Sektion Sonderpädagogik

Sonderpädagogik und Bildungsforschung -
Fremde Schwestern?
Jahrestagung der Sektion Sonderpädagogik

Die 54. Jahrestagung der Sektion wird vom 25. bis 27. September 2019 an der
Bergischen Universität Wuppertal stattfinden.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Tagungswebsite
http://www.dgfe2019sp.uni-wuppertal.de/

Grußwort des Vorsitzenden der Sektion Sonderpädagogik, Prof. Dr. Christian Lindmeier,
zur 53. Arbeitstagung der Sektion Sonderpädagogik der DGfE

Ich freue mich sehr, dass sich die Kolleginnen und Kollegen vom Institut für Behindertenpädagogik als Veranstalter der 53. Arbeitstagung der Sektion Sonderpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft für das Rahmenthema Inklusion als Querschnittsaufgabe entschieden haben.
Bereits im Oktober 2014 trat der Vorstand der Sektion Sonderpädagogik (Lindmeier, Lütje-Klose, Moser) mit der Bitte an den Vorstand der DGfE heran, er möge das Thema Inklusion aufgreifen und für die kommenden Jahre auf die Agenda zu setzen. Mit diesem Vorstoß wollten wir signalisieren, dass wir Inklusion nicht nur für ein Thema der Sonderpädagogik halten und keineswegs ausschließlich auf die Differenzkategorie ‚Behinderung’ oder ihr funktionales Äquivalent des ‚sonderpädagogischen Bildungs-, Beratungs- und Unterstützungsbedarfs’ beziehen.
Als Ergebnis des Gesprächs vom Oktober 2014 wurde festgehalten, dass zunächst von einer kleinen Arbeitsgruppe unter Beteiligung des Vorstands der Sektion Sonderpädagogik ein Entwurf für eine Stellungnahme der DGfE zur Inklusion erarbeitet werden sollte. Als weitere Aktivitäten wurden eine Tagung zum Thema Inklusion und eine Arbeitsgemeinschaft auf Zeit ins Auge gefasst. Später kam noch die Idee hinzu, dem Inklusionsthema ein Schwerpunktheft der Zeitschrift Erziehungswissenschaft zu widmen.
Bitte lesen Sie hier das vollständige Grußwort des Vorsitzenden.

E-Mail-Verteiler der Sektion Sonderpädagogik

Aktuelle Informationen der DGfE und der Sektion Sonderpädagogik werden an die Mitglieder der Sektion jeweils Mittwochs über den E-Mail-Verteiler weitergeleitet. Um Informationen über den Verteiler zu versenden, wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Christian Lindmeier.