. Verhandlungen des 39. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Göttingen 2018. Göttingen: Deutsche Gesellschaft für Soziologie.

Pomykaj, A. & Hogrebe, N. (2019). Die Rekonstruktion von Kita-Kompositionen anhand von Daten der Schuleingangsuntersuchung: Forschung zu Segregation im Elementarbereich. In C.-M. Begemann, K. Birkelbach (Hrsg.), Forschungsdaten für die Kinder- und Jugendhilfe. Qualitative und quantitative Sekundäranalysen (S. 495–512). Wiesbaden: Springer.

Reith, A. & Block, C. (2019): Kinder mit Fluchthintergrund im Übergang in Einrichtungen der frühkindlichen Bildung. In M. Stein, D. Steenkamp, S. Weingraber, V. Zimmer (Hrsg.), Flucht. Migration. Pädagogik. Willkommen? Aktuelle Kontroversen und Vorhaben (S. 149–176). Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt.

Remsperger-Kehm, R. (2019). Begeisterung teilen - Die Philosophie der Arbeit mit Lerngeschichten. In E. Botzum, R. Remsperger-Kehm (Hrsg.), Betreuung von Kleinstkindern - Qualität von Anfang an in Krippe, Kindergarten und Kita. 21. Lieferung: Ruheinsel Krippe (Loseblattsammlung). Kronach: Carl Link Verlag.

Remsperger-Kehm, R. (2019). Kindheit und Familie. In T. Grendel (Hrsg.), Sozialisation und Soziale Arbeit - Studienbuch zu Theorie, Empirie und Praxis (S. 73-83). Wiesbaden: VS Verlag.

Remsperger-Kehm, R. (2019). Kooperationen mit Eltern. In H. Christa (Hrsg.), Das große Handbuch Organisation und Verwaltung in der Kita (S. 561-579). Kronach: Carl Link Verlag.

Remsperger-Kehm, R. (2019). "Weil Kinder auf verrückte Ideen kommen" - Ein Plädoyer für die Achtung kindlicher Fantasie. In D. Braun, A. Boll & S. Krause (Hrsg.), Fantasie ohne Grenze. Ein Diskurs über Kreativität in der Frühpädagogik (S. 183-189). Weimar: verlag das netz.

Sauerbrey, U. (2019). Erziehen Ratgeber in Buchform? Annäherungen aus erziehungstheoretischer Perspektive. In M. Schmid, U. Sauerbrey, S. Großkopf (Hrsg.), Ratgeberforschung in der Erziehungswissenschaft. Grundlagen und Reflexionen (S. 47-61). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Sauerbrey, U. (2019). Das Buch als pädagogisches Medium ästhetischer Empfindung? Versuche zu einer erziehungstheoretischen Analyse. In C. Bach (Hrsg.), Pädagogik im Verborgenen. Bildung und Erziehung in der ästhetischen Gegenwart (S. 45-61). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Sauerbrey, U. (2019). Heimat als „Dritter Faktor“ der Erziehung? Eine subjekt- und kulturtheoretische Analyse. In B. Althans, N. Daryan, G. Sorgo, J. Zirfas (Hrsg.), Flucht und Heimat. Sondierungen der Pädagogischen Anthropologie (S. 26-38). Weinheim u.a.: Beltz Juventa.

Sauerbrey, U. (2019). Pädagogische Praxis als Vollzugsgeschehen und kultureller Tatbestand. Erinnerungen an analytische Einsichten aus Richard Hönigswalds pädagogischen Studien. In C. Swertz, R. Breil, N. Meder, S. Nachtsheim, W. Schmied-Kowarzik, K.W. Zeidler (Hrsg.), Heimkehr des Logos. Beiträge anlässlich des 70. Todestages von Richard Hönigswald am 11. Juni 1947 (S. 87-107). Janus: Köln.

Sauerbrey, U., Schick, C., Wobig, S., Petruschke, I. & Schulz, S. (2019). Essenlernen durch ostensives Zeigen. Eine Dokumentenanalyse zu Elternratgebern über Kinderernährung. In M. Schmid, U. Sauerbrey, S. Großkopf (Hrsg.), Ratgeberforschung in der Erziehungswissenschaft. Grundlagen und Reflexionen (S. 153-172). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Schäfer, G. E. (2019). Bedeutung der Ästhetik für kindliche Bildungsprozesse. In Kaiser, L, Neuß, N. (Hrsg.), Ästhetik der Kinder – Entwicklungsbezogene Perspektiven auf ästhetisches Lernen im Vor- und Grundschulalter (S. 23-38). Stuttgart. Kohlhammer.

