Publikationen

Publikationslisten bis 2018

Die Publikationslisten der Jahre 2008, 2009, 2010, 2011, 201220132014, 2015, 2016, 2017 und 2018 sind als PDF herunterladbar.

Monografien 2018

Autorengruppe Bildungsberichterstattung (2018). Bildung in Deutschland 2018. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Wirkungen und Erträgen von Bildung. Bielefeld: wbv.

Berth, F. (2018). Frühe Kindheit und Frühpädagogik in der Bundesrepublik – disziplin- und diskursgeschichtliche Perspektiven. Dissertation. Dortmund: TU Dortmund.

Brunner, J. (2018). Professionalität in der Frühpädagogik. Perspektiven pädagogischer Fachkräfte im Kontext einer inklusiven Bildung. Wiesbaden: Springer VS.

Ebert, S., König A. & Uihlein, C. (2018). Wie das sozialpädagogische Ausbildungssystem für das Arbeitsfeld Kita modernisieren? Chancen des informellen Lernens und eines verstärkten Arbeitsfeldbezugs – ein Diskussionspapier. Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte, WiFF Arbeitspapiere, Nr. 1. München.

Edelmann, D. (2018). Chancengerechtigkeit und Integration durch frühe (Sprach-)Förderung? Theoretische Reflexionen und empirische Einblicke. Wiesbaden: Springer VS.

Farrenberg, D. (2018). RegierungsSpielRäume. Eine Ethnographie über Praktiken der Herstellung des Kindergartenkindes. Dissertationsschrift. Online im Internet: voado.uni-vechta.de/handle/21.11106/120 [Aufgerufen am 27.02.2018].

Gassmann, Y. (2018). Verletzbar durch Elternschaft. Balanceleistungen von Eltern mit erworbener Elternschaft – Ein Beitrag zur Sozialpädagogischen Familienforschung. Weinheim, Basel: Beltz Juventa.

Göbel, S. (2018). Alltagspraktiken in Kindertageseinrichtungen. Eine videographische Studie zur Herstellung eines gemeinsamen Miteinanders von pädagogischen Fachkräften und Kindern. Wiesbaden: Springer VS.

Grgic, M., Janzen, O., Meyer-Wehmann, G. & Kallert, H. (2018). Wissenschaftliche Begleitforschung zum Modellprojekt „Flexible Kinderbetreuung“ an der Frankfurt University of Applied Sciences. Frankfurt am Main: ifoebb-Materialien.

Hübenthal, M. (2018). Soziale Konstruktionen von Kinderarmut. Sinngebungen zwischen Erziehung, Bildung, Geld und Rechten. Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Jahreiß, S. (2018). Migrationsbedingte Mehrsprachigkeit in Kitas. Eine empirische Studie zum Praxistransfer einer Weiterbildung für Erzieherinnen und Erzieher. Empirische Erziehungswissenschaft Bd. 69. Münster: Waxmann.

Klug, W. & Kratzmann, J. (2018). Erfolgreiches Kita-Management. Unternehmens-Handbuch für LeiterInnen und Träger von Kitas. 4., durchgesehene Auflage. München und Basel: Reinhardt.

König, A., Kratz, J., Stadler, K. & Uihlein, C. (2018). Aktuelle Entwicklungen in der Ausbildung von Erzieherinnen und Erzieher an Fachschulen für Sozialpädagogik. Organisationsformen, Zulassungsvoraussetzungen und Curricula - eine Dokumentenanalyse. WiFF Studien, Band 29. München: Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte.

Linberg, A. (2018). Interaktion zwischen Mutter und Kind. Dimensionen, Bedingungen und Effekte. Empirische Erziehungswissenschaft. Münster: Waxmann.

Mohr, R., Wolkowa, V. & Kallert, H. (2018). Kinderbetreuung passgenau – wie geht das denn? Dokumentation des Fachtags am 25. Januar 2018. Frankfurt am Main: ifoebb-Materialien.

Müller, B., Morys, R., Dern, S. & Holland-Cunz, M. (2018). Spannungsreiche Interaktionen an Schule. Empfehlungen für Schule und Schulsozialarbeit. Opladen, Berlin: Budrich.

Piper, S. (2018). Kindheitspädagogik auf dem Prüfstand allgemeinpädagogischer Kategorien – Umrisse einer allgemeinen Theorie frühkindlicher Bildung und Erziehung. Wiesbaden: Springer VS.

Rohrmann, T., & Wanzeck-Sielert, C. (2018). Mädchen und Jungen in der KiTa: Körper, Gender, Geschlecht (2., erweiterte und überarbeitete Auflage). Stuttgart: Kohlhammer.

Sauerbrey, U. (2018). Öffentliche Kleinkindererziehung. Eine Theorie. Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Sauerbrey, U. & Winkler, M. (2018). Friedrich Fröbel und seine Spielpädagogik. Eine Einführung. Paderborn: Schöningh.

Viernickel, S., Dreyer, R., Stammer, K., Vestring, L., Wieland, U. & Wiens, E. (2018). Stimulation oder Stress? Wohlbefinden von Kindern im zweiten und dritten Lebensjahr in Kindertageseinrichtungen. Berlin: Institut für Angewandte Forschung (IFAF). Verfügbar unter www.ash-berlin.eu/fileadmin/Daten/Forschung/5_Projekte/StimtS/ifaf_stimts_ergebnisse_web.pdf

Herausgeberschaften: Sammelbände & Zeitschriftenhefte 2018

Bloch, B., Cloos, P., Koch, S., Schulz, M. & Smidt, W. (Hrsg.). (2018). Kinder und Kindheiten. Frühpädagogische Zugänge. Weinheim und München: Beltz Juventa.

Blossfeld, H.-P., Bos, W., Daniel, H.-D., Hannover, B., Köller, O., Lenzen, D., McElvany, N., Roßbach, H.-G., Seidel, T., Tippelt, R. & Wößmann, L. (2018). Digitale Souveränität und Bildung. Münster: Waxmann.

Betz, T., Bollig, S., Joos, M. & Neumann, S. (Hrsg.). (2018). Gute Kindheit. Wohlbefinden, Kindeswohl und Ungleichheit. Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Betz, T., Bollig, S., Joos, M. & Neumann, S. (Hrsg.). (2018). Institutionalisierungen von Kindheit. Childhood studies zwischen Soziologie und Erziehungswissenschaft. Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Bischoff, S., Bollig, S., Cloos, P., Nentwig-Gesemann, I. & Schulz, M. (Hrsg.). (2018). Fallarchiv Kindheitspädagogische Forschung. Online-Zeitschrift zu Qualitativen Methoden in Forschung und Lehre (FalKi). Heft 1: Ethnografie. Hildesheim: Universitätsverlag.

Eckardt, A. G. & Mierendorff, J. (Hrsg.). (2018). Qualität in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe. Themenheft der Zeitschrift Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 13(4).

Franke-Meyer, D. & Kuhlmann, C. (Hrsg.). (2018). Soziale Bewegungen und Soziale Arbeit. Von der Kindergartenbewegung zur Homosexuellenbewegung. Wiesbaden: Springer VS.

Helmond, A., Kunze, A. B. & Simpfendörfer-Autenrieth, M. (Red.). (2018). Kindheit. Veränderung und Unveränderliches. Weinstadt: Großheppacher Schwesternschaft.

Krönig, F. K. (Hrsg.). (2018). Kritisches Glossar Kindheitspädagogik. Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Platte, A., Werner, M., Vogt, S. & Fiebig, H. (Hrsg.). (2018). Praxishandbuch Inklusive Hochschuldidaktik. Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Rißmann, M. (Hrsg.). (2018). Didaktik in der Kindheitspädagogik. Köln: Carl Link.

Roßbach, H.-G., Tietze, W. (Hrsg.), Kluczniok, K. & Nattefort, R. (2018). Kindergarten-Skala-Erweiterung. Deutsche Fassung der ECERS-E. The Four Curricular Subscales Extension to the Early Childhood Environment Rating Scale (ECERS-R) 4th Edition, 2011 von Kathy Silva, Iram Siraj-Blatchford und Brenda Taggart. Kiliansroda/Weimar: Verlag das netz.

Roux, S. & Kammermeyer, G. (Hrsg.). (2018). Sprachförderung: Formative und summative (BiSS-)Evaluationen im Elementar- und Primarbereich. Themenheft der Zeitschrift Empirische Pädagogik, 32(2). Landau: Verlag Empirische Pädagogik.

Sauerbrey, U., Winkler, M., Tolba, N. & Großkopf, S. (Hrsg.). (2018). Zwischen Blankenburg und Kairo. Historisch-pädagogische Studien zur Geschichte des Kindergartens. Würzburg: Ergon.

Schmidt, T. & Smidt, W. (Hrsg.). (2018). Handbuch empirische Forschung in der Pädagogik der frühen Kindheit. Münster: Waxmann.

Smidt, W., & Svoboda, U. (2018). Pädagogische Klassiker und ihre Aktualität heute. Gastherausgabe, Themenschwerpunkt KiTa aktuell Österreich, 6(1).

Smidt, W., & Lehrl, S. (Hrsg.). (2018). Teacher–child interactions in Early Childhood Education and Care classrooms: characteristics, predictivity, dependency and methodological issues. Gastherausgabe, Special Issue Research Papers in Education, 33(4).

Weltzien, D., Wadepohl, H., Cloos, P., Bensel, J. & Haug-Schnabel, G. (Hrsg.). (2018). Forschung in der Frühpädagogik XI: Die Dinge und der Raum. Freiburg: FEL.

