Logo Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft
  • DE |
  • EN

Gruppe der Nachwuchswissenschaftler_innen

Die Gruppe der Nachwuchswissenschaftler_innen steht in einem engen Kontakt mit dem Vorstand der Kommission Pädagogik der frühen Kindheit, indem sie aus ihren eigenen Reihen Sprecher_innen wählt. Auch als noch nicht promovierte und damit assoziierte DGfE-Mitglieder haben die Sprecher_innen die Möglichkeit sich in den Vorstand der Kommission wählen zu lassen.

Die derzeitigen Sprecher_innen sind Sebastian Amann (Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen, s.amann@katho-nrw.de), Bianca Bloch (Justus-Liebig-Universität Gießen, Bianca.C.Bloch@erziehung.uni-giessen.de), Lars Burghardt (Otto-Friedrich-Universität Bamberg, lars.burghardt@uni-bamberg.de) und Ina Kaul (Universität Kassel, ina.kaul@uni-kassel.de), zudem vertritt Lars Burghardt die Gruppe der Nachwuchswissenschaftler_innen im Kommissionsvorsitz.

Tagung der Nachwuchswissenschafter_innen 2022

Die 19. Tagung der Nachwuchsgruppe in der PdfK findet unter dem Titel „Wohlbefinden und Unbehagen in (der Pädagogik) der frühen Kindheit. Aktuelle Fragen, Perspektiven und Diskrepanzen frühpädagogischer Handlungs- und Forschungsfelder “ am 16. & 17. September 2022 an der Universität Leipzig statt.

Den Call for Papers inkl. Anmeldebogen findet ihr hier. Bitte schickt die beiliegende Anmeldung bis zum 31.05.2022 inkl. Abstract (1.500 Zeichen inkl. Leerzeichen & Literaturangaben) an pdfknachwuchstagung2022Erziehung@uni-leipzigwissenschaft.de  zurück, wenn ihr einen Beitrag einreichen möchtet. Mögliche Formate sind Vorträge, Posterbeiträge, Forschungswerkstätten oder Peer-Beratung.

Eine Anmeldung ohne eigenen Beitrag ist bis zum 20.08.2022 möglich.

Weiter Informationen folgen!


Wir freuen uns auf euch
Tagungs-Team: Marianne Rölli Siebenhaar, Nicole Reichenbach, Victoria Jankowicz & Paul König

Veranstaltungsort: Universität Leipzig
Zeit: 16. & 17. September 2022
Orga-Team: Marianne Rölli Siebenhaar, Nicole Reichenbach, Victoria Jankowicz & Paul König
Kontakt: pdfknachwuchstagung2022Erziehung@uni-leipzigwissenschaft.de

3. Gemeinsame Schreibzeit der wissenschaftlichen Nachwuchsgruppen der Kindheitsforschung

Die nächste gemeinsame Schreibzeit findet vom 28.02. bis 02.03.2022 statt. An den drei Tagen arbeiten wir gemeinsam, digital an unseren eigenen Schreibprojekten. Eingeladen sind alle aus der Gruppe der Nachwuchswissenschaftler_innen und weitere interessierte Personen. 

Anmeldung via Mail: s.amannErziehung@katho-nrwwissenschaft.de
Alle weiteren Informationen erfolgen nach der Anmeldung.

Wir freuen uns auf Euch!
Magdalena Hartmann, Kathrin Hormann und Sebastian Amann

Gemeinsame Online-Schreibwerkstatt am Freitagvormittag

Herzliche Einladung zur Kooperationsveranstaltung mit dem Nachwuchsnetzwerk der Soziologie der Kindheit

Nach der erfolgreichen gemeinsamen Schreibzeit – organisiert von Sabine Leinfelder, Teresa Erlenkötter und Sebastian Amann – kam der Wunsch auf, eine feste Schreibzeit zu institutionalisieren. In dieser wollen wir uns regelmäßig gemeinsam zum Schreiben am eigenen Projekt verabreden.
Nachdem am 9.4.2021 ein erster erfolgreicher Versuch gestartet ist, werden wir das Angebot fortsetzen und einen regelmäßigen Schreib-Freitag mit folgendem (vorläufigen) Ablauf anbieten.