Schäfer, G. E. (2019). Bildung in der frühen Kindheit. In Dietrich, C., Stenger, U., Stieve, C. (Hrsg.), Theoretische Zugänge zur Pädagogik der frühen Kindheit – eine kritische Vergewisserung (S. 402-420). Weinheim: Beltz, Juventa.

Schäfer, G. E. (2019). Kognitionswissenschaftliche Aspekte von Bildung. In Schäfer (2019), Bildung in der frühen Kindheit (S. 99-122). Wiesbaden: Springer.

Schäfer, G. E. (2019). Kompetenz oder Bildung. In Bloch, B., Cloos, P., Koch, S., Schulz, M., Smidt, W. (Hrsg.), Kinder und Kindheiten. Frühpädagogische Perspektiven (S. 81-95). Weinheim: Beltz, Juventa.

Schäfer, G. E. (2019). Körpergeist. In Brinkmann, M., Stenger, U. (Hrsg.), Leib – Leiblichkeit – Embodiment: Pädagogische Perspektiven auf eine Phänomenologie des Leibes (S. 93-119). Wiesbaden: Springer.

Schäfer G. E. (2019). Ökonomie, Kompetenz, Habitus- Ansätze zu einer Sozioanalyse frühkindlicher Bildung. In Schäfer (2019), Bildung in der frühen Kindheit (S. 151-182). Wiesbaden: Springer.

Schäfer, G. E. (2019). Über die Bildung der „kulturellen Natur“ des Kindes. In Blaschke-Nacak, Stenger, U., Zirfas, J. (Hrsg.), Pädagogische Anthropologie der Kinder (S. 36-54). Weinheim: Beltz, Juventa.

Schmidt, F. (2019). Differenzen und die Heterogenität von Kindern. Blicktheoretische Einsätze. In I. Hedderich, C. Butschi, J. Reppin (Hrsg.), Perspektiven auf Vielfalt in der frühen Kindheit – Mit Kindern Diversität erforschen (S. 76-97). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Schulz, M. (2019). Arbeitsfeld offene Kinder- und Jugendarbeit: Planung, Durchführung und Evaluation der Bildungsarbeit. In M. Ledig, G. Merget, C. Püttmann, U. Uhlendorff, H. Weyhe (Hrsg.), Erziehen als Profession. Lernfeld 4-6 (S. 137-151). Köln: Bildungsverlag EINS.

Schulz, M. (2019). Institutionelle Verpflegungssituationen als Orte kindlicher ‚Bildungsarbeit‘. Ein vergleichender Blick auf Kindergarten und Schule. In L. Rose, R. Seehaus (Hrsg.), Was passiert beim Schulessen? Ethnografische Einblicke in den profanen Verpflegungsalltag von Bildungsinstitutionen (S. 265-284). Wiesbaden: Springer VS.

Sieber Egger, A., Unterweger, G., Jäger, M., Kuhn, M. & Hangartner, J. (2019). Kindheit(en) in formalen, nonformalen und informellen Bildungskontexten: Ethnografische Beiträge aus der Schweiz. Einleitung. In A. Sieber Egger, G. Unterweger, M. Jäger, M. Kuhn, J. Hangartner (Hrsg.), Kindheit(en) in formalen, nonformalen und informellen Bildungskontexten: Ethnografische Beiträge aus der Schweiz (S. 17-38). Wiesbaden: Springer.

Smidt, W. & Kraft, S. (2019). Fostering children’s intrinsic motivation in preschool. In O. N. Saracho (Hrsg.), Contemporary perspectives on research on motivation in early childhood education (S. 153-173). Charlotte: Information Age Publishing.

Smidt, W. (2019). Early Childhood Education and Care in Austria: Challenges and Edu-cation Policies. In K. Rentzou, R. Slutsky (Hrsg.), Early Childhood Education and Care Quality in Europe and the USA. Issues of Conceptualization, Measurement and Policy (S. 141-150). London: Routledge.

Staege, R. (2019): Bewegung als bildende Erfahrung. Rhythmik in schulischen Unterrichtssituationen. In M. Steffen-Wittek, D. Weise, D. Zeiser (Hrsg.), Rhythmik – Musik und Bewegung. Transdisziplinäre Perspektiven (S. 231-239). Bielefeld: Transcript.

Stenger, U. (2019). Konstruktion/Konstitution des Körpers. Poststrukturalistische und (post)phänomenologische Perspektiven. In M. Brinkmann (Hrsg.), Leib – Leiblichkeit – Em-bodiment.  Pädagogische Perspektiven auf eine Phänomenologie des Leibes (S.177-196). Wiesbaden: VS Springer.