Beiträge in Herausgeberbänden 2018

Amirpur, D. (2018). Kinder mit... In F.K. Krönig (Hrsg.), Kritisches Glossar Kindheitspädagogik (S. 133-136). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Bauer, E. & Knauf, H. (2018). Subjektorientierte Feedback-Kultur: Feedback als Kommunikations- und Lerngelegenheit im Online-Studium. In H. Griesehop, P. Arnold, C. Füssenhäuser (Hrsg.), Soziale Arbeit online studieren (S. 165-182). Wiesbaden: Springer VS.

Betz, T. (2018). Child Well-Being. Konstruktionen ‚guter Kindheit‘ in der (inter-) nationalen indikatorengestützten Sozialberichterstattung über Kinder. In T. Betz, S. Bollig, M. Joos & S. Neumann (Hrsg.), Gute Kindheit. Wohlbefinden, Kindeswohl und Ungleichheit (S. 49-69). Weinheim: Beltz Juventa.

Beutin, A., Flämig, K., & König, A. (2018). Hilfearrangements in integrativen Kindertageseinrichtungen. Ethnografische Annäherungen an Teilhabe von Kindern im integrativen Alltag. In P. Cloos et al. (Hrsg.), Kinder und Kindheiten. Frühpädagogische Perspektiven (S. 165-176). Weinheim: Beltz Juventa.

Bischoff, S. & Betz, T. (2018). Zusammenarbeit aus der Sicht von Eltern und Fachkräften im Kontext übergreifender Ungleichheitsverhältnisse. Internationale Perspektiven auf ein komplexes Verhältnis. In C. Thon, M. Menz, M. Mai & L. Abdessadok (Hrsg.), Kindheiten zwischen Familie und Kindertagesstätte. Differenzdiskurse und Positionierungen von Eltern und pädagogischen Fachkräften (S. 25-46). Wiesbaden: Springer VS.

Bollig, S., Neumann, S., Betz, T. &, Joos, M. (2018). Einleitung: Institutionalisierungen von Kindheit. Soziale Ordnungsbildungen im Schnittfeld von Pädagogik, Wissenschaft und Gesellschaft. In T. Betz, S. Bollig, M. Joos, & S. Neumann (Hrsg.), Institutionalisierungen von Kindheit. Childhood studies zwischen Soziologie und Erziehungswissenschaft (S. 7-21). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Bollig, S. (2018). Kinder als Akteure des Feldes früher Bildung, Betreuung und Erziehung. Vorschlag zu einer praxistheoretischen Methodologisierung und Dimensionalisierung des agency-Konzepts. In frühpädagogischer Forschung. In B. Bloch, P. Cloos, S. Koch, M. Schulz, W. Smidt (Hrsg.), Kinder und Kindheiten. Frühpädagogische Perspektiven (S. 136-151). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Bollig, S. (2018): Making Places. Zu den Räumen und Orten ‚betreuter Kindheiten‘. In T. Betz, S. Bollig, M. Joos, & S. Neumann (Hrsg.), Institutionalisierungen von Kindheit. Childhood studies zwischen Soziologie und Erziehungswissenschaft (S. 111-128). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Brandtner, M., Killian, R. & Dreier, I. (2018). Weiterbildungsbeispiel 1: Mit Kindern die Welt entdecken – naturwissenschaftliche Denk- und Arbeitsweisen in der Kita anwenden. In Deutsches Jugendinstitut, Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (Hrsg.), Frühe naturwissenschaftliche Bildung. Grundlagen für die kompetenzorientierte Weiterbildung (WiFF-Wegweiser Weiterbildung, Bd. 13, S. 143-160). München.

Bruns, J. & Eichen, L. (2018). EmMa - Fortbildung für elementarpädagogische Fachpersonen zur frühen mathematischen Bildung. In R. Biehler, T. Lange, T. Leuders, B. Rösken-Winter, P. Scherer & C. Selter (Hrsg.), Mathematikfortbildungen professionalisieren (S. 417-434). Berlin u.a.: Springer Spektrum.

Burghardt, L. & Hemmerich, F. (2018). Bildung in Kita, Krippe und Hort. In J. Strohmer (Hrsg.), Psychologische Grundlagen für Fachkräfte in Kita, Krippe und Hort (S. 303-309). Bern: Hogrefe.

Cloos, P. (2018). Die Kinder und Kindheiten der Frühpädagogik. Überlegungen zur Kontur eines Forschungsprogramms. In T. Betz, S. Bollig, M. Joos, S. Neumann (Hrsg.), Institutionalisierung von Kindheit. Childhood Studies zwischen Soziologie und Erziehungswissenschaft (S. 148-162). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Cloos, P. (2018). Kindetagesbetreuung. In I. Gogolin, V.B. Georgi, M. Krüger-Potratz, D. Lengyel, U. Sandfuchs (Hrsg.), Handbuch Interkulturelle Pädagogik (S. 339-343). Bad Heilbrunn: Klinkhardt/utb.

Cloos, P. (2018). Kindertagesstätten als Orte organisationspädagogischer Forschung und Praxis. In M. Göhlich, A. Schröer, S. M. Weber (Hrsg.), Handbuch Organisationspädagogik (S. 721-732). Wiesbaden: Springer.

Cloos, P. (2018). Pädagogik der frühen Kindheit und Organisationspädagogik. Intradisziplinäre Bezüge. In M. Göhlich, A. Schröer, S. M. Weber (Hrsg.), Handbuch Organisationspädagogik (S. 37-46). Wiesbaden: Springer.

Cloos, P. (2018). Zusammenarbeit mit Eltern. In T. Schmidt, W. Smidt (Hrsg.), Handbuch empirische Forschung in der Pädagogik der frühen Kindheit (S. 211-227). Münster und New York: Waxmann.

Cloos, P., Bensel, J., Haug-Schnabel, G., Wadepohl, H., & Weltzien, D. (2018). Die Dinge und der Raum - einleitende Überlegungen. In D. Weltzien, H. Wadepohl, P. Closs, J. Bensel & G. Haug-Schnabel (Hrsg.), Forschung in der Frühpädagogik XI: Die Dinge und der Raum (S. 11-29). Freiburg: FEL.

Cloos, P. & Richter, A. (2018). Kindertagesbetreuung. In K. Böllert (Hrsg.), Kompendium Kinder- und Jugendhilfe. Band 1 (S. 805-823). Wiesbaden: Springer VS.

Cloos, P., Gerstenberg, F. & Krähnert, I. (2018). Symmetrien und Asymmetrien. Verbale Praktiken der Positionierung von Eltern und pädagogischen Fachkräften in Team-gesprächen. In C. Thon, M. Menz, M. Mai, L. Abdessadok (Hrsg.), Kindheiten zwischen Familie und Kindertagesstätte. Differenzdiskurse und Positionierungen von Eltern und pädagogischen Fachkräften (S. 49-74). Wiesbaden: Springer VS.

Drieschner, E. (2018). Neuere frühpädagogische Ansätze. In T. Schmidt, W. Smidt (Hrsg.), Handbuch empirische Forschung in der Pädagogik der frühen Kindheit (S. 141-156). Münster und New York: Waxmann.

Drieschner, E. (2018). Zur Modernisierung von Bildung. Differenzierung, Rationalisierung, Personalisierung und Zivilisierung am Beispiel der Pädagogik der frühen Kindheit. In U. Binder (Hrsg.), Modernisierung und Pädagogik – ambivalente und paradoxale Interdependenzen (S. 229-245). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Eunicke, N. (2018). Biographie und Kindheit. In H. Lutz, M. Schiebel & E. Tuider (Hrsg.), Handbuch Biographieforschung (S. 293-302). Wiesbaden: Springer VS.

Foerster, F. & Kammermeyer, G. (2018). Der Übergang von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule. In T. Schmidt & W. Smidt (Hrsg.), Handbuch zur empirischen Forschung in der Pädagogik der frühen Kindheit (S. 507-525). Münster: Waxmann.

Franke-Meyer, D. (2018). Aktuelle Fragen pädagogischer Führungstätigkeit historisch einordnen können: Entwicklungslinien frühpädagogischer Fachkräfte. In T. Ricke-Baulecke (Hrsg.), Das große Handbuch Personal und Führung in der Kita. Grundlagen und Anregungen für die Praxis (S. 56-73). Köln und Kronach: Wolters Kluwer.

Franke-Meyer, D. (2018). Der Aspekt der Zeit in den evangelischen Kleinkinderschulen des 19. Jahrhunderts. In A. Maier, A. Conrad, J.-M. Weber, P. Voss (Hrsg.), Lernen zwischen Zeit und Ewigkeit. Pädagogische Praxis und Transzendenz (S. 39-49). Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt.

Franke-Meyer, D. (2018). Frühe Kindheit im Spannungsfeld zwischen Familie und pädagogischer Institution. Eine historische Betrachtung der Anfangszeit öffentlicher Kleinkinderziehung. In B. Bloch, P. Cloos, S. Koch, M. Schulz, W. Smidt (Hrsg.), Kinder und Kindheiten. Frühpädagogische Perspektiven (S. 96-108). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Franke-Meyer, D. (2018). Nietzsche, Malwida von Meysenbug und der Kindergarten. Ein ungewöhnlicher Beitrag zur Kindergartengeschichte. In S. Wesenberg, K. Bock, W. Schröer (Hrsg.), Verstehen: eine sozialpädagogische Herausforderung (S. 236-248). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Franke-Meyer, D. (2018). „… mit graut vor philosophischen Weibern“ Schnittstellen zwischen Kindergartenbewegung und bürgerlicher Frauenbewegung in der Mitte des 19. Jahrhunderts. In D. Franke-Meyer, C. Kuhlmann (Hrsg.), Soziale Bewegungen und Soziale Arbeit. Von der Kindergartenbewegung zur Homosexuellenbewegung (S. 51-62). Wiesbaden: Springer VS.

