Logo Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft
  • DE |
  • EN

Hinweise für Wissenschaftler*innen in
Qualifizierungsphasen

8. Forschungs- und Netzwerktreffen

Das 8. Forschungs- und Netzwerktreffen der Wissenschaftler*innen in Qualifizierungsphasen (FNWQ) wird vom 16.-18. Februar 2022 an der Technischen Universität Kaiserslautern stattfinden. Das Treffen verbindet Forschung, Vernetzung und politische Teilhabe von Wissenschaftler*innen in Qualifizierungsphasen innerhalb der DGfE-Sektion Schulpädagogik. Eine Teilnahme ist auch für Nicht-Mitglieder der Sektion möglich. Bitte informiert euch über Teilnahmemöglichkeiten und die Anmeldung im Call for Papers.

Theorie-Arbeitsgruppen

Liebe Wissenschaftler:innen in Qualifizierungsphasen,

beim letzten FNWQ im März 2021 haben sich parallel zu den bestehenden Methoden-Arbeitsgruppen erstmalig auch Theorie-Arbeitsgruppen konstituiert. Anliegen dieser Arbeitsgruppen ist es, sich gemeinsam mit unterschiedlichen Theorieangeboten auseinanderzusetzen bzw. sich diese gemeinsam anzueignen. Die nachfolgende Tabelle fasst die uns bekannten bestehenden Arbeitsgruppen zusammen. Interessierte an einer dieser Theorie-Arbeitsgruppen können sich direkt an die genannten Ansprechpersonen wenden.
Wir freuen uns, wenn sich weitere Theorie-Arbeitsgruppen finden, und unterstützen das durch das Sammeln und Vermitteln entsprechender Interessen. Schreibt uns daher bei Interesse an anderen Theorien bzw. an der Gründung einer neuen Theorie-Arbeitsgruppe gerne an. Wir freuen uns ebenso über die Meldung weiterer schon bestehender Theorie-Gruppen, sodass eine möglichst umfassende Übersicht über solche Angebote in unserer Sektion entsteht. Übersicht als pdf-Download

Stefan Gebhard (sgebhardErziehung@uni-koblenzwissenschaft.de) & Richard Schmidt (richard.schmidtErziehung@paedagogik.uni-hallewissenschaft.de)

Methoden-Arbeitsgruppen

Liebe Wissenschaftler:innen in Qualifizierungsphasen,

innerhalb der Sektion Schulpädagogik ist ein breites Spektrum von Forschungswerkstätten und/oder Methoden-AGs vertreten. Beim letzten FNWQ im März 2021 haben wir die Rückmeldung erhalten, dass der Einstieg in die Arbeit in einer Methoden-AG oder auch die Vernetzung der AGs und Forschungswerkstätten untereinander durch eine Übersicht noch effektiver und niederschwelliger gestaltet werden könnte. Die nachfolgende Übersicht soll diesen Wunsch aufgreifen und richtet sich an Wissenschaftler*innen, die sich zum einen für die Arbeit in Methoden-AGs interessieren und auf der Suche nach einer passenden Werkstatt sind. Zum anderen stellt diese entsprechende Ansprechpartner:innen für bereits bestehenden AGs und Werkstätten zur Verfügung, um sich über die Arbeit in der eigenen Methoden-AG hinaus auch untereinander ggf. zu vernetzen und in Austausch zu treten. Übersicht als pdf-Download

Hinweise zu Aktualisierungen können direkt an Michelle Bebbon (mbebbonErziehung@uni-koblenzwissenschaft.de) gerichtet werden!

Vertreter*innen der Wissenschaftler*innen in Qualifizierungsphasen

Dr. Andrea Bossen
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Philosophische Fakultät III - Erziehungswissenschaften
Institut für Schulpädagogik und Grundschuldidaktik
Franckeplatz 1, Haus 31
06110 Halle
Mail: andrea.bossenErziehung@paedagogik.uni-hallewissenschaft.de

Prof. Dr. Anna Moldenhauer
Technische Universität Dresden
Fakultät Erziehungswissenschaften
Institut für Erziehungswissenschaft
Arbeitsbereich Schulpädagogik/Schulforschung
01062 Dresden
Mail: anna.moldenhauerErziehung@tu-dresdenwissenschaft.de

Julia Steinwand
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Zentrum für Lehrer*innenbildung
Dachritzstr. 12
06108 Halle
Mail: julia.steinwandErziehung@zlb.uni-hallewissenschaft.de