Stenger, U. (2019). Sozialität: Mit anderen sein. In C. Dietrich, U. Stenger & C. Stieve (Hrsg.), Theoretische Zugänge zur Pädagogik der frühen Kindheit. Eine kritische Vergewisserung (S.271-288). Weinheim Basel: Beltz Juventa.

Stenger, U. (2019). The need to repeat – Young children’s reliving of stories. In J. R. Ramon, C. Wulf (Hrsg.), Repetition, Recurrence, Returns: How Cultural Re-newal Works (Transforming Literary Studies) (S.71-84). Lanham: Lexington Books.

Stenger, U. & Thörner, U. (2019). Verkörperungen: Leibliche Dimensionen von Kom-munikationsbewegungen zwischen pädagogischen Fachkräften und Kindern in Kindertages-einrichtungen. In M. Brinkmann (Hrsg.), Verkörperungen.  Post-)Phänomenologische Un-tersuchungen zwischen erziehungswissenschaftlicher Theorie und leiblichen Praxen in päda-gogischen Feldern (S.13-33). Wiesbaden: VS Springer.

Stenger, U. (2019). Wirkmächtige aktuelle Paradigmen. Einführung. In C. Dietrich, U. Stenger, C. Stieve (Hrsg.), Theoretische Zugänge zur Pädagogik der frühen Kindheit. Eine kritische Vergewisserung (S.21-28).Weinheim: Beltz Juventa.

Stenger, U. (2019). Zur Genese des Menschlichen in der frühen Kindheit. Interkulturell vergleichende Betrachtungen mit einem Blick nach Japan. In G.E. Schäfer (Hrsg.), Bildung in der frühen Kindheit? Bildungsphilosophische, kognitionswissenschaftliche, sozial- und kul-turwissenschaftliche Zugänge (S.201-216). Wiesbaden: VS Springer.

Stieve, C. (2019). Diesseits und Jenseits des Konstruierens. In M. Brinkmann (Hrsg.), Phänomenologische Erziehungswissenschaft von ihren Anfängen bis heute. Eine Anthologie (S. 485-506). Wiesbaden: Springer VS.

Stieve, C. (2019). Körperliche Befremdungen. Skizze zu Anfragen an frühkindliche Bildungstheorie. In C. Dietrich, U. Stenger, C. Stieve (Hrsg.), Theoretische Zugänge zur Pädagogik der frühen Kindheit – Eine kritische Vergewisserung (S. 421-434). Weinheim: Beltz Juventa.

Stieve, C. (2019). Vom „bildenden Leben“. Zur Geschichte eines sozial- wie frühpädagogischen Leitmotivs. In C. Dietrich, U. Stenger, C. Stieve (Hrsg.), Theoretische Zugänge zur Pädagogik der frühen Kindheit – Eine kritische Vergewisserung (S. 184-202). Weinheim: Beltz Juventa.

Stieve, C. (2019). Zur Welt kommen. Das Phänomen der Anfänglichkeit und die Pädagogik der frühen Kindheit. In C. Dietrich, U. Stenger, C. Stieve (Hrsg.), Theoretische Zugänge zur Pädagogik der frühen Kindheit – Eine kritische Vergewisserung (S. 253-270). Weinheim: Beltz Juventa.

Strietholt, R., Gustafson, J.-E., Hogrebe, N., Rolfe, V., Rosén, M., Steinmann, I. & Yang Hansen, K. (2019). The Impact of Education Policies on Socieoeconomic Inequalities in Student Achievement: A Review of Comparative Studies. In L. Volante, S. V. Schnepf, J. Jerrim, D.A. Klinger, D. A. (Hrsg.), Socioecnomic Inequalities and Student Outcomes. Cross-National Trends, Policies, and Practices (S. 17–38). Singapur: Springer.

Thole, W., Cloos, P., Marks, S. & Sehmer, J. (2019). Alltag, Organisationskultur und beruflicher Habitus. Zur Kontextualisierung von Nähe und Distanz im sozialpädagogischen Alltag. In M. Dörr (Hrsg.), Nähe und Distanz. Ein Spannungsfeld pädagogischer Professionalität (S. 204-216). Weinheim: Beltz Juventa. 

Uçan, Y. (2019). Sprachen und Sprechen in der qualitativen Migrations- und Fluchtforschung. In B. Behrensen, M. Westphal (Hrsg.), Fluchtmigrationsforschung im Aufbruch: Methodische und Methodologische Reflexionen (S. 115–139). Wiesbaden: Springer VS.

Viernickel, S. (2019). Rahmenbedingungen für professionelles Handeln in Kindertageseinrichtungen. In K. Schöppe, F. Schulz (Hrsg.), Kreativität & Bildung – Nachhaltiges Lernen (S. 449-465). München: kopaed.