Fried, L. & Kluczniok, K. (2018). Vorschulerziehung. In J. Rost, J.R. Sparfeldt & S.R. Buch (Hrsg.), Handwörterbuch Pädagogische Psychologie (S. 894-903). Weinheim: Beltz.

Hogrebe, N. (2018). Forschung zu segregierten Kindheiten in und außerhalb von Kindertageseinrichtungen: (De-)Konstruktion von Ungleichheit durch eine sozialstrukturanalytische Kindheitsforschung? In T. Betz, S. Bollig, M. Joos & S. Neumann (Hrsg.), Gute Kindheit. Wohlbefinden, Kindeswohl und Ungleichheit (S. 182-196). Weinheim: Beltz Juventa.

Hruska, C., & Lattner, K. (2018). Gesucht: Flexible und kompetente Allrounder. Anforderungen, Erwartungen und Angebote der Träger an Fachberatung. In E. Alsago, M.E. Karsten, M. May & C. Preissing (Hrsg.), Fachberatung im Aufbruch. Verortung - Herausforderungen - Empfehlungen. nifbe-Reihe „Im Dialog“ (S. 90-102). Freiburg im Breisgau: Herder-Verlag.

Huber, J. (2018). Bindungsentwicklung und außerfamiliäre Betreuung. In T. Schmidt & W. Smidt (Hrsg.), Handbuch empirische Forschung in der Pädagogik der frühen Kindheit (S. 101-118). Münster: Waxmann.

Hübenthal, M. (2018). Armut in der Kindheit. In P. Böhnke, J. Dittmann, J. Goebel (Hrsg.), Handbuch Armut. Ursachen, Trends, Maßnahmen (S. 107-119). Opladen: Barbara Budrich.

Joos, M., Betz, T., Bollig, S. & Neumann, S. (2018). Gute Kindheit als Gegenstand der Forschung. Wohlergehen, Kindeswohl und ungleiche Kindheiten. In T. Betz, S. Bollig, M. Joos & S. Neumann (Hrsg.), Gute Kindheit. Wohlbefinden, Kindeswohl und Ungleichheit (S. 7-29). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Kaiser, L. S. & Bloch, B. (2018). Die Kinder verstehen und zu Wort kommen lassen. Der Übergang vom Kindergarten in die Grundschule. In M. Gutzmann & M. Lassek (Hrsg.), Kinder beim Übergang begleiten. Von der Anschlussfähigkeit zur gemeinsamen Verantwortung (S. 25-36). Frankfurt a. M.: Grundschulverband (Band 145 Beiträge zur Reform der Grundschule).

Kammermeyer, G. & Martschinke, S. (2018). Schulreife und Schulfähigkeit. In D. H. Rost, J. R. Sparfeldt & S. R. Buch (Hrsg.), Handwörterbuch Pädagogische Psychologie (5. Auflage) (S. 716-727). Weinheim: Beltz.

Kammermeyer, G. & King, S. (2018). Überblick über die wichtigsten Sprachstands-Verfahren im Vorschulbereich. In W. Schneider & M. Hasselhorn (Hrsg.), Schuleingangsdiagnostik/Schulbereitschaftsdiagnostik. Band 16 Tests und Trends (S. 63-86). Hogrefe: Göttingen.

Karcher, S. (2019). Erfahrungsraum Kindertagespflege. Zugang zu pädagogischer Praxis durch dokumentarische Fotointerpretation pädagogischer Räume. In C. Frank, M. Jooß-Weinbach, S. Loick Molina & G. Schoyerer (Hrsg.), Der Weg zum Gegenstand in der Kinder- und Jugendhilfeforschung. Methodologische Herausforderungen für qualitative Zugänge (1. Auflage, S. 56-79). Weinheim: Beltz Juventa; Deutsches Jugendinstitut.

Karcher, S. (2018). Kindgerechte Räumlichkeiten der Kindertagespflege. Dokumentarische Fotointerpretation pädagogisch konnotierter Räume. In D. Weltzien, H. Wadepohl, P. Cloos, J. Bensel & G. Haug-Schnabel (Hrsg.), Forschung in der Frühpädagogik XI. Die Dinge und der Raum (Materialien zur Frühpädagogik, Bd. 22, S. 279-307). Freiburg im Breisgau: FEL-Verlag Forschung-Entwicklung-Lehre.

Kasüschke, D., & Jares, L. (2018). Der Offene Kindergarten. In M. Rißmann. (Hrsg.), Didaktik in der Pädagogik der frühen Kindheit. (2. Auflage) (S. 313-322). Kronach: Carl Link Verlag.

Kasüschke, D., & Jares, L. (2018). Pädagogik in Kindertageseinrichtungen: Raum, Struktur und Handlungen im Sozialen. In M. Rißmann. (Hrsg.), Didaktik in der Pädagogik der frühen Kindheit (2. Auflage, S. 436-455). Kronach: Carl Link Verlag.

Kluczniok, K. (2018). Pädagogische Qualität im Kindergarten. In T. Schmidt & W. Smidt (Hrsg.), Handbuch Empirische Forschung in der Pädagogik der frühen Kindheit (S. 409-428). Münster: Waxmann.

Knauf, H., Seitz, S. & Stroot, T. (2018). Peer Learning in hochschulischen Lernprozessen: Erweiterte Perspektiven über Diversity und Inklusion? In T. Stroot, P. Westphal (Hrsg.), Peer Learning als Element einer diversitysensiblen, inklusiven Bildung an Hochschulen (S. 21-36). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Koch, S. & Schulz, M. (2018). Beobachtung. In F. K. Krönig (Hrsg.), Kritisches Glossar Kindheitspädagogik (S. 32-38). Weinheim: Beltz Juventa.

Koch, S. & Schulz, M. (2018). Bildungslandschaft. In F. K. Krönig (Hrsg.), Kritisches Glossar Kindheitspädagogik (S. 40-47). Weinheim: Beltz Juventa.

Koch, S., Schulz, M., Bloch, B., Cloos, P. & Smidt, W. (2018). Frühpädagogische Perspektiven auf Kinder und Kindheiten. Eine Einführung. In B. Bloch, P. Cloos, S. Koch, M. Schulz, W. Smidt (Hrsg.), Kinder und Kindheiten. Frühpädagogische Zugänge (S. 9-20). Weinheim und München: Beltz Juventa.

Kratzmann, J. (2018). Eine domänenspezifische Betrachtung des Lernens von Kindern vor dem Hintergrund der Reproduktion von Bildungsungleichheit. In B. Bloch, P. Cloos, S. Koch, M. Schulz & W. Smidt (Hrsg.), Kinder und Kindheiten. Frühpädagogische Perspektiven (S. 252-266). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Kratzmann, J. (2018). Mixed-Methods. Methodologie, Designs, Ergebnisintegration und deren Anwendung in der Pädagogik der frühen Kindheit. In. T. Schmidt & W. Smidt (Hrsg.), Handbuch empirische Forschung in der Pädagogik der frühen Kindheit (S. 57-75). Münster und New York: Waxmann.

Krönig, F. K. (2018). Einleitung, Arrangement von Lernwelten, Chancen, Disposition, Empathie, Fachkraft, Selbstbestimmung, Selbstbildung, Stärkenorientierung. In F.K. Krönig (Hrsg.), Kritisches Glossar Kindheitspädagogik (S. 9-19). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Krönig, F.K. (2018). Hausarbeiten als Kommunikation statt als Selektion: Versuch eines inklusiven ‚Umdenkens‘ einer quälenden Prüfungsform nach dem Pippi-Langstrumpf-Prinzip. In A. Platte, M. Werner, S. Vogt & H. Fiebig (Hrsg.), Praxishandbuch Inklusive Hochschuldidaktik (S. 109-119). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Krönig, F.K. (2018). Inklusive Hochschuldidaktik vs. hochschulisches Diversity-Management. In A. Platte, M. Werner, S. Vogt, H. Fiebig (Hrsg.), Praxishandbuch Inklusive Hochschuldidaktik (S. 53-62). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Krönig, F. K. (2018). Modernisierungserzählungen in der Pädagogik. Ein systemtheoretischer Orientierungsversuch mit ideologiekritischer Wendung, In U. Binder (Hrsg.), Modernisierung und Pädagogik –ambivalente und paradoxe Interdependenzen (S. 31-44). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Kubandt, M. (2018). Aphasie bei Kindern – eine begriffliche Annäherung an ein seltenes Störungsbild. In M. Grohnfeldt (Hrsg.), Kompendium der akademischen Sprachtherapie und Logopädie. Band 4 (S.113-124). Stuttgart: Kohlhammer.

Kubandt, M. (2018). Die neutralen Fachkräfte?! Geschlechterkonstruktionen in der Kindertages-einrichtung im Spannungsfeld zwischen fachlicher Identifikation und Reifikation. In C. Thon, M. Menz, M. Mai, L. Abdessadok (Hrsg.), Kindheiten zwischen Familie und Kindertagesstätte. Differenzdiskurse und Positionierungen von Eltern und pädagogischen Fachkräften. Reihe "Kinder, Kindheiten, Kindheitsforschung" (S.151-169). Wiesbaden: Springer VS.

