Logo Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft
  • DE |
  • EN

Julius-Klinkhardt-Preis

Julius-Klinkhardt-Preis

Zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Historischen Bildungsforschung verleiht die Sektion seit 2002 den Julius-Klinkhardt-Preis. Der Förderpreis wird vom Verlag Julius Klinkhardt gestiftet und ist mit 1000 € dotiert.

Mit dem Preis verbunden ist das Angebot – nicht die Verpflichtung –, die prämierte Arbeit nach ihrer Fertigstellung im Julius Klinkhardt-Verlag ohne Druckkostenzuschuss zu publizieren. Der Verlag übernimmt zudem kostenlos den Satz der Arbeit und bietet auf Wunsch darüber hinaus eine open-access-Publikation an.

Der Preis wurde erstmals 2002 im Rahmen der Nachwuchstagung der Sektion Historische Bildungsforschung vergeben. Der Preis wird seitdem auf der im zweijährigen Rhythmus stattfindenden Tagung der Sektion verliehen. Ansprechpartner ist Patrick Bühler.

Die Ausschreibung erfolgt über den E-Mail-Verteiler der Sektion (Ansprechpartnerin Michaela Vogt) sowie über die Paed-Hist-L (Ansprechpartner Sebastian Engelmann). Die jeweils aktuelle Ausschreibung finden Sie unter Aktuelles. Die bisherigen Preisträger*innen finden Sie hier.