Wustmann Seiler, C., Frei, D. & Simoni, H. (2019). Qualitätsentwicklung durch systematische Bildungsbeobachtung und -dokumentation? Eine Untersuchung in Schweizer Kindertageseinrichtungen. In D. Weltzien, H. Wadepohl, C. Schmude, H. Wedekind, A. Jegodtka, (Hrsg.), Forschung in der Frühpädagogik – Band XII Schwerpunkt: Interaktionen und Settings in der frühen MINT-Bildung (S. 231–260). Freiburg i. Br.: FEL-Verlag.

Wyrobnik, I. (2019). Entfaltung von Kreativität bei Kindern durch gleiches Material in großer Menge. In D. Braun, A. Boll, S. Krause (Hrsg.), Fantasie ohne Grenze. Ein Diskurs über Kreativität in der Frühpädagogik, (S. 147-154). Weimar: Verlag das Netz.

Wyrobnik, I. (2019). Janusz Korczak als Sozialpädagoge – oder: wie lautete für Korczak die Soziale Frage? In B. Birgmeier, E. Mührel, M. Winkler (Hrsg.), Sozialpädagogische SeitenSprünge. Einsichten von außen, Aussichten von innen: Befunde und Visionen zur Sozialpädagogik (S. 250-256). Weinheim: Beltz Juventa.

Wyrobnik, I. (2019). Kommunikation, Interaktion und Partizipation als Grundlagen einer guten Qualität in der Kita. In A. Schneider (Hrsg.), Qualität im Diskurs entwickeln - Erfahrungen und Perspektiven im kompetenten System der Kindertagesbetreuung, (S. 11-17), Weimar: Verlag das Netz.

Wyrobnik, I. (2019). Zertifizierte Demokratie-Kitas - Chancen und Grenzen eines Konzepts. In A. Schneider, C. Jacobi-Kirst, (Hrsg.), Demokratiepädagogik in Kindertageseinrichtungen. Partizipation von Anfang an (S. 153-159). Opladen: Barbara Budrich.

Beiträge in Zeitschriften 2019

Aden, S., Schmitt, C., Uçan, Y., Wagner, C. & Wienforth, J. (2019). Partizipative Fluchtmigrationsforschung. Eine Suchbewegung. Z’Flucht, 3(2), 302–319.

Bastian, P. & Lochner, B. (2019). Social pedagogical research in Germany. Papers of Social Pedagogy11 (1), S.77–88.

Berth, F. (2019). Die Kita-Statistik und ihre Folgen. Wie amtliche Daten das frühpädagogische Feld beeinflussen. Kita aktuell Recht, 17(3), 81-83.

Berth, F. (2019). Vom Argwohn zur Akzeptanz. Der Wandel der Einstellungen zu nicht-mütterlicher Kinderbetreuung in Deutschland. Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 14(4), 446-459.

Berth, F. (2019). Wider das Morgengrauen. Kinder- und Jugendarzt, 50(11), 749-750.

Berth, F. (2019). Zur Geschichte des Säuglingsheims. Eine vergessene Institution des bundesdeutschen Sozialstaats. Zeitschrift für Pädagogik, 65(1), 73-94.

Berth, F. (2019). Zur Geschichte des Säuglingsheims. Kinder- und Jugendarzt, 50(8), 489-492.

Betz, T. (2019). Erziehungspartnerschaft. Ein Ideal, dem in der Praxis nicht entsprochen werden kann. Kindergarten heute, 49(2),10-13.

Betz, T. (2019). Ist eine Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit Eltern auf Augenhöhe möglich? Welt des Kindes (3), 12-14.

Burghardt, L. (2019). Aufnahmekriterien frühpädagogischer Betreuungseinrichtungen im Vergleich. Elementarpädagogische Forschungsbeiträge, 1(2), 53-62.

Burghardt, L. & Linberg, A. (2019). Erwartungen pädagogischer Fachkräfte in Tagespflege und Krippe im Hinblick auf Förderlichkeit und Eintrittsalter außerhäuslicher Betreuung. Frühe Bildung, 8(4), 223-230.

Burghardt, L. (2019). Nichtinanspruchnahme außerfamiliärer Betreuung in den ersten drei Lebensjahren – Welche Rolle spielen Migrationshintergrund, Informiertheit und Fördererwartung. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 39(1), 5-23.

Bürgermeister, A., Große, G., Leuchter, M., Studhalter, U., & Saalbach, H. (2019). Interaktion von pädagogischen Fachkräften und Kindern in naturwissenschaftlichen Lerngelegenheiten im Kindergarten. Ein Blick auf die Quantität kindlicher Redebeiträge. Frühe Bildung, 8, 13-21.