Kubandt, M. (2018). Doing gender in der Kindertageseinrichtung – Geschlechterkonstruktionen von Kindern zwischen Starrheit, Flexibilität und Kreativität. In B. Bloch, S. Koch, M. Schulz, W. Smidt W. (Hrsg.), Kinder und Kindheiten. Frühpädagogische Perspektiven. Tagungsband der Jahrestagung der Kommission Pädagogik der frühen Kindheit zum Thema Kinder und Kindheiten (S.267-280). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Kubandt, M (2018). Geschlechterforschung. In T. Schmidt, W. Smidt (Hrsg.), Handbuch empirische Forschung in der Pädagogik der frühen Kindheit (S.177-193). Münster: Waxmann.

Kubandt, M. (2018). Weiblichkeit als Normalitätsfolie in der Kindertageseinrichtung – empirische Perspektiven auf die gendered occupation pädagogische Fachkraft. In A. Langer, C. Mahs, B. Rendtorff (Hrsg.), Jahrbuch Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft zum Thema " Weiblichkeit" - Ansätze zur Theoretisierung (S.103-113). Leverkusen: Budrich.

Kubandt, M. (2018). „Zwischen Heilsversprechen und Inhaltsleere?!“ – Teilhabekonstruktionen im Kontext sozialer Differenz. In Kommission Sozialpädagogik (Hrsg.), Tagungsband „Teilhabe in*durch*trotz Sozialpädagogik“ (S.64-75). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Kuhn, M., Çınar, D., & Andresen, S. (2018). Die Qualitative Teilstudie: 12 Portraits von Kinderpersönlichkeiten. In World Vision Deutschland (Hrsg.), Kinder in Deutschland 2018. 4. World Vision Kinderstudie (S. 229-328). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Kuhn, M. (2018). Zwischen Einschluss und Ausschluss. Diskursive Erzeugungen der anderen Eltern in der schweizerischen Kindertagesbetreuung. In C. Thon, M. Menz, M. Mai & L. Abdessadok (Hrsg.), Kindheiten zwischen Familie und Kindertagesstätte. Differenzdiskurse und Positionierungen von Eltern und pädagogischen Fachkräften (S. 75-91). Wiesbaden: Springer.

Kunze, A. B. (2018). Die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen wird 30 Jahre alt. In A. Helmond, A. B. Kunze & M. Simpfendörfer-Autenrieth (Hrsg.), Kindheit. Veränderung und Unveränderliches (S. 42-47). Weinstadt: Großheppacher Schwesternschaft.

Kunze, A. B. (2018): Wie lassen sich Haltung und Auftrag professioneller Erziehung grundlegend erschließen? Überlegungen für die Einstiegsphase der sozialpädagogischen Ausbildung. In C. Püttmann (Hrsg.), Erziehung – Konzepte und Unterrichtsbeispiele zur Einführung in einen pädagogischen Grundbegriff (S. 206-236). Baltmannsweiler: Schneider-Verlag Hohengehren.

Kunze, A. B. (2018). Wissenswertes zu unserer Evangelischen Fachschule für Sozialpädagogik. In A. Helmond, A. B. Kunze & M. Simpfendörfer-Autenrieth (Hrsg.), Kindheit. Veränderung und Unveränderliches (S. 32-35). Weinstadt: Großheppacher Schwesternschaft.

König, A. (2018). Bildung in frühpädagogischen Institutionen. In R. Tippelt, B. Schmidt-Hertha (Hrsg.), Handbuch Bildungsforschung (S. 415-430). Wiesbaden: Springer VS.

König, A. (2018). Erzieherinnen und Erzieher. In I. Gogolin, V.B. Georgi, M. Krüger-Ptratz, D. Lengyel & U. Sandfuchs (Hrsg.), Handbuch Interkulturelle Pädagogik (S. 577-580). Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt.

König, A., S. Reker, S. & N. Spiekermann (2018). Thematische Einführung: Frühe naturwissenschaftliche Bildung. In Deutsches Jugendinstitut/Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (Hrsg.), Frühe naturwissenschaftliche Bildung. Grundlagen für die kompetenzorientierte Weiterbildung. (S. 11-12). München: WiFF Wegweiser Weiterbildung.

Landhäußer, S., & Kuhn, M. (2018). Die gesellschaftlichen Bedingungen Sozialer Arbeit erforschen. In P. Bastian & B. Lochner (Hrsg.), Forschungsfelder der Sozialen Arbeit. Einführung in die Soziale Arbeit (S. 45-69). Hohengehren: Schneider.

Lattner, K, & Hruska, C. (2018). Chancen und Risiken der aktuellen und zukünftigen Arbeitssituation von FachberaterInnen. Ausgewählte Ergebnisse einer explorativen Befragung aus Sachsen (SWOT-Analyse). In E. Alsago, M. E. Karsten, M. May, & C. Preissing (Hrsg.), Fachberatung im Aufbruch. Verortung - Herausforderungen - Empfehlungen. nifbe-Reihe „Im Dialog“ (S. 115-123). Freiburg im Breisgau: Herder-Verlag.

Lichtblau, M. (2018). Inklusive und Integrative Bildung. In T. Schmidt & W. Smidt (Hrsg.), Handbuch empirische Forschung in der Pädagogik der frühen Kindheit (S. 159-173). Münster: Waxmann.

Lichtblau, M. (2018). Integrative Kindertageseinrichtung - inklusive Kindertageseinrichtung - eine Bestandsaufnahme im Jahr 2017. In M. Rißmann (Hrsg.), Didaktik der Kindheitspädagogik (S. 66-90). Köln: Carl Link Verlag.

Lichtblau, M. & Werning, R. (2018). Inklusion als Entwicklungsaufgabe der Kita-Leitung. In T. Riecke-Baulecke (Hrsg.), Das große Handbuch Personal und Führung in der Kita. Grundlagen und Anregungen für die Praxis (S. 427-446). Kronach: Carl Link.

Liebers, K. & Rupprecht, B. (2018). Diagnostik im Spannungsfeld institutionalisierter Übergänge aus der Kita in die Grundschule und in die weiterführenden Schulen. In M. Gutzmann & M. Lassek (Hrsg.), Kinder beim Übergang begleiten - von der Anschlussfähigkeit zur gemeinsamen Verantwortung (S. 196-211). Beiträge zur Reform der Grundschule. Band 145. Frankfurt/M.: Grundschulverband e.V.

Machold, C. (2018). Kinder positionieren. Positionierung als Perspektive ethnografischer Kindheitsforschung zu Differenz. In C. Thon u.a. (Hrsg.), Kindheiten zwischen Familie und Kindertagesstätte (S. 133-149). Wiesbaden: Springer VS.

Machold, C. & Carnin, J. (2018). Re-präsentationspraktiken von Kindsein und Kindheit in der Migrationsgesellschaft und ihre Ungleichheitsrelevanz. Sprechen über Kinder in Kindertagesstätte und Grundschule. In T. Betz u.a. (Hrsg.), Gute Kindheit. Wohlbefinden, Kindeswohl und Ungleichheit (S. 233-247). Weinheim ; Basel: Beltz Juventa.

Martschinke, S. & Kammermeyer, G. (2018). Neuere Ansätze der Schuleingangs-Konzeption in ausgewählten Bundesländern. In W. Schneider & M. Hasselhorn (Hrsg.), Schuleingangsdiagnostik/Schulbereitschaftsdiagnostik. Band 16 Tests und Trends (S. 35-62). Hogrefe: Göttingen.

Melles, M. & Platte, A. (2018). Prüfungsleistung „im Ungewissen“: Gestaltungspotenzial in der Pflichterfüllung. In A. Platte, M. Werner, S. Vogt, H. Fiebig (Hrsg.), Praxishandbuch Inklusive Hochschuldidaktik (S. 149-156). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Mierendorff, J. (2018). Kindheitsforschung. In K. Böllert (Hrsg.), Kompendium Kinder- und Jugendhilfe (S. 1453-1475). Wiesbaden: Springer VS.

Mierendorff, J. (2018). Potentiale eines wohlfahrtsstaatstheoretischen Zugangs in der Kindheitsforschung. In T. Betz, S. Bollig, M. Joos, S. Neumann (Hrsg.), Institutionalisierungen von Kindheit. Childhood Studies zwischen Soziologie und Erziehungswissenschaft (129-145). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Morys, R. & Müller, B. (2018). Schulsozialarbeit - Professionelle Rolle und ihre Aufträge bei Diskriminierung. In A. Foitzik, L. Hezel (Hrsg.), Diskriminierungskritische Schule. Einführung in theoretische Grundlagen (S. 234-244). Weinheim, Basel: Beltz.

Patting, S. & Rohrmann, T. (2018). Auf dem Weg zum Master Kindheitspädagogik: Hemmschwellen, Stolpersteine und neue Perspektiven – Ein Diskussionsbeitrag. In C. Albrecht & J. Schneider (Hrsg.), Lernortverknüpfung: Didaktische Ansätze und Perspektiven berufsbegleitenden Studierens (S. 74-81). Dresden. Verfügbar unter nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:14-qucosa2-322623

Platte, A. (2018). Vielfalt. In F.K. Krönig (Hrsg.), Kritisches Glossar Kindheitspädagogik (S. 212-215). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Platte, A. (2018). Einleitung. In A. Platte, M. Werner, S. Vogt & H. Fiebig (Hrsg.), Praxishandbuch Inklusive Hochschuldidaktik (S. 12-18). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Platte, A. (2018). Einleitung. In A. Platte, M. Werner, S. Vogt & H. Fiebig (Hrsg.), Praxishandbuch Inklusive Hochschuldidaktik (S. 102-104). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Platte, A. (2018). Einleitung. In A. Platte, M. Werner, S. Vogt & H. Fiebig (Hrsg.), Praxishandbuch Inklusive Hochschuldidaktik (S. 180-182). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Platte, A. (2018). (Hochschul-)Didaktische Fundierung inklusiver Bildungsprozesse. In A. Platte, M. Werner, S. Vogt & H. Fiebig (Hrsg.), Praxishandbuch Inklusive Hochschuldidaktik (S. 20-42). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Platte, A. & Zinsmeister, J. (2018). Das Recht auf inklusive Bildung, oder: Wie Kindertageseinrichtungen Ausgrenzung und Diskriminierung verhindern können und müssen. In U. Lohrentz (Hrsg.), Das große Handbuch Recht in der Kita (S. 145-169). Köln: Wolterskluwer.