  • Treffpunkt im Schreibcafé auf wonder.me (Link auf Anfrage per Mail, siehe unten)
  • 8.50 bis 9.05 Uhr | Kurze Einführung und Ankommen im Großen Raum
  • 9.05 bis 10.30 Uhr | Erste Schreibzeit | Ihr könnt zwischen verschiedenen Räumen wählen. Je nachdem, ob ihr angeleitet mit der Pomodoro-Methode (25 Minuten gemeinsam schreiben, dann 5 Minuten Pause) arbeiten wollt, geht ihr in die „Küche“ oder ihr trefft Euch im LangeSchreibraum und schreibt gemeinsam 85 Minuten mit keinen oder individuellen Pausen nach Bedarf oder ihr nutzt einen der anderen Räume, um euch z.B. zu zweit auszutauschen.
  • 10.30 bis 10.45 Uhr | Gemeinsame Pause im Großen Raum Es besteht die Möglichkeit für einen Austausch, Bedarfe oder auch Unterstützung durch andere anzufragen bzw. zu reflektieren, wie die erste Schreibzeit verlief.
  • 10.45 bis 11.45 Uhr | Zweite Schreibzeit | Hier könnt ihr erneut zwischen den unterschiedlichen Räumen wählen – je nachdem welchen Bedarf ihr habt für das weitere Schreiben.
  • 11.45 Uhr | Ende der angeleitete Schreibzeit | Reflexion der Schreibzeit, des Formats und Möglichkeit, Wünsche, Bedarfe oder auch Anliegen zu äußern.

Ein Einstieg ist jederzeit möglich (später ankommen oder an einem anderen Freitag mitmachen).
Wenn ihr an dem Format teilnehmen möchtet, meldet Euch per Mail bei Magdalena Hartmann (magdalenasophiehartmannErziehung@gmailwissenschaft.com). Tragt euch den Termin ein und kommt im Schreibcafé vorbei! Wir freuen uns mit Euch gemeinsam am nächsten Freitag zu schreiben.

Eure Orga-Gruppen der Nachwuchs-Gruppe der PdfK und des Netzwerkes Soziologie der Kindheit

Herausgeberinnenband der PdfK-Nachwuchsgruppe:
„Pädagogik der frühen Kindheit im Wandel. Gegenwärtige
Herausforderungen und Wirklichkeiten“

Der Band gibt aktuelle, kritische und innovative Einblicke in das dynamische Feld der Früh- und Kindheitspädagogik aus der Sicht von Wissenschaftler*innen und Praktiker*innen. Hierbei werden analytisch-reflexive Perspektiven auf Kinder, Wirklichkeiten der pädagogischen Praxis als auch Potentiale, Grenzen und Möglichkeiten von Forschung in Kitas gegeben. Dadurch entstehen Perspektiven auf Innovationspotentiale, Herausforderungen und Desiderate innerhalb der Pädagogik der frühen Kindheit.
Hier findet ihr den Flyer zum Sammelband, der im August 2020 bei Beltz erschienen ist.

Online-Plattform und Email-Verteiler für den PdfK-Nachwuchs

Auf der Online-Plattform ResearchGate wurde das Projekt "Nachwuchsgruppe Pädagogik der frühen Kindheit" eingerichtet. Mit dieser Gruppe wird die Möglichkeit geboten sich untereinander zu vernetzen und auszutauschen sowie Fragen, Ideen und Probleme zu besprechen. Die Plattform dient der Vernetzung des wissenschaftlichen Nachwuchses und bietet aktuelle Informationen zu Tagungen, Stellenangeboten und Ausschreibungen aus der Kommission.

Hinweis: Die bisherige Online-Plattform für den PdfK-Nachwuchs "gonline.ku.de" wurde gelöscht.

Anleitung, um Mitglied zu werden

Eine extra Anmeldung ist nicht erforderlich: Wer dem Projekt folgt, wird über alle Updates informiert (dafür wird ein Profil / eine Anmeldung bei researchgate.net benötigt).

Generell kann man bei researchgate

  • sehen, wer noch folgt und so Profile und Veröffentlichungen von anderen Nachwuchswissenschaftler*innen einsehen,
  • Fragen stellen,
  • Updates kommentieren,
  • Updates liken,
  • eigene Veröffentlichungen posten.