Buschle, C., Friederich, T. & Herrmann, N. (2019). Professionalisierungstrends in Weiterbildungen für Kita-Fachkräfte am Beispiel der Sprachlichen Bildung. Pädagogische Rundschau, 73(04/05), 125-138.

Cloos, P. & Gerstenberg, F. (2019). Multiprofessionelle Zusammenarbeit in inklusiven Kitas. KiTa aktuell spezial, 20(4), 134-137.

Cloos, P. & Weltzien, D. (2019). Multiprofessionelle Zusammenarbeit – ein thematischer Aufriss. KiTa aktuell spezial, 20(4), 124-127.

Cusati Müller, M., Wustmann Seiler, C., Simoni, H. & Hedderich, I. (2019). Die Teilhabe von Kindern an Sustained Shared Thinking im Freispiel: Einflüsse von Geschlecht und Alter der Kinder. Frühe Bildung, 8(3), 153–160.

Dreyer, R., Stammer, K. & Viernickel, S. (2019). Hier fühl' ich mich wohl. Meine Kita, 1, 7-9.

Drieschner, E. & Gaus, D. (2019). Die Erfahrung wiederkehrender Zeit. Warum Kinder Rhythmen brauchen. Theorie und Praxis der Sozialpädagogik, 47(2), 12-19.

Drieschner, E. (2019). Heute für morgen. Warum wir Bildung und Zukunft nicht trennen können.  Theorie und Praxis der Sozialpädagogik 47 (spezial10/19: Mission Zukunft), 4-7.

Eichen, L. & Bruns J. (2019). Frühe mathematische Bildung im elementarpädagogischen Alltag. KiTa aktuell Deutschland, 7(5), 85-86.

Farrenberg, D. (2019). Diskurs macht Subjekt. Annäherungen an Michel Foucault. Lebendiges Zeugnis 74(3), 43-49.

Fegter, S., Hontschik, A., Sabla, K.-P. & Saborowski, M. (2019). (Neu‑) Ordnungen von pädagogischer Professionalität und Geschlecht: Zur Vergeschlechtlichung von Professionalität im Kontext der Debatte um „mehr Männer“ in Erziehungs- und Bildungsberufen. neue praxis,49(3), 274–286.

Freund, J.-D. Linberg,A. & Weinert, S. (2019). Longitudinal interplay of young children’s negative affectivity and maternal interaction quality in the context of unequal psychosocial resources. Infant Behavior and Development, 55, 123-132.

Friederich, T. (2019). Das Projekt BEFAS: ein Programm zur Qualifizierung von Personen mit ausländischen pädagogischen Hochschulabschlüssen zu Kindheitspädagog_innen. Frühe Bildung, 8(1), 59-61.

Friederich, T. (2019). Weiterbildung als zentrales Element einer nachhaltigen frühpädagogischen Professionalität? Eine professionstheoretisch-erwachsenenpädagogische Reflexion. Pädagogische Rundschau, 73(04/05), 165-178.

Hogrebe, N. & Pomykaj, A. (2019). Die Schuleingangsuntersuchung als Datenquelle für Kontextstudien im Elementarbereich: Zum Einfluss der Kita-Komposition auf kindliche Sprachkompetenzen. Die Deutsche Schule, Beiheft 14, 71–86.

Hogrebe, N. & Pomykaj, A. (2019). Sprachkompetenzen zu Schulbeginn unter Berücksichtigung der Erstsprache – Die Bedeutung der Kita-Komposition. Sprache – Stimme – Gehör, 43(4), 192–196.

Jares, L. & Huchler, U. (2019). Datenerfassung und Datenweitergabe in der Kita – Was muss beachtet werden?. KiTa aktuell Recht, 2019(4), 110-111.

Jares, L. & Huchler, U. (2019). Datenschutz in Kitas für Kinder, Eltern und das Team. KiTa aktuell Recht, 2019(2), 44-45.

Jares, L. & Huchler, U. (2019). Datenschutzrechtliche Bestimmungen für Fotos in der Kita. KiTa aktuell Recht, 2019(1), 6-8.

Jares, L. & Huchler, U. (2019). Die Datenschutz-Grundverordnung in der Kita umsetzen. KiTa aktuell Recht, 2019(3), 78-79.

Jares, L. (2019). Vernetzte Kitas - Anforderungen an eine multiprofessionelle Zusammenarbeit. KiTa aktuell spezial. Auf dem Weg zur multiprofessionellen Kita, 2019(4), 147-149.

Kaiser, A.-K., Linberg, A. & Burghardt, L. (2019). Einstellungen von pädagogischen Fachkräften zur Altersmischung in Krippengruppen. Elementarpädagogische Forschungsbeiträge, 1(2), 7-19.