Remsperger-Kehm, R. (2018). Ausnahmen vom Alltag und Freiräume machen Kinder glücklich. In V. Pannier & S. Karwinkel (Hrsg.), Was Kinder wollen und warum wir darauf hören sollten. Argumente und Anregungen für eine kindorientierte frühe Bildung (S. 17-19). Weimar: Verlag das netz.

Rißmann, M. (2018). Beobachten und dann? Portfolio als dialogisches Instrument pädagogischer Planung und Reflexion. In M. Rißmann (Hrsg.), Didaktik in der Kindheitspädagogik (S. 425-435). Köln: Carl Link.

Rißmann, M. (2018). Zur kindheitspädagogischen Arbeit in Horten und Ganztagsgrundschulen. In M. Rißmann (Hrsg.), Didaktik in der Kindheitspädagogik (S. 112-129). Köln: Carl Link.

Roux, S. & Sechtig, J. (2018). Förderung sozialer und emotionaler Kompetenzen. In T. Schmidt & W. Smidt (Hrsg.), Handbuch empirische Forschung in der Pädagogik der frühen Kindheit (S. 231-248). Münster: Waxmann.

Roßbach, H.G. (2018). Bildungsorte in der frühen Kindheit: Familie und Kindertageseinrichtung. In O. Kapella, N.F. Schneider & H. Rost (Hrsg), Familie – Bildung – Migration. Familienforschung im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis (S. 127-137). Opladen: Barbara Budrich.

Roßbach, H.-G. (2018). Empirisch-quantitative Forschung in der Frühpädagogik – Forschungsbeispiele und „Gütekriterien“. In H. Gasteiger & J. Bruns (Hrsg.), Methoden der empirischen Bildungsforschung im Kontext frühkindlicher Bildung und Entwicklung (S. 74-84). Osnabrück: Universität Osnabrück. repositorium.ub.uni-osnabrueck.de/handle/urn:nbn:de:gbv:700-2018052917199

Roßbach, H.G. & Maurice, J. von (2018). Das Nationale Bildungspanel als wertvolle Ressource für die Bildungsforschung. In R. Tippelt & B. Schmidt-Hertha (Hrsg.), Handbuch Bildungsforschung. Band 1. 4. Auflage (S. 739-756). Wiesbaden: Springer VS.

Rupprecht, B. (2018). Praxisanleitung, Mentoring & Coaching. In M. Brodowski (Hrsg.), Das große Handbuch für die Kita-Leitung (S. 374-416). Köln: Wolters Kluwer.

Sauerbrey, U. (2018). Der erste Rudolstädter Kindergarten. Eine historische Rekonstruktion mittels Briefen. In U. Sauerbrey, M Winkler, N Tolba & S. Großkopf (Hrsg.), Zwischen Blankenburg und Kairo. Historisch-pädagogische Studien zur Geschichte des Kindergartens (S. 15-40). Würzburg: Ergon.

Sauerbrey, U. (2018). Der erste Saalfelder Kindergarten. Eine historische Rekonstruktion mittels Briefen. In U. Sauerbrey, M. Winkler, N. Tolba & S. Großkopf (Hrsg.), Zwischen Blankenburg und Kairo. Historisch-pädagogische Studien zur Geschichte des Kindergartens (S. 41-54). Würzburg: Ergon.

Sauerbrey, U. (2018). Entwicklung des Spiels. In J. Strohmer (Hrsg.), Psychologische Grundlagen für Fachkräfte in Kindergarten, Krippe und Hort (S. 185-191). Bern: Hogrefe.

Sauerbrey, U. (2018). Frühe Kindheit in den ersten Kindergärten. Eine ideen- und sozialhistorische Untersuchung anhand von Briefen. In B. Bloch, P. Cloos, S. Koch, M. Schulz & W. Smidt (Hrsg.), Kinder und Kindheiten. Frühpädagogische Perspektiven (S. 121-134). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Sauerbrey, U. (2018). The Origins of Froebelian Pedagogy in Germany: A Historical Overview. In U. Sauerbrey, M. Winkler, N. Tolba, & S. Großkopf (Hrsg.), Zwischen Blankenburg und Kairo. Historisch-pädagogische Studien zur Geschichte des Kindergartens (S. 55-68). Würzburg: Ergon.

Schmidt, F. (2018). Fast Food Restaurants. In D. Burghardt & J. Zirfas (Hrsg.), Pädagogische Heterotopien: Von A bis Z (S. 82-93). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Schmidt, F. (2018). Pädagogische Kinder? Zur Konstruktion des Kindes in der Pädagogik. In B. Bloch, S. Koch, M. Schulz & W. K. Smidt (Hrsg.), Kinder und Kindheiten. Frühpädagogische Perspektiven (S. 109-120). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Schmidt, F. (2018). Zwischen den Extremen. Zur pädagogisch-anthropologischen Konstruktion des Kindes in „Émile. Oder über die Erziehung“ (Rousseau 1762/2010). In G. Blaschke-Nacak, U. Stenger & J. Zirfas (Hrsg.), Kinder – Kindheit (S. 55-68). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Schmidt, T. (2018). Förderung in bildungsbenachteiligten Familien. In T. Schmidt & W. Smidt (Hrsg.), Handbuch empirische Forschung in der Pädagogik der frühen Kindheit (S. 351-372). Münster: Waxmann.

Schmidt, T. (2018). Pädagogik der frühen Kindheit. In I. Gogolin, V. Georgi, M. Krüger-Potratz, D. Lengyel & U. Sandfuchs (Hrsg.), Handbuch Interkulturelle Pädagogik (S. 198-202). Bad Heilbrunn: Klinkhardt (utb).

Schmidt, T. & Smidt, W. (2018). Empirische Forschung in der Pädagogik der frühen Kindheit – eine Einführung. In T. Schmidt & W. Smidt (Hrsg.), Handbuch empirische Forschung in der Pädagogik der frühen Kindheit (S. 9-19). Münster: Waxmann.

Smidt, W. & Burkhardt, L. (2018). Professionalisierung des pädagogischen Personals in Kindertageseinrichtungen. In T. Schmidt & W. Smidt (Hrsg.), Handbuch empirische Forschung in der Pädagogik der frühen Kindheit (S. 463-484). Münster: Waxmann.

Schulz, M. (2018). How to do things without words. Das Kind als begriffliche Leerformel der Pädagogik der frühen Kindheit. In B. Bloch, P. Cloos, S. Koch, M. Schulz, W. Smidt (Hrsg.), Kinder und Kindheiten. Frühpädagogische Zugänge (S. 55-67). Weinheim und München: Beltz Juventa.

Schulz, M. (2018). Informelles Lernen in der Kindheit. In M. Harring, M. D. Witte, T. Burger (Hrsg.), Handbuch Informelles Lernen. Interdisziplinäre und internationale Perspektiven. 2. überarbeitete Auflage (S. 314-327). Weinheim: Beltz Juventa.

Schulz, M. (2018). Institutionelle Verpflegungssituationen als Orte kindlicher ‚Bildungsarbeit‘. Ein vergleichender Blick auf Kindergarten und Schule. In L. Rose, R. Seehaus (Hrsg.), Was passiert beim Schulessen? Ethnografische Einblicke in den profanen Verpflegungsalltag von Bildungsinstitutionen (S. 265-284). Opladen und Berlin: VS.

Schulz, M. (2018). Kunstunterricht beobachten: Ethnografie als Forschungsstrategie. In A. M. Loffredo (Hrsg.), Causa didactica. Professionalisierung in der Kunst/Pädagogik als Streitfall (S. 280-294). München: kopaed Verlag.

Schulz, M. (2018). Lebensphasen: Kindheit, Jugend, Alter. In G. Graßhoff, A. Renker, W. Schröer (Hrsg.), Soziale Arbeit. Eine elementare Einführung (S. 3-17). Wiesbaden: Springer VS.

Schulz, M. (2018). Qualitative Forschung. In T. Schmidt, W. Smidt (Hrsg.), Handbuch empirische Forschung in der Pädagogik der frühen Kindheit (S. 23-40). Münster und New York: Waxmann.

Schulz, M. (2018). Wer ist das spielende Gegenüber? Anmerkungen zur Position der Mitspielerin in Takako Saitos Werk. In A. Motard, E. Schmidt, J. Stahl (Hrsg.), Takako Saito. Dreams to Do (S. 198-205). Köln: Snoeck.

Stieve, C. (2018). Das Beunruhigende der Dinge. Ein Vorwort. In V. Mühleis & J. Sternagel (Hrsg.), Die Gegenstände unserer Kindheit – 20 Denkerinnen und Denker über ihr liebstes Objekt (S. 1-19). Paderborn: Fink.

Stieve, C. (2018). Diesseits und Jenseits des Konstruierens (ursprünglich 2008). In M. Brinkmann (Hrsg.), Phänomenologische Erziehungswissenschaft von ihren Anfängen bis heute. Eine Anthologie (S. 485-506). Wiesbaden: Springer VS.