Neben ResearchGate stellt unser Email-Verteiler ein weiteres Angebot der Gruppe der Nachwuchswissenschaftler*innen dar. Über den Verteiler werden alle wichtigen Informationen der Kommission und der Vorsitzenden (wie Tagungen, Stellenausschreibungen, CfP) geschickt. Eine Anmeldung zum Verteiler erfolgt über Lars Burghardt, in dem ihm direkt eine E-Mail (lars.burghardtErziehung@uni-bambergwissenschaft.de) mit Bitte um Aufnahme geschickt wird.

Selbstverständnis

Über die letzten Jahre hinweg wurde gemeinschaftlich innerhalb der Gruppe der Nachwuchswissenschaftler_innen an einem Selbstverständnis geschrieben.
Dieser Prozess wurde 2016 auf der Nachwuchstagung in Weingarten angestoßen und seitdem das Selbstverständnis gemeinsam (weiter-)entwickelt und diskutiert. Dieses dient als Positionspapier, um uns nach außen sichtbar zu machen und um auch allgemeine Informationen zu unserer Gruppe zu geben. Außerdem soll es unser Verständnis, wer wir sind und wer wir nicht sind, darstellen.
Es kann laufend diskutiert, überarbeitet und ergänzt werden (was v.a. im Kontext der Nachwuchstagungen geschieht).

Tagungen

Die jährlich stattfindende Tagung bietet den Nachwuchswissenschaftler_innen eine Plattform zur Präsentation ihrer Forschungsvorhaben und Ergebnisse sowie deren Diskussion. Zusätzlich werden mit eingeladenen Gastredner_innen Beiträge zu übergreifenden Themen in der Pädagogik der frühen Kindheit geboten. Durch die verschiedenen Präsentationen aktueller Projekte und Diskussionen in der Disziplin schaffen die Nachwuchswissenschaftler_innen einen Raum für einen eigenen wissenschaftlichen Austausch, der es erleichtert, Kontakte zu knüpfen und damit bestehende Netzwerke zu erweitern. Neben dem fachlichen Austausch besteht somit auch die Möglichkeit über formelle und informelle Probleme zu diskutieren und nach Lösungen zu suchen.

Bisherige Tagungen

Am 25 & 26. September 2020 fand an der Universität Hannover die 17. Tagung der Nachwuchsgruppe in der PdfK mit dem Titel "Forschung in der Pädagogik der frühen Kindheit - Zugänge, Herausforderungen und Perspektiven" digital statt. Das Protokoll zum Download.

Am 27. & 28. September 2019 fand an der KU Eichstätt-Ingolstadt (Campus Eichstätt) die 16. Tagung der Nachwuchsgruppe in der PdfK mit dem Titel "Forschung in der Pädagogik der frühen Kindheit - Perspektiven und Herausforderungen aktueller Projekte" statt. Das Protokoll zum Download.

Am 14. & 15. September 2018 fand an der Universität Bamberg die 15. Tagung der Nachwuchswissenschaftler_innen in der PdfK mit dem Titel "Forschung in der Pädagogik der frühen Kindheit – Zugänge, Herausforderungen und Perspektiven" statt. Das Protokoll zum Download.

Am 15. & 16. September 2017 fand an der Universität Innsbruck die 14. Tagung der Nachwuchswissenschaftler_innen in der PdfK mit dem Titel „Forschung in der Frühpädagogik – Aktuelle Ergebnisse und Perspektiven aus dem deutschsprachigen Raum“ statt. Das Protokoll zum Download.

Am 23. & 24. September 2016 fand an der Universität Koblenz-Landau (Campus Landau) die 13. Tagung der Nachwuchwissenschaftler_innen in der PdfK mit dem Titel „Forschungsfeld Frühpädagogik – Einblicke und Ausblicke“ statt. Das Protokoll zum Download.

Am 11. & 12. September 2015 fand an der Pädagogischen Hochschule Weingarten die 12. Tagung der  Nachwuchswissenschaftler_innen in der PdfK mit dem Titel „Forschung in der Frühpädagogik – Aktuelle Projekte und Perspektiven“ statt. Das Protokoll zum Download.

Am 19. & 20. September 2014 fand an der Universität Gießen die 11. Tagung der Nachwuchswissenschaftler_innen in der PdfK statt. Das Protokoll zum Download.