Klinkhammer, N. & Berth, F. (2019). The education promise and its disillusion: Access barriers in early childhood institutions. On Education. Journal for Research and Debate, 2(6), 1-5.

Knauf, H. (2019). Dem eigenen Lernen auf der Spur. Kinder dokumentieren mit. Kindergarten aktuell 2019 (2), 26-32.

Knauf, H. (2019). Die intensive Elternschaft als neues Paradigma für die Erziehung in Familien? Eine empirische Studie zu Familienblogs im Internet. Soziale Passagen 11 (1), 175-190.

Knauf, H. (2019). Digitale Medien in der Kita. Impuls Kita2019 (2), 14-17.

Knauf, H. (2019). Disenchantment of the Family: Mediatisation of Parenthood in Family Blogs. Medien Pädagogik: Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung 2019 (Einzelbeiträge 2019), 156-73.

Knauf, H. (2019). Dokumentation in der Kindertagesstätte. Socialnet Lexikon. (vom 15.11.2019) verfügbar unter: www.socialnet.de/lexikon/Bildungsdokumentation.

Knauf, H.  & Knauf, M. (2019). Familien unter Generalverdacht. Novo Argumente für den Fortschritt. (vom 18.03.2019) verfügbar unter: www.novo-argumente.com/artikel/familien_unter_generalverdacht

Knauf, H. (2019). KITA 2.0. Potenziale und Risiken von Digitalisierung in Kindertageseinrichtungen. Aus Politik und Zeitgeschichte 69 (27/28) 36-41.

Knauf, H. (2019). Partizipation von Kindern bei der Bildungsdokumentation. Frühe Bildung 1 (8) 37-43.

Knauf, H. (2019). Physical Environments of Early Childhood Education Centres: Facilitating and Inhibiting Factors Supporting Children’s Participation. International Journal of Early Childhood, 51(3), 355-372.

König, A. (2019). Rezension: Tanja Betz, Stefanie Bischoff, Nicoletta Eunicke, Laura B. Kayser & Katharina Zink (Hrsg.) (2017), Partner auf Augenhöhe? Forschungsbefunde zur Zusammenarbeit von Familie, Kitas und Schulen mit Blick auf Bildungschancen. Gütersloh: Verlag Bertelsmann Stiftung. Zeitschrift für Grundschulforschung, 1/2019, 229-232.

König, A. (2019). Zusammenwirken im Team. Eine Ethik pädagogischen Handelns als Voraussetzung. Welt des Kindes, 5, 14-16.

Kubandt, M. (2019). Geschlechtliche und sexuelle Vielfalt sowie Regenbogenfamilien in der KiTa. nifbe-Themenheft, 31.

Kubandt, M., Monse, P. & Sabla, K.-P. (2019). Gleichgeschlechtliche Elternschaft im Kita-Kontext. Kindertageseinrichtungen als Spiegel gesellschaftlicher Normvorstellungen. Sozial Extra, 43 (6), 380-383.

Kubandt, M. (2019). Normativität in der erziehungswissenschaftlichen Geschlechterforschung. Zum Potenzial rekonstruktiver Forschungszugänge zu Geschlecht im elementarpädagogischen Feld. Zeitschrift für Qualitative Forschung, 2/2019, 287-303.

Kuhn, M. (2019). Freundschaften, Sport und Musik. Was Mädchen am Nachmittag tun. SCHÜLER. Wissen für Lehrer. Themenheft: Mädchen, 110-112.

Kuhn, M.(2019). Prekäre Lebenslagen. Familien aus der Perspektive von Erzieherinnen und Erziehern. Themenschwerpunkt Kinderarmut: Befunde, Diskussionen und relevante Perspektiven für die Schule. Die Grundschulzeitschrift, 314, 18-22.

Kuhn, M. & Neumann, S. (2019). Hinter den Kulissen der Sprachförderung – ein soziolinguistischer Blick auf Mehrsprachigkeit in Kindertageseinrichtungen. Kaleidos Bildungsgruppe Schweiz (Hrsg.). Jahresbericht 2018. Bildung und Mehrsprachigkeit, 14-15.

Kunze, A. B. (2019). Baden-Württemberg. Forum. Nachrichten aus dem Bundesverband evangelischer Ausbildungsstätten für Sozialpädagogik, 1-2.

Kunze, A. B. (2019). Diakonische Bildung in der Aus- und Fortbildung Pädagogischer Fachkräfte. Einblicke in die Evangelische Fachschule für Sozialpädagogik Weinstadt, 1(2019/20), 5.

Kunze, A. B. (2019). Die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen wird dreißig Jahre alt. Eine Würdigung aus Perspektive der Erzieherausbildung. Engagement 37(1), 34-37.