Stieve, C. (2018). Forschungsmethodologische Zugänge zum „Bildenden Raum“. In D. Weltzien, H. Wadepohl, P. Cloos, J. Bensel & G. Haug-Schnabel (Hrsg.), Forschung in der Frühpädagogik – Band 11, Schwerpunkt: Die Dinge und der Raum (S. 31-58). Freiburg: FEL Verlag Forschung.

Stieve, C. (2018). Recht und Professionalität. Ein Vorwort. In U. Lohrentz (Hrsg.), Das Große Handbuch Recht in der Kita (S. XXI-XXV). Köln: Wolters Kluver.

Stieve, C. & Klapproth, N. (2018). Sich orientieren. Was bedeutet es für Kinder, sich in der Kita auszukennen? In V. Pannier & S. Karwinkel (Hrsg.), Was Kinder wollen und warum wir darauf hören sollten. Argumente und Anregungen für eine kindorientierte frühe Bildung (S. 52-55). Weimar: verlag das netz.

Trần, H. M. (2018). Zwischen anerkannter Ausgrenzung und geforderter Teilhabe. Zur Situation von Kindern in Unterkünften für geflüchtete Menschen. In V. Fabris, A. Knecht, M. Moser, R. Rybaczek-Schwarz, C. Sallinger, M. Schenk, S. Stadlober & M. Wade (Hrsg.), Achtung - Abwertung hat System: Vom Ringen um Anerkennung, Wertschätzung und Würde (S. 149-163). Wien: ÖGB Verlag.

Viernickel, S. (2018). Rahmenbedingungen und pädagogische Qualität in Kindertageseinrichtungen. In Faculty of Cultural Sciences, Education and Regional Development (ed.), ACTA SZEKSZARDIENSUM. Publicationes scientificae universitatis quinqueecclesiensis XIX (S. 105-114). Pecs: University of Pecs.

Viernickel, S. & Dreyer, R. (2018). Raumkonzepte und -nutzungspraktiken in der Kita: Zusammenhänge mit kindlichem Wohlbefinden und Verhalten. In E. Glaser, H.-C. Koller, W. Thole, S. Krumme (Hrsg.), Räume für Bildung – Räume der Bildung. Beiträge zum 25. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (S. 493-503). Opladen, Berlin & Toronto: Barbara Budrich.

Walker, B. (2018). Frühe Bildung auf dem Vormarsch. In Jahrbuch der Technischen Jugendfreizeit- und Bildungsgesellschaft tjfbg. (S. 130). Berlin: Hochschule für angewandte Pädagogik.

Weisshaupt, M., Hildebrandt, E., Hummel, M., Müller-Naendrup, B., Panitz, K. & Schneider, R. (2018). Perspektiven auf das Forschen in Lernwerkstätten. In M. Peschel & M. Kelkel (Hrsg.), Fachlichkeit in Lernwerkstätten (S. 187-212). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Wyrobnik, I. (2018). Elementarpädagogische Theorien. In N. Neuß (Hrsg.), Grundwissen Elementarpädagogik (S. 122-133). Berlin: Cornelsen.

Wyrobnik, I. (2018). Wald - Kinder - Garten. Zur Bedeutung des Waldes für
Kinder − im Märchen und „in natura“. In G. Blaschke-Nacak, U. Stenger,
J. Zirfas (Hrsg.), Pädagogische Anthropologie der Kinder. Geschichte, Kultur und Theorie (S. 96-111). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Züchner, I., Müller, S., & Schmidt, T. (2018). Mittelfristige Platzierung und formale Beschäftigungsbedingungen. In K. Fuchs-Rechlin & I. Züchner (Hrsg.), Was kommt nach dem Berufsstart? Mittelfristige berufliche Platzierung von Erzieherinnen und Kindheitspädagoginnen (S. 13-23). WiFF Studie. Nr. 27.

Beiträge in Zeitschriften 2018

Alemzadeh, M. (2018). Die Bedeutung Wahrnehmenden Beobachtens in einem partizipatorischen Eingewöhnungsmodell. KiTa Fachtexte Verfügbar unter: https://www.kita-fachtexte.de/texte-finden/detail/data/die-bedeutung-wahrnehmenden-beobachtens-in-einem-partizipatorischen-eingewoehnungsmodell Zugriff am 07.12.2018

Berth, F. (2018). Der skeptische Blick. Pädiatrische Perspektiven auf frühe institutionelle Kinderbetreuung in der Bundesrepublik. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 38(1), 4-23.

Berth, F. (2018). Kinder- und jugendärztliche Perspektiven auf institutionelle Kinderbetreuung in der Bundesrepublik. Kinder- und Jugendarzt, 49(11), 729-733.

Betz, T. & Bischoff, S. (2018). Machtvolle Zuschreibungen 'guter' Elternschaft. Das Zusammenspiel unterschiedlicher Akteure in der frühen Bildung, Betreuung und Erziehung. Sozial Extra, 42(3), 38-41.

Beutin, A. & Flämig, K. (2018). „Helfen ist nicht immer hilfreich.“ Erkenntnisse aus einer laufenden Studie zum Thema Teilhabe. Kindergarten heute,(1), 34-37.

Beutin, A. & Flämig, K. (2018). Relevanz und Funktion von Differenzkonstruktionen im Alltag integrativer Kindertageseinrichtungen. Der Pädagogische Blick. Zeitschrift für Wissenschaft und Praxis in pädagogischen Berufen, 26(3), 163-175.

Bischoff, S. (2018). Frühpädagogische Professionalität und Habitus - Analysen zum Denken und Handeln von Fachkräften in Kindertageseinrichtungen aus habitustheoretischer Perspektive. Zeitschrift für Grundschulforschung, 11(2), 215-230.

Bischoff, S., Bollig, S., Cloos, P., Nentwig-Gesemann, I., & Schulz, M. (2018): Einleitung: Das Fallarchiv Kindheitspädagogische Forschung. Fallarchiv kindheitspädagogische Forschung. Online-Zeitschrift zu Qualitativen Methoden in Forschung und Lehre, 1(1), 3-11.

Blaurock, S. & Kluczniok, K. (2018). Basic care, play, and teaching: the home learning environment and the ´developmental´ gradient in time use with children. Early Child Development and Care. DOI:10.1080/03004430.2018.1439938

Bloch, B. & Kaiser, L. S. (2018). Hell und dunkel, warm und kalt. Gegensätze ergründen und als Bildungsthema wahrnehmen. Entdeckungskiste - Zeitschrift für die Praxis in Kitas, 2/2018, 10-13.

Bollig, S. (2018). Approaching the complex spatialities of early childhood education and care systems from the position of the child. Journal of Pedagogy, 9(1), 155-176.

Bollig, S. &, Cloos, P. (2018). Editorial: Ethnografie. Fallarchiv kindheitspädagogische Forschung. Online-Zeitschrift zu Qualitativen Methoden in Forschung und Lehre, 1(1), 3-9.

Bollig, S., & Millei, Z. (2018): Editorial. Spaces of Early Childhood: Spatial approaches in research on early childhood education and care. Journal of Pedagogy, 9(1), 5-20.

Brandtner, M. & Hertel, S. (2018). Naturwissenschaftlich interessierte Äußerungen 4‑ bis 6‑jähriger Kinder. Zeitschrift für Didaktik der Naturwissenschaften, 24, 265-277.

Burghardt, L. (2018). Relevance of child characteristics for the envisaged and real start of childcare attendance for the under-3s in Germany. Early Childhood Education Research Journal, 26(6), 873-892.

Buschle, C. & König, A. (2018). E-Learning und Blended-Learning-Angebote: Möglichkeiten für die berufliche Weiterbildung von Kita-Fachkräften. MedienPädagogik, H. 30, 50-72. doi:10.21240/mpaed/30/2018.03.01.X

Buschle, C., König, A. & Schütz, J. (Hrsg.). (2018). Transformationsprozesse in der Kindertagesbetreuung: Herausforderungen für das Arbeitsfeld Aus- und Weiterbildung. Der Pädagogische Blick, 4, 135-137.

Bätge, C. & Cloos, P. (2018). Neuer Forschungsverbund zur inklusiven Bildungsforschung der frühen Kindheit. Frühe Bildung, 7(3), 171-172.

Dehner, K., Zimmermann, M. & Fischer, M. (2018). Agilität. Die Kunst, den Drachen zu fliegen. Sozialwirtschaft aktuell, 17(15-16), 1-3.

Drieschner, E. (2018). Auf die Beziehung kommt es an. Lernen aus der Perspektive neuer Forschungen. Theorie und Praxis der Sozialpädagogik, 46(TPS spezial 4), 12-15.

Drieschner, E. (2018). Ethik des Anfassens. Ein Plädoyer für reflektierte Körperlichkeit in der Kita. KiTa aktuell BW, 27(9), 184-186.

Drieschner, E. (2018). Frühpädagogische Klassiker in Zeiten empirischer Bildungsforschung. Zur Konstruktion, Funktion und Aktualität frühpädagogischer Klassiker. KiTa aktuell Österreich, 6(1), 3-5.

Drieschner, E. (2018). Zurück zu den Wurzeln. Die Wiederentdeckung frühpädagogischer Klassiker. Theorie und Praxis der Sozialpädagogik, 46(5), 32-35.

Durand, J. & Eckhardt, A.G. (2018). Das Theorie-Praxis-Verhältnis. Überlegungen zu Transferprozessen aus Makro- und Mikroperspektive. Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, Kindheits- und Jugendforschung, 13(4), 477-482.

