Logo Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft
  • DE |
  • EN

Empirie- & Theorie-AG

Empirie-AG

Die Empirie-AG der Kommission Sozialpädagogik in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) besteht seit mehr als 30 Jahren. Sie versteht sich als ein offenes Forum der Präsentation, der gemeinsamen, kritischen Reflexion und der Weiterentwicklung empirischer Forschung in der Sozialpädagogik. Die Empirie-AG findet einmal jährlich im Sommer statt. Im Rahmen kurzer Beiträge mit anschließender Diskussion stehen insbesondere methodologische und forschungsmethodische Fragen im Mittelpunkt, die in der Regel - aber keineswegs ausschließlich - in Anbindung an konkrete Forschungsprojekte vorgestellt und diskutiert werden. Darüber hinaus geht es um Fragen zu den Forschungskontexten und zur Forschungspolitik, um innovative Forschungskonzepte wie Neudiskussionen „klassischer” Vorgehensweisen; gleichermaßen um qualitative Studien wie um Arbeiten aus quantitativen Forschungszusammenhängen. Alle Interessierten - Forschungserfahrene ebenso wie NachwuchswissenschaftlerInnen - sind herzlich willkommen.

Termine

06. bis 07. Juli 2018 | Programm
05. bis 06. Juli 2019 | Programm
26. bis 27. Juni 2020 | Die Veranstaltung entfiel in diesem Jahr leider.
01. bis 02. Juli 2021 | Programm
08. bis 09. Juli 2022 | Programm

Organisation

Prof. Dr. Karin Bock, Technische Universität Dresden
Prof. Dr. Sandra Landhäußer, Universität Päderborn
Svenja Marks, Technische Universität Dortmund
Prof. Dr. Heinz‐Günter Micheel, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Prof. Dr. Nina Thieme, Universität Duisburg-Essen
Anfragen zur Empirie-AG senden Sie bitte an Prof. Dr. Sandra Landhäußer (sandra.landhaeusserErziehung@upbwissenschaft.de).

Theorie-AG

Die Theorie-AG der Kommission Sozialpädagogik in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) versteht sich als ein offenes Forum der Präsentation und der gemeinsamen Diskussion theoretischer und insbesondere theorie-systematischer Arbeiten und Überlegungen in der Sozialpädagogik.
Die Theorie AG findet einmal jährlich, in aller Regel am ersten Dezember-Wochenende, statt.
Alle Interessierten sind herzlich willkommen, sowohl Abstracts für Papers einzureichen als auch als TeilnehmerInnen die Theorie-AG zu besuchen.

Termine

30. November bis 01. Dezember 2018 | Programm
06. bis 07. Dezember 2019 | Programm
04. Dezember 2020 | Einladung & Programm 
03. Dezember 2021 | Einladung & Programm
02. Dezember 2022 | Einladung & Call for Papers

Organisation

Prof. Dr. Margret Dörr, Katholische Hochschule Mainz
Dr. Mark Humme, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Prof. Dr. Fabian Kessl, Bergische Universität Wuppertal
Prof. Dr. Alexandra Klein, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Dr. Phries Künstler, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Prof. Dr. Jana Katharina Molle, Hochschule Bremen
Prof. Dr. Christine Riegel, Pädagogische Hochschule Freiburg
Prof. Dr. Holger Schoneville, Universität Hamburg
Anfragen zur Theorie-AG senden Sie bitte an Prof. Dr. Holger Schoneville (holger.schonevilleErziehung@uni-hamburgwissenschaft.de).

Tagungsort und Anmeldung für Empirie- & Theorie-AG

Haus Neuland, Oerlinghausen (bei Bielefeld)