Kunze, A. B. & Lorenz, A. (2019). Editorial. Einblicke in die Evangelische Fachschule für Sozialpädagogik Weinstadt, 1(2019/20), 1.

Kunze, A. B. (2019). Mit „Erasmus +“ von Beutelsbach nach Europa. Einblicke in die Evangelische Fachschule für Sozialpädagogik Weinstadt, 1(2019/20), 3.

Kunze, A. B. (2019). Singen mit Kindern. Einblicke in die Evangelische Fachschule für Sozialpädagogik Weinstadt, 1(2019/20), 4.

Kunze, A. B. (2019). Mit Hanni und Nanni zur Erzieherin. TPS – Theorie und Praxis der Sozialpädagogik. Leben, Lernen und Arbeiten in der Kita, 126(3), 48-51.

Kunze, A. B. (2019). Welche Rechte haben Kinder?. Amos international 13(4), 50-52.

Kunze, A. B. (2019). Welche Rolle spielen Internate an Fachschulen für Sozialpädagogik? Überlegungen aus bildungsethischer Sicht. Engagement, 37(2), 90-94.

Kunze, A. B. (2019). Wie politisch ist Diakonie? Verbände und Träger im Sozialbereich wollen nicht abseitsstehen. Die Tagespost, 72, 29.

Kutscher, N. & Schmidt, F. (2019). Verteilte Erziehungs- und Sorgeverantwortung im Kontext digitalisierungs- und ernährungsbezogener Wohlfahrtspraktiken. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation (ZSE), 39(2), 152-167.

Lattner, K. (2019). Gestaltung einer Reflexionskultur im interaktiven und wertschätzenden Erfahrungs- und Handlungsraum. HDS. Journal, 4-9.

Lattner, K. & Jacobi, M. (2019). Ist das noch gesund? 10 Fragen und 10 Antworten zur Gesundheitsförderung von Erzieherinnen und Leitungen in Kitas. ImpulsKita, 1, 18-22.

Lattner, K. (2019). Selbstfürsorge als innere Haltung im Berufsalltag etablieren. Der fürsorgliche Blick auf sich selbst und das Team in der Kindertagesstätte. klein&groß, 9, 14-18.

Lehrl, S., Ebert, S., Blaurock, S., Roßbach, H.G. & Weinert, S. (2019). Long-term and domain-specific relations between the early years home learning environment and students’ academic outcomes in secondary school. School Effectiveness and School Improvement. 31, 102-124.

Linberg, A., Kluczniok, K., Burghardt, L. & Freund, J.-D. (2019). Quality of toddler childcare – can it be assessed with questionnaires? Early Child Development & Care, 189(8), 1369-1383.

Luplow, N. & Smidt, W. (2019). Bedeutung von elterlicher Unterstützung im häuslichen Kontext für den Schulerfolg am Ende der Grundschule. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 22(1) 153-180.

Machold, C. (2019). Das responsibilisierte Kind. Die Prozessierung von Übergangsentscheidungen zur Sekundarstufe I und die Konstitution von Bildungskindheit. Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 14(2), 189-200.

Moloney, M., Sims, M., Rothe, A., Buettner, C., Sonter, L., Waniganayake, M., Pardo, M., Opazo, M.-J., Calder, P. & Girlich, S. (2019). Resisting Neoliberalism: Professionalisation of Early Childhood Education and Care. International Electronic Journal of Elementary Education, 8(1), 1-10.

Nentwig-Gesemann, I., Bischoff, S., Bollig, S., Cloos, P. & Schulz, M. (2019). Fallarchiv Kindheitspädagogische Forschung. Online-Zeitschrift zu Qualitativen Methoden in Forschung und Lehre (FalKi). Frühe Bildung, 8(2), 120-123.

Pölzl-Stefanec, E. & Eichen, L. (2019). Beobachten und sich austauschen. kindergarten heute, 49(6), 16-18.

Rauschenbach, T., Wittmann, S. & Berth, F. (2019). Das Deutsche Jugendinstitut. Tätigkeiten und Schwerpunkte. Erziehungswissenschaft, 30(59), 55-61.

Remsperger-Kehm, R. (2019). Der Enthusiasmus bleibt. Wie Lerngeschichten bereichern. Betrifft Kinder, (01-02), 6-10.

Remsperger-Kehm, R. (2019). Feinfühlige Beziehungen in der Kindertagesbetreuung. KiTa aktuell HRS, (12), 252-255.

Remsperger-Kehm, R. (2019). Glückliche Kindheit in der Leistungsgesellschaft. Betrifft Kinder, (11-12), 14-19.