Eckhardt, A.G. & Mierendorf, J. (2018). Qualität in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe. Editorial. Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, Kindheits- und Jugendforschung, 13(4), 383-386.

Egert, F., Fukkink, R. G. & Eckhardt, A. G. (2018). Impact of in-service professional development programs for early childhood teachers on quality ratings and child outcomes: A meta-analysis. Review of Educational Research, 88(3), 401-433.

Eichen, L., & Walter-Laager, C. (2018). Entwicklung von kindlichem Interesse als Motor des eigenen Lernens, PEKiP-Info, Mitteilung des PEKiP e. V.

Ertanir, B., Kratzmann, J., Jahreiss, S., Frank, M. & Sachse, S. (2018). Dual Language Competencies of Turkish–German Children Growing Up in Germany: Factors Supportive of Functioning Dual Language Development. Frontiers in Psychology, 9:2261, 1-11.

Flämig, K. (2018). Die Arbeit am Datenkorpus: Codierungsprozesse und die Konturierung von Ergebnissen im ethnographischen Forschungsprozess. Fallarchiv Kindheitspädagogische Forschung. Online-Zeitschrift zu Qualitativen Methoden in Forschung und Lehre 1(1), Universitätsverlag Hildesheim.
URL: www.unihildesheim.de/ojs/index.php/FalKi/article/view/81

Fangmeyer, A. (2018). Rezension von: Betz, T., Bollig, S., Joos, M., Neumann, S. (Hrsg.)(2018): Institutionalisierungen von Kindheit. Childhood Studies zwischen Soziologie und Erziehungswissenschaft. Beltz Juventa: Weinheim / Basel. Erziehungswissenschaftliche Revue 17(6). URL: www.klinkhardt.de/ewr/archiv/

Fangmeyer, A. & Mierendorff, J. (2018). Rezension von: Martina Winkler (2017): Kindheitsgeschichte. Eine Einführung. Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 13(4), 501-502.

Fichtner, S. & Trần, H. M. (2018). Ethische Ambivalenzen in der Forschung mit Kindern in Unterkünften für geflüchtete Menschen. Forum Qualitativ Sozialforschung/Forum: Qualitative Social Research, 19(3), 1-25.

Franke-Meyer, D. (2018). Rezension zu Mey, Günter & Wallbrecht, Günter: Auf den Spuren von Martha Muchow. Film 46 Minuten Laufzeit. Zeitschrift für Sozialpädagogik, 16(4), 208-210.

Gassmann, Y. (2018). Gelingen in der Sozialpädagogik. Normative, prozessorientierte und visionäre sozialpädagogische Beziehungsperspektiven des Gelingens. Neue Praxis, H. 2, 89-107.

Goebel, P. & Kammermeyer, G. (2018). Sprachförderung im Übergang Kita und Grundschule. Jugendhilfe, 56(4), 1-7.

Hartz, S. & Sauerbrey, U. (2018). Woher wissen, wie es geht? Eine inhaltsanalytische Exploration zur Herkunft und Aneignung frühpädagogischen Wissens in Familien. Frühe Bildung. Interdisziplinäre Zeitschrift für Forschung, Ausbildung und Praxis, 7(1), 32-39.

Holzer, J. & Sauerbrey, U. (2018). 24-Stunden-Kitas. Eine empirische Untersuchung auf Basis der Grounded Theory. Zeitschrift für Sozialpädagogik, 16(1), 72-89.

Huber, J. & Traxl, B. (2018). Pedagogical differences and similarities between male and female educators, and their impact on boys’ and girls’ behaviour in early childhood education and care institutions in Austria. Research Papers in Education, 33 (4), 480-499.

Jahreiß, S. (2018). Sprachenvielfalt und Mehrsprachigkeit wertschätzen. Ideen und Materialien für den Kita-Alltag. TPS - Theorie und Praxis der Sozialpädagogik, 5/2018, 42-46.

Jares, L. (2018). Fachberatung als Qualitätssicherung für Kitas. KiTa aktuell Bayern, 9/2018, 178-180.

Jares, L. (2018). Fachberatung als Qualitätssicherung für Kitas – Anforderungen, Aufgaben und Perspektiven. KiTa aktuell Baden-Württemberg, 9/2018, 175-177.

Jares, L. (2018). Peer-Interaktionen – welche Rolle hat die pädagogische Fachkraft? Bitte nicht stören – Einfühlsamkeit ist gefragt. TPS. Theorie und Praxis der Sozialpädagogik, 7/2018, 8-9.

Kammermeyer, G., Roux, S., Metz, A., Leber, A., Biskup-Ackermann, B. & Fondel, E. (2018). Verbessert der Weiterbildungsansatz „Mit Kindern im Gespräch“ die Anregungsqualität in der Kita? Empirische Pädagogik, 32(2), 198-219.

Karcher, S. (2018). Heimliche Helfer. Nicht nur Menschen erziehen - auch Räume! Theorie und Praxis der Sozialpädagogik, (5), 24-27.

Klein, A. & Zimmermann, M. (2018). Schreiben und Forschen mit Nutzen für die Praxis. KiTa aktuell Baden-Württemberg, 27(9), 190-192.

Kluczniok, K. & Roßbach, H.-G. (2018). Kindergarten-Skala-Erweiterung. Feststellung und Unterstützung bereichsspezifischer pädagogischer Qualität. Betrifft Kinder, 3-4, 31-33.

Kluczniok, K. & Mudiappa, M. (2018). Relations between socio-economic risk factors, home learning environment and children's language competencies: Findings from a German study. European Educational Research Journal. doi.org/10.1177/1474904118790854.

Knauf, H. (2018). Die Nutzung digitaler Medien in der Kita entdramatisieren. Replik auf den Beitrag von Fröhlich-Gildhoff und Fröhlich-Gildhoff in Frühe Bildung 6(4). Frühe Bildung, 7(2), 114-116.

Knauf, H. (2018). Dokumentation, die begleitet. Theorie und Praxis der Sozialpädagogik, 11/2018, 34-37.

Knauf, H. (2018). Learning stories – an empirical analysis of their use in Germany. Early Childhood Education Journal, 46 (4), 427-434.

Knauf, H. (2018). Lerngeschichten als narratives Assessment in der Elementarpädagogik: Eine empirische Untersuchung des Konzepts in deutschen Kindertageseinrichtungen. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 21(3), 423-439.

Knauf, H. (2018). Lerngeschichten für Kinder unter 3: Eine Analyse aus theoretischer und empirischer Perspektive. Frühe Bildung, 7(1), 3-11.

Knauf, H. & Knauf, M. (2018). Familien unter Generalverdacht. Präventionsmaßnahmen für Kinder unter sechs Jahren in Nordrhein-Westfalen. Neue Praxis, 4/2018, 390-398.

Kratzmann, J. & Sachse, S. (2018). Entwicklung von Dispositionen pädagogischer Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen durch eine In-House Weiterbildung. Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 13(4), 403-416.

Krönig, F. K. (2018). Die Materialität des Sinns sozialer Systeme mit besonderer Berücksichtigung des »abartigen« Geldes. KODIKAS/ CODE Ars Semeiotica, 40 (3-4),

Krönig, F. K. (2018). Difference-theoretical Analysis of Aesthetic Media and Forms. IAFOR Journal of Cultural Studies, 3, 25-38.

Kubandt, M. (2018). Doing Gender. Geschlechtergerechtigkeit in der Kita. Hauptsache. Betrifft Kinder, 01-02/2018, 6-9.

Kuhn, M., Machold, C. & Schulz, M. (2018). Die Multifunktionalität von Bildungsdokumentationen. Zur Materialisierung von Elterngesprächen im elementarpädagogischen Feld. Zeitschrift für Grundschulforschung. Bildung im Elementar- und Primarbereich, 1/2018, 7-21.

Kunze, A. B. (2018). Ethische Fallbesprechungen in der Erzieherausbildung und der Fortbildung Pädagogischer Fachkräfte. Am Beispiel inklusiver Verpflegung in sozialpädagogischen Ganztageseinrichtungen. Engagement, 36(4), 191-195.

Kunze, A. B. (2018). Welche Rolle spielen Rituale für die pädagogische und religionspädagogische Arbeit? Katholische Bildung, 119(5-6), 107-115.

König, A. (2018). Beziehung und Interaktion. Erziehungswissenschaftliche Perspektiven auf Theorie und Praxis. Rezension: Ludwig Liegle, Beziehungspädagogik. Frühe Bildung, 7(1), 58-59.

König, A. (2018). Die Kita: Arbeitsfeld mit Zukunft. Expansion als Motor für die Neuordnung? Theorie und Praxis der Sozialpädagogik, 1, 10-13.

König, A. (2018). Herausforderung: Personalbedarf in der Kita - Wechselseitigkeit von Personalgewinnung und Arbeitsfeldentwicklung. Forum Jugendhilfe, 2, 15-19.

König, A. (2018). Im Dschungel der Abschlüsse. KiTa BY, 172-174.

König, A., Kratz, J. & Stadler, K. (2018). Praxis der Reflexion in der Erzieher*innenausbildung. Eine multiperspektivische Untersuchung an den Lernorten Schule und Praxis. Der Pädagogische Blick, 3, 138-149.

Lattner, K. (2018). Wunschgroßelternschaft als Ort der Geborgenheit und Erholung für Kinder. frühe Kindheit, 8, 34-41.

Lattner, K. (2018). Wunschgroßelternschaft in der Praxis. Ein Einblick in die Erfahrungswelt der Kinder und Senioren/-innen. Theorie und Praxis der Sozialpädagogik, 3, 46-49.