Remsperger-Kehm, R. (2019). Gute Kindheit in Institutionen früher Bildung? Zeitgemäße Soziale Arbeit - Abgründe und Perspektiven. Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit, (4), 284-289.

Remsperger-Kehm, R. (2019). Kleinkinder im Medienzeitalter begleiten. Frühe Kindheit, (1), 54-59.

Remsperger-Kehm, R. (2019). Lerngeschichten[online]. socialnet Lexikon. Verfügbar unter: www.socialnet.de/lexikon/Lerngeschichten

Remsperger-Kehm, R. (2019). Magische Momente - Resonanz und Lerngeschichten. Theorie und Praxis der Sozialpädagogik, (6), 36-39.

Riedmeier, M. (2019). Standardisierte Verfahren zur Erhebung zielkindbezogener Prozessqualität in der Frühpädagogik – ein vergleichender Überblick. Frühe Bildung 8(3),144-152.

Rückl, S. & Fürstaller, M. (2019). Natur und Technik im Kindergarten. KiTa aktuell Österreich –       Fachzeitschrift für Leitungen, Fachkräfte und Träger der Kindertagesbetreuung, 5, 74-75.

Rückl, S. (2019). Naturwissenschaft im Kindergarten: Ein Forschungsprojekt zur Evaluierung der   Spürnasenecke. Elementarpädagogische Forschungsbeiträge (ElFo), 1(1), 15-23.

Sauerbrey, U. (2019). Das pädagogische Wissen Friedrich Fröbels im Jahr 1817. Eine biografiewissenschaftliche Untersuchung. Jahrbuch für Historische Bildungsforschung, 25, 260-280.

Sauerbrey, U. & Vollmar, H.C. (2019). Digitale Beratung in der Sozialen Arbeit – ein Einblick in die gegenwärtige Lage. Zeitschrift für Sozialpädagogik, 17(2), 150-166.

Schäfer, G. E. (2019 k). Eintauchen in eine andere Welt - Wie wir uns mit Kindern verbinden. In: TPS (Theorie und Praxis der Sozialpädagogik) 6/19, 16-19.

Schmidt, F. (2019). Das 'normale Kind'. Zur Emergenz eines pädagogischen Deutungsmusters am Beispiel von Lockes „Gedanken über Erziehung“. Vierteljahresschrift für wissenschaftliche Pädagogik, 95(3), 333-348.

Simon, S., Lochner, B., & Prigge, J. (2019). Armutsbewusste Praxis in Kindertagesstätten. Frühe Kindheit 22 (3), S. 36-41.

Simon, S., Prigge, J., Lochner, B. & Thole, W. (2019). Deutungen von Armut. Pädagogische Thematisierungen von und Umgangsweisen mit sozialer Ungleichheit in Kindertageseinrichtungen. neue praxis, 49 (5), S. 395-415.

Smidt, W. (2019). Buchbesprechung: S. Piper (2018), Kindheitspädagogik auf dem Prüf-stand. Umrisse einer allgemeinen Theorie frühkindlicher Erziehung und Bildung. Zeitschrift für Pädagogik, 65(5), 795-798.

Viernickel, S. & Ihm, M. (2019). Wie gesund ist die Kindertagespflege? Kleinstkinder in Kita und Tagespflege, 6, 12-13.

Viernickel, S., Ihm, M. & Böhme, M. (2019). Gesundheit in der Kindertagespflege. Zeitschrift für Tagesmütter, 4, 2-5.

Viernickel, S. (2019). Quality Issues in Early Childhood Education and Care in Germany – Lessons learnt from recent Research. The Annual of Research on Early Childhood, 41, 5-13.

Wadepohl, H. & Wagner, K. (2019). Evidenzbasierte Praxis – Praxisbasierte Evidenz?! Kita aktuell 28 (7-8.2019, KiTa BW), 158-159.

Wadepohl, H. & Wagner, K. (2019). Evidenzbasierte Praxis – Praxisbasierte Evidenz?! Kita aktuell 28 (7-8.2019, KiTa MO), 156-157.

Wyrobnik, I. (2019). Ein Plädoyer für mehr Alltagspartizipation in der Kita. KiTa aktuell. Fachzeitschrift für Leitungen, Fachkräfte und Träger der Kindertagesbetreuung. Hessen, 27(3), 56-58.

Wyrobnik, I. (2019). Rezension von: Rolf Göppel, Margherita Zander (Hrsg.), Resilienz aus der Sicht der betroffenen Subjekte. Die autobiografische Perspektive, Weinheim. Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 14(1), 126-128.

Zettl, E. (2019). Teilhabe an literalen Praktiken in einer Kindertagesstätte. Leseforum. Online-Plattform für Literalität, 2019(2), 1-15.