Lehrl, S., & Smidt, W. (2018). Differential effects of preschool quality on children’s emergent literacy skills during preschool in Germany. Research Papers in Education, 33(4), 492-514.

Machold, C. & Wienand, C. (2018). Ethnizitätsrelevante Unterscheidungspraktiken in Bildungseinrichtungen. Re-Konstruktion der Genese von Ungleichheit in der Migrationsgesellschaft als Anspruch einer längsschnittlichen Ethnografie. Zeitschrift für qualitative Forschung, Themenschwerpunkt: Rekonstruktive Ungleichheitsforschung, 19 (1-2), 131-146.

Nentwig-Gesemann, I. & Viernickel, S. (2018). Editorial: Bildungs- und Interaktionsprozesse in den ersten drei Lebensjahren. Frühe Bildung, 7(1), 1-2.

Panitz, K. (2018). Frühkindliche Bildung - Partizipatives Lernen von Kindern und Erwachsenen. undKinder, 101, 7-20.

Platte, A. (2018). Zwischen Renitenz und Übergabe: Wer und was will „die Inklusionsdebatte“? Gemeinsam Leben, 4/2018, 239-249.

Prokupek, L. (2018). Moderne Väter. Warum sie für die Entwicklung unserer Kinder unverzichtbar sind. Betrifft Kinder, 01-02/2018, 20-23.

Remsperger-Kehm, R. (2018). Fantasie, Freiheit, Zusammenhalt – Kindsein aus Kindperspektive. Betrifft Kinder, 01-02/2018, 24-27.

Remsperger-Kehm, R. (2018). Zurück zu den Wurzeln? Bildungs- und Lerngeschichten am Scheideweg. Theorie und Praxis der Sozialpädagogik, 11/2018, 13-15.

Remsperger-Kehm, R. (2018). "Ändert eure Worte und ihr verändert die Welt" - Was wir von Neuseeland lernen können. Theorie und Praxis der Sozialpädagogik, 11/2018, 46.

Reyer, J. & Franke-Meyer, D. (2018). Chancengleichheit und Bildung für Alle oder Sozialdisziplinierung durch Erziehung – Friedrich Schleiermachers Ideen zur Frühpädagogik und die christlichen Kleinkinderschulen. Zeitschrift für Sozialpädagogik, 16(1), 40-55.

Rißmann, M. & Hellmann, M. (2018). Kindheitspädagoginnen und -pädagogen auf unsicherem Terrain. Kita aktuell ND, 26 (9), 175-177.

Rohrmann, T. (2018). Alte Klischees oder neue Vielfalt? Ein geschlechterbewusster Blick auf Bilderbücher. ZeT Zeitschrift für Tagesmütter und –väter, 1/2018, 14-16.

Rohrmann, T. (2018). Chancen für Mädchen und Jungen. Von einer geschlechterbewussten Pädagogik profitieren alle Kinder. 4 Bis 8 Fachzeitschrift für Kindergarten und Unterstufe, 5/2018, 8-9.

Rohrmann, T. & Patting, S. (2018). Wozu einen Master Kindheitspädagogik? Ergebnisse einer bundesweiten Bedarfserhebung. Theorie und Praxis der Sozialpädagogik, 7/2018, 47-49.

Rothe, A. & Betz, T. (2018). Biografische Erfahrungen und die Professionalität frühpädagogischer Fachkräfte. Theoretische und empirische Perspektiven auf ein ungeklärtes Verhältnis. Zeitschrift für Grundschulforschung, 11(2), 285-300.

Roux, S. & Kammermeyer, G. (2018). Chancen und Herausforderungen der BiSS-Evaluationen im Elementar- und Primarbereich. Empirische Pädagogik, 32(2), 133-146.

Roux, S. & Kammermeyer, G. (2018). Sprachförderung: Formative und summative (BiSS-)Evaluationen im Elementar- und Primarbereich. Empirische Pädagogik, 32(2), 129-132.

Roux, S., Thalhofer, K., Bertrand, U., Heil, J. & Knör, E. (2018). Wie sehen Kinder ihre Kita? Zur Qualität von Kitas aus Kindersicht. KiTa BW, 12, 247-249.

Sauerbrey, U. (2018). Die Spielpädagogik Friedrich Fröbels. KiTa aktuell (Österreich). Fachzeitschrift für Leitungen, Fachkräfte und Träger der Kindertagesbetreuung, 6(1), 6-8.

Sauerbrey, U. (2018). Pädagogik und Medizin. Verhältnisbestimmungen aus praxistheoretischen und forschungsspezifischen Perspektiven. Der pädagogische Blick, 26(1), 18-33.

Schmerse, D., Anders, Y., Flöter, M., Wieduwilt, N., Roßbach, H.G. & Tietze, W. (2018). Differential effects of home and preschool learning environments on early language development. British Educational Research Journal, 44(2), 338-357.

Schmidt, F. (2018). „Es verschiebt sich alles viel viel mehr in die Kita und Schule.“ Perspektiven von Pädagog*innen auf Erziehung und Sorge im Kontext der Nahrungsversorgung. Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 13(4), 211-224.

Schmidt, T., Riedmeier, M. & Kluczniok, K. (2018). Kindliche Interaktionsprozesse. Kita aktuell, Ausgabe HRS, 26(1), 8.

Schmidt, T. (2018). Qualitätsmerkmale satirischer Publikationen in der (Sonder-)Pädagogik. Replik auf einen Fake-Artikel von Katja Koch und Stephan Ellinger. Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 13 (2), 225-228.

Schmidt, T. (2018). Zum schwierigen Verhältnis zwischen unterschiedlichen Programmatiken in der Frühpädagogik – Eine Glosse. Pädagogische Rundschau, 72(1), 111-112.

Schmidt, T., Smidt, W., Kluczniok, K. & Riedmeier, M. (2018). Interaktionsqualität in Kindertageseinrichtungen – Eine vergleichende Betrachtung standardisierter gruppen- und zielkindbezogener Erhebungsverfahren. Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 13(4), 459-476.

Schmidt, T., Smidt, W. & Roux, S. (2018). What do pedagogues in daycare do? Empirical analyses of the occupational activities of pedagogues in children’s daycare centres in Germany. European Early Childhood Education Research Journal, 26(3), 446-460.

Smidt, W. (2018). Early Childhood Education and Care in Austria: Challenges and Education Policies. Early Child Development and Care, 188(5), 624-633.

Smidt, W., Kammermeyer, G., Roux, S., Theisen, C. & Weber, C. (2018). Career success of preschool teachers – The significance of the Big Five personality traits, locus of control, and occupational self-efficacy. Early Child Development and Care, 188(10), 1340-1353.

Smidt, W. & Schmidt, T. (2018). Kompensatorische Förderung „unter der Hand“ – Eine Sichtung frühpädagogischer Bildungsprogramme des Bundes. Zeitschrift für Sozialpädagogik, 16(2), 168-187.

Sommer-Himmel, R., Greubel, S., Harring, D., Wagner, S. & Schröders, C. (2018). Forschung im Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis. Praxisforschungsprojekte unterstützen die Professionalisierung. Kita Aktuell, 2, 39-41.

Sommer-Himmel, R. & Titze, K. (2018). Wie geht`s dir im Kindergarten? Kinder bewerten ihren Kindergarten (KbiK) - ein Instrument zur Befragung von Kindern im Vorschulalter. How do you like going to your kindergarten? Children assess their kindergarten (KbiK) - A tool for interviewing preschool-age children. Frühe Bildung, 7(3), 159-166.

Viernickel, S. (2018). Personalschlüssel. Im Bund Standards setzen. Wohlfahrt intern, 13(9), 17.

Walker, B. (2018). Baby-Zeichensprache – ein ratsamer Ansatz? Kita aktuell, 2018(1), 13-14.

Walker, B. (2018). Frühe Förderung ist entscheidend für die Entwicklung von Selbstkontrolle. Portal Frühe Bildung. Das Portal für Kita und Grundschule. www.fruehe-bildung.online/kita/konzepte/fruehe-foerderung-ist-entscheidend-fuer-die-entwicklung-von-selbstkontrolle (07.12.2018)

Weise, M., Morys, R., Lempp, M. & Oeltjendiers, L. (2018). Kinder mit Fluchtbiografie an pädagogischen Orten. Organisationslogik trifft auf Alltagspraxis. Frühe Bildung, Heft 4 (2018), 199-205.

Wicker, C., Roux, S. & Kammermeyer, G. (2018). Sprachförderstrategien in „Mit Kindern im Gespräch“. Ein Qualifizierungskonzept zur Sprachbildung und -förderung. KiTa BW, 6, 138-140.

Wihstutz, A., Fichtner, S., Trần, H. M., Scott, P., Le Thi, T. H. & Schulz-Algie, E. (2018). Zum Alltagserleben junger Kinder in Unterkünften für Geflüchtete. Infodienst Migration, Flucht und Gesundheit, 2(18), 94-97.

Wyrobnik, I. (2018): Rezension von Hebenstreit, S. (2017). Janusz Korczak. Leben − Werk − Praxis. Ein Studienbuch, Weinheim und Basel. Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 3/2018, 369-371.

Wyrobnik, I. (2018): Rezension von Kirchner, M. et al. (2018). Janusz Korczaks 'schöpferisches Nichtwissen' vom Kind. Sozialwissenschaftliche Literaturrundschau (SLR), Heft 76/2018, 113-115.

Zehbe, K. (2018). Inklusive didaktische Diagnostik in der Förderplanung im Land Berlin. Gemeinsam Leben, 20(2), 118-127.